Gestresster Postmann

Ich war für ein paar Tage an der See. Die Sonne schien, das Meer roch nach Meer, der Strand war weit und der Wind hat ganz viel mit sich genommen. Ja, schön war’s!

Bevor wir losfuhren, hatte ich noch ganz dringend ein Päckchen abzuschicken. Ein ganz, ganz wichtiges Päckchen! Auf dem Weg zur Autobahn hielten wir daher an einem Kopiershop an, der das untrügliche Postsymbol trug. Perfekt!

Ich enterte den Laden, und zwar 1 Minute bevor der Chef des Kopierladens in die Mittagspause wollte. Glück für mich, Pech für ihn.

»Guten Tag! Ich habe da ein Päckchen für Sie. Also nicht für Sie. Ich möchte nur, dass Sie es für mich abschicken. Ist ja klar! Haben Sie bitte eine Paketkarte für mich?«, flötete ich. Schließlich war ich auf dem Weg an die See!

Der, als Kopierchef verkleidete, Postmann sah mich mit großen Augen an.

Ja was?!

»Das ist jetzt aber ein bisschen schlecht!«, druckste es aus seiner Richtung.

»Wieso?«, wollte ich wissen.

»Wissen Sie, ich habe hier gerade eine Baustelle hinter der Kasse«

Stimmt. Ich beugte mich etwas zur Seite und sah, dass der Boden hinter ihm frisch mit Mörtel verputzt war.

»Ja?«, fragte ich und sah kurz hinter mich, denn meine Begleitung saß im Wagen und wartete.

»Die Paketkarten sind da hinten«, er zeigte in den Raum, der hinter seiner Minibaustelle lag.

Ich lächelte.

Er sah mich an.

Ich lächelte noch breiter.

»Ich versuche dann mal dran zu kommen!«, sagte der Chefpostkopierer und kletterte umständlich umher, um in den Nebenraum zu gelangen.

Sehr gute Idee, dachte ich und wartete.

Er kehrte zurück und überreichte mir die Karte. Sofort machte ich mich dran sie auszufüllen, während er damit begann mir in allen Einzelheiten zu berichten, wie es zu dem Schaden in seiner Shop gekommen war. Sicher, die Geschichte war ja auch mächtig interessant, doch leider, leider kann ich nicht beides: Schreiben UND zuhören!

»Wissen Sie, das ist jetzt ganz dumm gelaufen! Ich wollte Ihnen wirklich zuhören, doch ich war kurz abgelenkt. Und nun habe ich mich verschrieben. Ich befürchte, ich brauche noch eine Karte!« Schuldbewusst zuckte ich mit den Achseln und sah noch einmal hinter mich.

Ich hörte, wie der Chefkopierer tief durchatmete, ehe er ungelenk wieder in den Raum kletterte, in dem er seine Postmaterialien lagerte.

Er kehrte, wohl sicherheitshalber, mit zwei neuen Karten zurück.

Ich schrieb und er war mucksmäuschen still.

Dann schob ich ihm das Päckchen zu: »Bitteschön! Und gut drauf aufpassen bitte. Ist ein Geburtstagspäckchen!«

Er hob es kurz an.

»Könnte ein Kilo sein, oder?«, fragte er und tipperte gleichzeitig auf seiner Frankiermaschine herum.

Ich zog es noch einmal zu mir heran.

»Ein Kilo? Nein, das glaube ich nicht. Sind Sie sicher?«, meine Frage verunsicherte ihn. Unruhig kaute er auf seiner Unterlippe herum.

Dann schnappte er sich mein Päckchen, atmete tief und machte sich noch einmal daran, höchst kompliziert in den Hinterraum zu klettern. Vermutlich stand genau dort die Waage. Doppelt schlecht gelaufen, würde ich meinen.

Er kehrte zurück. »1,2 Kilo«, knirschte er zwischen seinen Zähnen hervor.

Ich lächelte, gab ihm das Geld und wünschte ihm noch einen besonders schönen Tag!

Während ich noch damit beschäftigt war meine Geldbörse zu verstauen, klingelte das Telefon. Ich sah gerade noch, wie er die Augen verdrehte, als er hörte, wer am anderen Ende war.

ER hatte sich seine Mittagspause scheinbar wirklich redlich verdient!

Habt einen wundervollen Abend und einen traumhaften Wochenstart.

Alles Liebe,

die Emily

Advertisements

18 Gedanken zu „Gestresster Postmann

  1. You made my day 😇😇😇😘 Und das nächste mal 50% des Proseccos einfach austrinken 😂😘 Zusatz von M:
    einfach „Light“ kaufen 🙄🙄🙄🙄

    • Das sage mal meiner Freundin 😆 😆 😆 Das Gesicht hätte ich gerne gesehen, wenn sie eine leere Fracht ausgepackt hätte!! 😆
      Die Light-Idee könnten wir noch einmal testen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: