Über den Gaumen ins Herz!

Essen verbindet Leib und Seele, das war mir schon lange klar, aber manche Köstlichkeiten passieren ohne Umwege die Hirn-/Herzschranke und wandern in die Seele. Gibt es nicht? Doch!

Seht sie euch an: Auf den ersten Blick ganz unscheinbar oder nicht?

Essen-223

Zunächst einmal scheinen sie völlig unauffällig. Aber hat man einmal Hand, bzw. Zunge angelegt, ist es vorbei mit höflicher Zurückhaltung!

Diese hier stammen ebenfalls aus meinem neuen ayurvedischen Kochbuch (über das ich mich immer noch total freue!). Ich koche ja wahnsinnig gerne, aber mit der Patisserie habe ich es nicht so. Ganz anders Jan. Der schnappt sich ein Rezept und zaubert dann solche Leckereien. Kürzlich waren Gäste eingeladen und wir haben indisch gekocht. Nach dem Essen war eigentlich selbst für ein Dessert kein Platz mehr. Kaum vorstellbar, ich weiß! Dieser Zustand dauerte aber nur ganz kurz an, nachdem diese Häppchen da aufgetischt wurden…

Das ist drin in diesen „Raw Chili-Schoko-Happen“

  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 4 EL Kakao in Rohkostqualität
  • Meersalz
  • 1 kleine getrocknete Chilischote
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 2 EL Leinsamen
  • 4 EL Kokosraspel
  • 20 Datteln, entsteint
  • 2 EL Goji-Beeren, getrocknet
  • 60 g Mandeln

Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Kakao, Salz, Chili, Vanille, Leinsamen  und Kokosraspel im Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. Datteln dazu geben, sowie etwa 2 EL Wasser, um der Masse mehr Halt zu geben. Beeren und Mandeln zufügen und die Impulstaste am Mixer betätigen. Das Ganze soll nicht fein püriert sein. Die Masse anschließend in eine etwa 3 cm hohe Form drücken und leicht mit (Stein- oder Pyramiden)Salz bestreuen. Alles ins Eisfach stellen und nach einer 1/2 Stunde in Würfel schneiden; die dann im Kühlschrank aufbewahren. Die Kombination passt erstklassig, das seht ihr schon von allein was die Zutaten betrifft. Im Mund werden sie dann zu einem Geschmacksfeuerwerk, einfach  köstlich! Und im Winter wärmen sie durch die Chilinote auch noch innerlich.

Habt ein wunderbar sonniges & sinnliches Wochenende,

die Emily

 

Advertisements

27 Gedanken zu „Über den Gaumen ins Herz!

  1. Das liest sich köstlich und auch einfach herzustellen. Und nachdem ich ja dank geschrottetem Ofen zur Zeit nicht backen kann, ist das eine feine Alternative zu Kuchen und Plätzchen.
    Hab ein schönes Wochenende! 😀

    • Und was für eine Alternative das ist! Reichhaltig zudem auch noch 😉 Ich hoffe sehr, dass sie dir schmecken!
      Herzliche Grüße zum Wochenbeginn ♥

  2. Unbedingt fürs nachmachen vorgesehen, das klingt sehr interessant und ich kann es mir wirklich gut vorstellen, eine doch ungewöhnliche Geschmackskombination, die bestimmt begeistert. lg MArlies

    • Die Variation der Zutaten ist wirklich ungewöhnlich, schmeckt aber wirklich sehr gut. Nachmachen kann ich an der Stelle nur empfehlen!
      Liebe Grüße, Emily

  3. wieder mal ein sehr besonderes Rezept. Es klint ein wenig verblüffend wegen der chillischote,die Gojibeeren sind auch nicht wirklich süß, sondern eher herb für meinen Gaumen u. dann noch Meersalz.
    Und doch klingt es nach einer sehr pikanten Nach- und Dazwischenspeise, liebe emily,die wirklich ausprobierenswert ist.
    Nun gehe ich aber erstmal für den Süßkartoffel/Karottenauflauf einkaufen.. Mir fehlen die süßkartoffeln

  4. Chili ist für mich zu scharf, da bekomme ich einen Hustenanfall.
    Chili kann ich nur noch ganz wenig ins Essen geben.
    Aber die anderen Zutaten gefallen mir auch.
    Muss super geschmeckt haben.
    Ganz liebe Grüße
    deine Bärbel

  5. Das hört sich total lecker an, an kühlen Abende erwärmt sich dazu nicht nur der Magen, schätze ich 😉
    Danke…..Ich werde das Rezept an meine kochwütige Tochter weiterleiten, damit sie mir die Leckerlis mal zubereitet …hihi
    ❤ liche Grüße und ein superschönes Wochenende wünscht dir Fischi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: