Pfirsichlikör selbstgemacht

Ich habe sehr schmackhafte Bergpfirsiche bekommen, die ganz intensiv duften. Natürlich kann man sie gleich essen. Oder daraus Marmelade kochen. Oder Pfirsichlikör aufsetzen!

WP_20160705_19_11_08_Pro

Und nun schwimmen sie für gut drei Monate in etwas Alkohol, dem sie ihr ganzes Aroma schenken!

Die Zutaten für einen Likör sind überall zu bekommen und das Ansetzen denkbar einfach:

  • ein verschließbares Glas mit einer breiten Öffnung
  • 500 gr. reife Früchte
  • 250 gr. Kandiszucker
  • 750 ml guter Wodka

An der Qualität des Wodkas hängt einiges ab, das hätte ich selbst nicht gedacht. Aber Fusel bleibt Fusel, daher kann ich hier nur Werbung für einen guten Wodka machen. Schließlich will der Likör nachher auch genossen werden. Je nach Art der Früchte kann der Likör auch mit Vanille- oder Zimtstangen verfeinert werden, mit Anis oder Nelken. Dieser Pfirsich bleibt allerdings alleine. Einen habe ich auch schon mit Himbeeren aufgesetzt. Und einen mit Kräutern aus dem Garten 😉

Ich sag ja, es ist Zeit zu ernten!

Alles Liebe,

die Emily *ganz nüchtern!*

Advertisements

8 Gedanken zu „Pfirsichlikör selbstgemacht

  1. Da höchstens ich mal einen Schluck Alkohol trinke, hätte die Pfirsichmarmelade wenigstens zwei Abnehmer 😆 .
    Gutes Gelingen für euch und euren Pfirsichlikör.

    Lieben Gruß
    Anna-Lena

  2. Pfirsichmarmelade, die zuvor drei Monate in Wolda baden durfte? Irre, wär kommt auf die Idee, in Wodka zu baden, wohl nur die Pfirsiche bei Dir 🙂 Aber auf die Marmelade wäre ich seeeehr gespannt!

    Liebe Grüße vin mir

  3. Ich verputze Bergpfirsiche zwar am liebsten gleich so, aber dein Liköransatz liest sich so lecker, dass ich das ganz sicher ausprobieren werde. Auch wenn ich kaum mal Alkohol trinke, so könnte mir dieser Likör vielleicht gefährlich werden 😉
    (Noch) nüchterne Grüße 😄
    Gaby

  4. Lecker, liebe Emily, Bergpfirsichlikör…und dann noch eigene Herstellung…boah ey, ich werd neidisch!
    Nagut – mach ich mir auch welchen 🙂
    Sei lieb gegrüßt
    von Ellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: