Blumenkohltarte mit Curry und Kokos

Ungewöhnlich, vegetarisch, lecker, ayurvedisch und ich hätte sie fast ganz allein verputzt!

Zutaten Teig:

  • 100 schwarzer oder roter Reis
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 EI
  • 3 EL KokosraspelBlumenkohltarte-006
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 Msp. gemahlener schwarzer Pfeffer

Den Reis kochen und gründlich abtropfen lassen. Den Ofen jetzt ruhig schon einmal auf 200 Grad vorheizen und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch dazu pressen, dann das Ei unterrühren und ebenso die Gewürze und die Kokosraspel. Die Masse in eine Tarteform geben, glatt streichen und für 15 Minuten vorbacken.

Zutaten Füllung:

  • ca. 300 gr. BlumenkohlBlumenkohltarte-002
  • 1 mittelgroßer Apfel
  • 2 EL Currypulver
  • 2 EL Kokosraspel
  • 1/2 Banane

Den Blumenkohl in Röschen schneiden und kurz dämpfen. Er kann ruhig noch etwas „Biss“ haben. Den Apfel reiben und auf dem vorgebackenen Tarteboden verteilen. Dann den Blumenkohl dazu geben und mit Currypulver und Kokosraspel bestreuen. Die Banane (ja, wirklich Banane!) in Scheiben schneiden und ebenfalls auf dem Boden verteilen.

Zutaten Guss:

  • 1 EL fein geschnittene getrocknete Tomaten
  • 3 EierBlumenkohltarte-011
  • 1/2 EL Currypulver
  • 100 gr. Joghurt
  • 150 ml Milch
  • 1/2 Knoblauchzehe

Alle Zutaten miteinander vermengen und über die Tarte geben.

Zum Schluss:

  • ca. 2 EL Sonnenblumenkerne (ich habe Cashewkerne genommen)
  • ca. 100 gr. Ziegenfrischkäse

Sonnenblumenkerne und Ziegenkäse auf der Tarte verteilen.

Jetzt die Tarte in den Ofen schieben und ca. 25 Minuten backen. Die Banane schmeckt etwas außergewöhnlich und man kann sich die Kombination vielleicht nicht unbedingt vorstellen, aber ich kann empfehlen, das Rezept ruhig so mal auszuprobieren.

Ob’s geschmeckt hat? Siehe oben!

Blumenkohltarte-014

Alles Liebe,

die Emily 😉

Advertisements

28 Gedanken zu „Blumenkohltarte mit Curry und Kokos

  1. So? Hättest fast alleine verputzt. Hört sich sehr exotisch an das Rezept. Bananen schmecken mir warm eigentlich sehr gut 🙂
    GlG ❤ von Fischi

    • Du, eigentlich bin ich für Blumenkohl nicht unbedingt zu haben. Ich liebe Brokkoli, aber Blumenkohl ist mir zu kohlig. Als ich das Bild in dem Buch gesehen habe, musste ich das Gericht nachkochen. Warme Banane mag ich auch, daher ging das gar nicht anders. Die Kombination war wirklich gelungen lecker!

      Ganz doll liebe Grüße, Emily ❤

    • Wenn ich ehrlich bin ist der Blumenkohl nicht mein Freund. Ich liebe Brokkoli, aber bei Blumenkohl bin ich raus. Der schmeckt mir zu bitter. Die Kombination hier mit der Banane war super.
      Wieder mal ganz schön spannend! 😉

      Ganz viele liebe Grüße von mir, Emily

    • Ich habe gelesen: „Klingt koch-interessant“ Witziger Verleser, gell?!
      Witzig ist aber auch, dass die Banane eine gute und fruchtige Ergänzung ist. Birne geht vielleicht auch gut…

      Liebe Grüße von mir zu dir!

    • Freut mich, wenn es dir gefällt. Das Rezept ist mal etwas völlig anderes, daher hat es mich auch gereizt. Und schwierig war es auch nicht, was ich doppelt gut fand 😉

      Liebe Grüße und hab noch einen schönen Abend, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: