Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Blaubeeren

Glutenfrei sollte er sein, und lecker, und einfach, und (relativ) spontan!

Mit diesen klitzekleinen Herausforderungen ging ich an eine neue Variante des Käsekuchens. Meiner Variante. Da ich leider vergessen hatte die Butter aus dem Kühlschrank zunehmen, wurde diese Käsekuchenversion auch noch eine kalorienarme. Was will Frau mehr?

Zutaten Käsekuchen:

  • 500 g Quark
  • 3 Eier
  • Schale einer unbehandelten Zitrone (fein abgeschrubbelt)
  • 50 g Zucker
  • 100 g Braunhirsemehl (funktioniert mit Sicherheit auch mit anderem Vollkornmehl, dann evtl. Menge ändern)
  • Backpapier und eine Auflaufform

Alle Zutaten miteinander verrühren. Probiert den Teig ruhig einmal um ihn abzuschmecken, insbesondere, ob er süß genug ist!

Die Auflaufform mit dem Backpapier auslegen und die Masse in die Form gießen. Für 40 Minuten im Ofen (mittlere Schiene) bei ca. 170 Grad Umluft backen. Der Kuchen bekommt diese typische goldbraune „Mütze“.

Frühlingskochen-207

Zutaten Blaubeersoße:

Warum heißen die Heidelbeeren denn auch Blaubeeren? NA? Weil sie Zunge, Zähne und alles blau färben, womit sie in Kontakt geraten. Die Soße ist total lecker, aber eben nichts fürs erste Date. Fürs zweite vielleicht 😉

  • 300 Heidelbeeren (TK)
  • Zitronenschale
  • 2 EL Amaretto (geht natürlich auch ohne, schmeckt aber besser!)

Die Heidelbeeren mit allen Zutaten aufkochen und so lange einkochen, bis sie schön sämig ist. Bei Seite stellen!

Den Kuchen noch einen Moment im offenen Ofen auskühlen lassen, dann kann man ihn schon aus der Form heben (weil möglicherweise schon jemand drängelt und unbedingt warmen Kuchen mit warmer Soße essen möchte!)

Das Ganze könnte dann ungefähr so aussehen:

Frühlingskochen-208

Wie findet ihr ihn? Na? Was?

Habt einen schönen Sonntagsnachmittagstee/kaffee und kommt gut in die neue Woche!

Alles Liebe,

Emily

 

Advertisements

26 Gedanken zu „Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Blaubeeren

  1. Oh, der hört sich sehr lecker an!! (und gar nicht so hochkalorisch, wie „normaler“ Käsekuchen *räusper*)
    Muss ich bei Gelegenheit mal nachbacken!
    Einen guten Start in die neue Woche!
    Caramellita

    • Der schmeckt vielleicht ein ganz klein wenig nach einem warmen Babybrei? Total lecker jedenfalls! 😆 Und leicht ist er tatsächlich, da ja gar keine Butter drin ist…
      Ich hoffe, du bist gut gestartet & liebe Grüße, Emily

  2. Der sieht ja richtig Klasse aus, so zum reinbeißen, aber nur, wenn er noch warm ist und wenn es geht, bitte noch einen dicken Klacks Sahne dazu, liebe Emily 😆
    Hab‘ noch einen schönen „blauen“ Abend und einen guten Start in die neue Woche mit lieben Grüßen von der ♥ Pauline ❤

    • Sahne hätte tatsächlich gut dazu gepasst, oder eine Kugel Vanilleeis. Wie schade, dass nichts mehr übrig ist!

      Ganz liebe Grüße in den Montagabend, Emily ❤

      • Aber dann das nächste Mal „bitte mit Sahne“! 😆
        GLG und noch einen schönen Abend wünscht Dir die ♥ Pauline ❤

  3. Du zählst Deine Blaubeeren..? Wow, das nenne ich Engagement!!
    *hihi*

    Hört sich sehr gut an, ich bin immer auf der Suche nach leckeren, glutenfreien Rezepten. Danke!

    • Wir sind jetzt gluten- und farbstofffrei. Konservierungsstoffe brauchen wir auch nicht. Es gibt immer wieder neues zu entdecken sage ich dir 😆

    • Danke Caroline, freut mich wenn dir das Rezept gefällt. Das hier ist selbst ausgedacht und für gut befunden!
      Guten Appetit also & viele Grüße, Emily

  4. O ja, O ja, O ja! Klatsch! Will ich jetzt essen! Uuups …es ist 22.35, Montag…zu spät! Soifz…ich werde selbst backen müssen, bis Freitag! Da kommen Gäste:
    Bin gespannt..mit Heidelbeeren kenn ich Käsekuchen noch nicht.
    Gute Nacht ❤
    wünscht dir Fischi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: