Woran merkst du, dass es Freitag ist?

Wenn man nach einer Arbeitswoche am Ende eben dieser angekommen ist, reicht es manchmal wirklich!

Mein Wochenende wurde heute Morgen dadurch eingeläutet, dass ich um halb sechs die neue Tüte mit den Kaffeebohnen am falschen Ende aufgeschnitten habe… Habt ihr vielleicht eine Ahnung, wie viele Kaffeebohnen in so einem großen Sack drin sind?

Viele. Wirklich viele!

Ist man aber darauf angewiesen mindestens eine große Tasse, von dieser kräftig duftenden Mischung, trinken zu wollen/müssen/können, kommt man nicht umhin alle Bohnen wieder einzusammeln! Und so etwas muss schließlich schnell gehen, und zwar noch längst bevor eine spielsüchtige Katze um die Ecke fegt!

Mein Arbeitstag war voll gestopft mit Menschen, die ebenfalls reif für das Wochenende waren, was das alles nicht besser macht. Und dennoch komme ich am Freitagnachmittag immer in eine ziemlich spezielle Stimmung…

Ausgerechnet an diesem Nachmittag kam eine Kollegin aus einer anderen Abteilung auf die Idee, die Kollegen und Kolleginnen aller Abteilungen, die auf der selben Etage wohnen, wie folgt anzuschreiben:

„Betreff: Spüllappen in der Teeküche.

Ich bitte alle Kolleginnen und Kollegen den Spüllappen gründlich auszuwaschen. Es sieht nicht schön aus, wenn der Kaffee mit dem Lappen aufgewischt, aber anschließend nicht ausgewaschen wird. Den Lappen bekommt man nicht mehr sauber. Das Thema nehme ich mit in die Abteilungsbesprechung, damit ein jeder darauf achten kann.

Danke und liebe Grüße an alle.“

Die Problematik kann ich natürlich absolut nachvollziehen. Ich für meinen Teil nutze fremde Lappen beispielsweise gar nicht erst. Aber gut, wenn wir schon mal bei dem Thema Hygiene waren…

Also habe ich an alle geantwortet:

„Betreff: Spüllappen in der Teeküche.

Liebe Kollegin,

vielen Dank für deinen Hinweis! Wo wir gerade dabei sind, rege ich an, dass der oder die Besitzerin der Möhrchen, die schon seit einer Weile im Kühlschrank vor sich hinleben, sich ebenfalls darum kümmern möge. Andernfalls kann ich nicht dafür garantieren, dass die Bande am kommenden Wochenende eine Party in allen zugänglichen Büros feiert!

Am Ende binden sie sich noch die verbleibenden sauberen Spüllappen um die Hüften, und dann?

Danke und liebe Grüße an alle,

Emily“

Komisch? Kam keine Antwort…

So, ich wünsche euch allen ein wirklich sensationelles Wochenende und einen schönen 2. Advent!

Alles Liebe,

die Emily

Advertisements

25 Gedanken zu „Woran merkst du, dass es Freitag ist?

  1. So eine gemeinsam genutzte Küche kann schon Geschichten erzählen, wie Zettel am Mischerhebel, wie man das Ding richtig benutzt. Jede(r) hat seine eigene wichtige Wahrheit.
    Liebe Grüße, Charles

    • Stimmt absolut, lieber Charles. Aber du ahnst vermutlich, dass ich manchmal nicht mit dem nötigen Ernst operieren kann 😉
      Herzliche Grüße zu dir, Emily

  2. Es kam keine Antwort? Komisch, tanzende Möhrchen und neckisch fliegende Spüllappen hätten mich schon sehr zu einer Antwort angeregt 🙂

    Liebe Grüße in Dein verdientes Wochenende von Bruni

    • Hehe… doch, es kam noch eine nach. Eine Kollegin hat die Möhrchen entdeckt, aussortiert und geknabbert. So wurden sie doch wenigstens noch ihrer Bestimmung zugeführt. Was hab ich gelacht *g
      Ganz liebe Grüße zum Bergfest, Emily

  3. Deine Möhrchen-Antwort war klasse, waren die etwa von der Kollegin, die das mit dem Spüllappen geschrieben hat????? Im übrigen geht es mir wie dir, ich mag unmöglich einen Allgemeinspüllappen benutzen, igitt 😦
    Ein erholsames Wochenende wünsche ich Dir.
    LG Doro

    • Hehe..fast, liebe Doro! Aber sie haben gemeinsam geantwortet, dass sie die Möhrchen noch knabbern würden. Wenn sie großzügig aussortiert wurden, war das sicher kein Problem 😉
      Warum sind Wochenenden eigentlich immer so schnell vorbei?
      Hab eine schöne Restwoche und liebe Grüße, Emily

  4. Kaffee-Paket am falschen Ende aufschneiden.
    Da ist doch immer sowas zusammen geklebtes, das man auseinander ziehen kann. Ok, ich kann das nicht mehr.
    Ach so, wir haben gemahlenen Kaffee…
    Das mit dem Spüllappen ist ja echt ein Ding.
    Und die Möhren im Kühlschrank, da kommt bestimmt noch eine Antwort.
    deine amüsierte Bärbel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: