Gekühlte Schokoladentarte

Dieses ist wieder einmal ein ziemlich einfaches und glutenreies Rezept, das auch eifrei ist und milchfrei hergestellt werden kann. Die Tarte steht gerade draußen, damit sie ordentlich auskühlen kann. Aber ich kann es kaum erwarten sie anschneiden zu können!

Das ist drin:

  • 200 g Buchweizenmehl (hat für mich früher immer ein wenig nach „Pflaster“ geschmeckt – heute mag ich es richtig gern)
  • 6-7 EL Ahornsirup
  • 3/4 TL gem. Kardamom, Piment oder Muskatnuss
  • 1 EL Zimt
  • 2 Prisen Cayennepfeffer (das gibt Pfiff)
  • 1/4 TL Meersalz
  • 1 L Wasser
  • 5 EL Kokosöl
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 2 Handvoll frische Beeren

Ihr braucht eine Springform (D 20 cm) – die ihr mit einem Bogen Backpapier auslegt. Das Buchweizenmehl, Sirup, Gewürze und Salz in einem großen Topf mit der Hälfte des Wassers verrühren. Es ist wichtig, dass eine glatte Masse entsteht. Nach und nach das restliche Wasser angießen. Bei mittlerer Hitze ungefähr 5 Minuten köcheln und bloß nicht aufhören zu rühren. Es muss ein dicker Pudding entstehen. Man kann nachher auch mit dem Handmixer einmal durchgehen, wenn es Klümpchen geben sollte. Wenn der Pudding richtig fest ist, den Topf vom Herd nehmen.

Kokosöl, Vanille und 150 g Schokolade einrühren, bis sie geschmolzen ist. Oder die Schokolade schmelzen und anschließend einrühren. Die Mischung in die Form geben und die Oberfläche glatt ziehen.

Die restliche Schokolade erhitzen und ebenfalls über die Tarte geben (das sieht dann so aus wie unten auf dem Bild). Die Früchte vor dem Servieren über die Tarte geben. Aber ich glaube, man kann sie auch ohne Früchte essen!

Mal ehrlich, möchte man sich bei dem Anblick nicht einfach nur einen großen Löffel nehmen?

wp_20170212_11_34_01_pro

Advertisements

11 Gedanken zu „Gekühlte Schokoladentarte

  1. Oh, liebe Emily, das ist genau das Richtige für mich! Ich liebe Schokolade!!!!
    Nur gut, dass Du nichts über die Kalorien geschrieben hast.
    LG
    Astrid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: