Es gibt noch Wildpferde in NRW

Schon seit frühester Zeit gibt es Aufzeichnungen über Wildpferde im Münsterland, genau genommen im Merfelder Bruch – nahe Dülmen. Urkundlich erwähnt wurden sie bereits um 1319. Die Wildpferde hatten einen Lebensraum von mehreren tausend Hektar, der im Laufe der Zeit aufgrund der wachsenden Zivilisation abnahm. Den Überlieferungen nach richtete die Familie des Herzog von Croy ab Mitte des 19. Jahrhunderts ein Reservat von rund 400 ha Land ein, in dem die Tiere auch heute noch frei leben und sich bewegen können. Diese Wildpferde sollen Europas einzig verbliebene Herde sein. Der gesamte Park ist sehr gepflegt und besteht aus einem vielfältigen und alten Baumbestand. Die Herde ist glücklicherweise davor geschützt, dass Besucher zu nah an sie heran kommen können. Ein paar Aufnahmen konnte ich aber dennoch ergattern…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Habt einen gemütlichen Sonntag und

alles Liebe,

die Emily

Advertisements

22 Gedanken zu „Es gibt noch Wildpferde in NRW

    • So weit sind sie schon gereist? Es ist beeindruckend, dass sie so berühmt sind! Aber sie sind auch wirklich einmalig, das muss ich schon sagen!

  1. Tolle Aufnahmen, liebe Emily. Ich liebe Pferde und als Kind wollte ich immer eines haben, später war es dann kein Pferd, sondern ein Klavier und heute habe ich kein Klavier, dafür zwei Hunde 😆 .

    Hab es schön und sei herzlich gegrüßt,
    Anna-Lena

    • Da kann man mal sehen, wie es so kommt! *g
      Ich wollte damals natürlich auch eines. Möchten vielleicht alle kleinen Mädchen. Später wollen sie dann nur noch ihren Prinzen darauf anreiten sehen 😆
      Spielst du denn noch?
      Einen schönen Abend für dich, Emily

      • Ich hatte mal vier Jahre Unterricht, aber das ist lange her. Wenn ich mich hineinkniene würde, könnte ich es wieder lernen, aber ich hab immer noch kein Klavier. Der Gedanke geistert mir aber im Hinterkopf herum. Früher hatten wir keinen Platz dafür, heute hätte ich ihn, aber vielleicht kommt mal ein günstiges gebrauchtes vorbei… 😉 .

        • Ja wer weiß schon, was alles auf uns zu kommt. Du kommst bestimmt schnell wieder rein, wenn du mal die Tasten klimperst. Hat etwas, so ein schönes privates Konzert 😉

  2. So schöne Fotos ! Als Kind war ich öfter im Münsterland und wollte sie immer sehen. Hat leider nicht geklappt. Hab aber seit 16 Jahren einen Isländer,der ihnen sehr ähnlich sieht. Grüsse von Anja

    • Gerade als Kind kann man von Pferden nie genug bekommen! Bisher habe ich es leider auch nie geschafft. Umso mehr habe ich mich jetzt darüber gefreut. Dein Isländer ist sicher mehr als ein würdiger Ersatz!
      Liebe Grüße, Emily

    • Das finde ich auch. Es kostet einen kleinen Obolus, wenn man den Weg in das Waldgebiet einschlägt, aber das kann man gut und gerne entrichten. Es lohnt sich, das Ganze zu unterstützen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: