Frosch im Spiel

Tatort: Golfplatz       Tatzeit: neulich

„Vielleicht solltest du ihn mal küssen?“, sprach mich ein Kollege aus meinem Flight an.

Ich sah mir den ganz kalten und  winzig kleinen grünen Frosch einmal genauer an. Er saß friedlich auf meiner Handinnenfläche und glubschte mich mit seinen Kulleraugen an.
Kurz zuvor hatte ich ihn auf dem Grün entdeckt. Glücklicherweise war er von den hier aufkommenden Golfbällen verschont geblieben.

Nachdem ich ihn entdeckt hatte, war es auch schon zu spät, um mich noch auf das Spiel zu konzentrieren.

Nicht zur Freude meines Flights!

Wenn ich ein Tier sehe, muss ich mit ihm sprechen. Und meistens muss ich es dann auch noch anfassen. Kommt so ganz darauf an, welches Tierexemplar ich vor mir habe. Eine Spinne könnte ein noch so weiches Fell besitzen, ich würde sie nicht streicheln wollen.

Aber so einen kleinen grünen Hüpfer hier, na den muss ich ja dann doch verfolgen. Ich näherte mich seinen kleinen Schenkeln und er gab damit Gas.

„Heeee duuuuu, warte doch mal!!!“, rief ich ihm nach.

Einmal war ich dann doch schneller und hielt ihm meine Hand unter.

„Nu küss‘ ihn doch!“, ärgerte mich der Kollege. Vermutlich hegte er die Hoffnung, dass ich den Hüpfer dann endlich los lassen und weiter spielen würde.

Ich trug ihn sorgsam an den Rand des Baumbestandes und überlegte wirklich, ob ich dem kleinen kalten Kerl meine Lippen aufdrücken sollte. Am Ende hätte er vermutlich doch nur einen Herzinfarkt gekriegt, in der Befürchtung, ich wolle ihn verspeisen. Nein, sanft ließ ich ihn also ins feuchte Gras gleiten.

„Und jetzt verzisch dich, kleiner Frosch du! Nicht, dass dich jetzt noch ein Vogel zum Abendessen holt! Such‘ dir eine hübsche Froschdame und laß‘ dich von ihr küssen! Und dann macht ihr viele Kaulquappen und im nächsten Jahr sammle ich dann deine Kinder hier auf. Versprochen!“

Mein Flight wartete, einigermaßen geduldig, am Grün. Und das nächste Flight wollte wohl auch schon abspielen.

Von mir aus. Ich musste erst Mr. Frosch retten und ich würde es genau so wieder tun!

Mit hoch erhobenem Haupt – und leider etwas hektisch im Anschlag – brauchte mein Ball auch nur noch 2 auf 3 Anläufe und war dann im Loch.

Natürlich hatte ich dazu zuvor auch noch mal nach einem Mini-Frosch abgesucht. Ist doch wohl klar 😉

Sonnige Grüße und alles Liebe,

die Emily

20 Gedanken zu „Frosch im Spiel

  1. Immerhin hattest du ihn in der Hand. Es ist genau so mit den Sternschnuppen. Alle wollen sie sehen und sich was wünschen. Als ob das helfen könnte 😉
    Genauso würde auch ich einen Frosch nicht küssen, sondern auch retten.
    Hast du toll gemacht! Meine Anerkennung ♥

    • Ich muss ja zugeben, dass ich das mit der Sternschnuppe auch schon probiert hab. Man kann es ja versuchen… Und wer weiß, vielleicht hätte ich ihn auch tatsächlich geküsst 😉

  2. Emily … das möchte ich dir mal sagen: deine Beiträge sind es wert, in einem Buch zusammengefaßt zu werden. Ich war auch auf dem Golfplatz und habe dir zugeschaut … so genau hast du die ‚Situation‘ beschrieben. Toll! Grüßle zum Abend …. Rose

    • Liebe Rose, eines Tages wird das alles auf Seiten stehen. Da bin ich mir ganz sicher. Ich muss das schon alleine für mich machen!

      Herzlichen Dank dafür und sonnige Grüße an die See!

    • Warte warte wart… des Golfens nicht? Was hab ICH denn verpasst?? Bloss weil du die Erde auf dem flauschebausche Teppich beglückt hast und ich nicht?!
      Na warte… das hole ich heute nach! (wenn mich keiner sieht… ;-))

      • Hehehe … bitte Foto mitbringen wie du flauschst. 😀

        Für MICH bist du auch eine Golfheldin, mit Goldsiegel drauf. – Aus der Schnöselgolferperspektive bist du sicher keine Golfheldin. :mrgreen:

        • Fotos waren aus :mrgreen: Ich danke dir, so fühle ich mich doch als Retterin aller winzigen Lebewesen wenigstens gebauchpinselt! Auch, von einem Schnöselgolfer 😉

  3. Pingback: Mich Gründlich Getäuscht « Wirrwahre Wirrklichkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: