Cremiges Süßkartoffelrisotto

Himmlisch… göttlich… köstlich! Ich habe hier ein Gericht aus meiner Wohlfühlküche und es ist großartig!

Dieses cremige Süßkartoffelrisotto* bringt Sonne in den Tag. Versprochen! Es ist genau das richtige Rezept für trübe Herbsttage. Seht her…

Und das ist drin (für 3):

Für den Reis:

  • 250 g Vollkornreis (Basmati geht natürlich auch)
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2 EL Apfelessig

Für die Soße:

  • 1 Pfd. Süßkartoffeln
  • Olivenöl
  • 1/2 TL Zimt
  • 50 gr. Pinienkerne
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • 2 TL Sesamöl
  • 1/2 EL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 100 gr. Spinat
  • frisch gehackter Koriander nach Geschmack

für die vegane und laktosefreie Variante außerdem: 2 EL Nährhefe

ansonsten eine Portion frisch geriebener Parmesankäse

Der Reis wird mit etwa 400 ml Wasser, der Kokosmilch, Essig und etwas Salz in einen großen Topf gegeben. Alles zum Kochen bringen. Nach ca. 1 Minute die Hitze reduzieren und 45 Minuten weiterköcheln. Der Reis sollte gar sein und die Flüssigkeit aufgenommen haben. Je nach Reissorte muss man vielleicht noch etwas Wasser nachgeben!

In der Zwischenzeit den größten Teil der Süßkartoffeln auf ein Blech schnibbeln. Grobe Stücke reichen. Diese mit Zimt, Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. In den Ofen schieben und gut 20 Minuten bei 160 Grad Umluft backen. Dann kommen die Pinienkerne dazu. Diese noch einmal 10 – 20 Minuten mitrösten, aber Vorsicht! Sie werden schnell dunkel! Sie sollten nur leicht gebräunt sein.

Die übriggebliebene Kartoffel wird einfach gekocht und sobald sie weich ist, mit 1 – 1 1/2 EL Olivenöl, 50 ml Wasser, Essig, Tahin, Sesamöl, der Hefe oder dem Käse, Kreuzkümmel, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer in einen Mixer gegeben und zu einer sämigen Soße vermengt.

Sobald der Reis gar ist, kommt die Soße dazu. Außerdem die gebräunten Süßkartoffelstücke aus dem Ofen, samt der Pinienkerne und dem Blattspinat und dem Koriander. Alles vermengen und kurz aufkochen lassen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Nur nicht mehr vom Topf weggehen, das geht alles jetzt ganz fix!

Am Ende kommt noch etwas Olivenöl über den Reis und dann ganz schnell alles zum Tisch bringen oder in eine Bowl füllen und ab damit auf die Couch und genießen!

Guten Appetit,

die Emily

*) abgeguckt bei Ella Woodward

 

 

9 Gedanken zu „Cremiges Süßkartoffelrisotto

    • Hallo Annette. Jaaa, vielleicht lohnt es sich weniger Reis zu nehmen und mehr Süßkartoffeln, Spinat und Käse zu verwenden?! Ach, es gibt sooo viele leckere Gerichte *g
      Viele liebe Grüße, Emily

      • Hallo Emily, Reis ist gut, solange er nicht diese Risotto-Konsistenz bekommt. Mehr Süßkartoffeln sind snatürlich auch eine gute Idee 😀 Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche, Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: