Curry vom Wirsing

Wieder da, muss ich dringend für ein gutes Essen sorgen. Das Wetter und mein Körper verlangt danach! Es ist mittlerweile Saison für allerhand Kohlgerichte geworden und ich finde ja, dass die Kohlköpfe so einiges können. Ich mag Kohl. Ich mag darunter klassische Kohlgerichte wie Eintöpfe, aber auch gern moderne Gerichte. Heute habe ich ein Curry zusammengerührt, das mir wirklich sehr gefällt. Es schmeckt genau so, aber man kann auch ein Stück Fisch oder eine mit Honig glasierte Entenbrust dazu reichen. Alles, was asiatisch angehaucht ist, dürfte als Beilage gut passen. Eigentlich gehört alles zusammen in einen tiefen Teller oder eine Schale, damit die Soße ausreichend Platz hat. Ansonsten sah das Ganze so aus:

wp_20161120_18_36_33_pro

Das war drin (Menge je nach Geschmack für zwei Hungrige oder vier als Beilage):

  • 1 Wirsing
  • 1 rote Chilischote (fein gehackt)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1/4  Liter Brühe
  • 2 Pastinaken
  • 1 EL Currypulver
  • 1/2 Stange Lauch (fein gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 1 Limette oder Zitrone

Den Wirsing von den äußeren harten, oder schremmeligen Blättern befreien und dann achteln und den Strunk herausschneiden. Die Spalten in Streifen schneiden. Die Pastinaken schälen und anschließend ebenfalls vierteln und eventuell noch halbieren. Auf dem Bild sind die Kohlstücke eigentlich zu groß, ich würde sie beim nächsten Mal feiner schneiden.

Das Gemüse in einem großen Topf mit etwas Kokosöl anbraten und nach wenigen Minuten die Chilischote, Lauch und die Knoblauchzehen dazu geben. Alles miteinander anschwitzen lassen und das Currypulver drüber streuen. Sobald das Gemüse etwas Farbe bekommen hat, alles mit Brühe und Kokosmilch ablöschen und Deckel drauf. Alles kann jetzt in etwa 20 Minuten einkochen. Am Ende möchte das Curry nur noch mit Salz, Pfeffer, Limetten- oder Zitronensaft abgeschmeckt werden. Fertig. Fertig und saisonal lecker!

Mal ran an den Topf und guten Appetit!

Alles Liebe,

die Emily

Advertisements

7 Gedanken zu „Curry vom Wirsing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: