Umwerfendes Pesto-Brot

Es gibt viele Arten ein Brot zu backen und mindestens ebenso viele Möglichkeiten sie zu füllen. Ich habe hier eine Variante mit Pesto mitgebracht, die mir und den Gästen sehr gefallen hat! Das Brot passt perfekt zu gegrilltem Fisch, Gemüsegerichten, Suppen, Ofenkartoffeln, Salaten oder man isst es einfach nur so aus der Hand und tunkt es in Olivenöl. Es ist wirklich ein Genuss! Besonders, wenn das Brot frisch aus dem Ofen kommt und noch warm ist. Natürlich ist es auch super easy in der Herstellung!

Zuerst habe ich den Brotteig hergestellt. Dieses hier ist nur mit Natron hergestellt, nicht mit Hefe. Natron benötigt allerdings Säure, wie beispielsweise Buttermilch. Da ich momentan vegan „unterwegs“ bin, habe ich die Buttermilch durch Ascorbinsäure ersetzt. Ich habe übrigens ausschließlich Dinkelmehl genommen (und zwar 500 gr. davon), daher ist der Teig so schön dunkel. Alle Zutaten inkl. Salz und Wasser schnell miteinander vermengen und zu einem Rechteck ausziehen. Dieses Rechteck muss übrigens keineswegs hübsch sein. Je unregelmäßiger, desto schöner wird das Brot (s.u.)

Dann eine ordentliche Portion Pesto zubereiten*: Jede Menge Basilikum, angeröstete Pinienkerne, etwas frisch gepresster Zitronensaft, Meersalz und Olivenöl. Das Öl erst einmal sparsam verwenden. Das Pesto sollte eine streichfähige Konsistenz haben. Das Pesto kann dann auf den Teig gestrichen werden. Schön großzügig!

Essen-116

Alles zusammenrollen und ins Rohr damit!

Mittlere Schiene, 190 Grad, 50 Minuten. Kurz vor Ende der Backzeit postiert man sich am besten vor dem Ofen, damit man die/der Erste ist, der es anschneiden und kosten darf! Nur so als Tipp 😉

Essen-118

Das Pesto-Brot ist unglaublich saftig und einfach nur köstlich! Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass das Brot auch gut zum Brunch oder zur Grillparty passt. Es kommt auch als Mitbringsel gut an!

Guten Appetit,

die Emily

* Wenn Pesto übrig bleibt, am nächsten Tag einfach unter die Pasta mischen und glücklich sein!

Advertisements

36 Gedanken zu „Umwerfendes Pesto-Brot

  1. Mhmhmmmmm Pesto-Brot!!!

    WAS freu ich mich jetzt auf meine Quarspeise …. muhahahahahah …. DIE könnte ich ja jetzt glatt unter ständigem Rühren in den Ausguss kippen und es mir vor DEINEM Backofen gemütlich machen …. weniger wegen der Wärme …. mehr so wegen Anschneiden und Probieren …. wenne verstehst? 😉

    Liebe Grüße ….. Katja

    • Und ob ich versteh, meine Liebe. Wie könnte ich nicht?! Warmes und duftendes Brot ist einfach himmlisch… Das Rezept dürfte auch etwas für dich sein oder? Wenn du das zu einer Gartenparty mitbringst, schmelzen alle dahin, sage ich dir 😉 Was für eine Quarkspeise hast du in Vorbereitung? Ganz liebe Grüße, Emily

      • …. und OB das was für mich ist …. und NICHT erst zur nächsten Gartenparty, denn entweder muss ich dafür noch lange warten …. oder *bibber*bibber* ….

        Einfach nur TK-Erdbeeren antauen lassen und ein wenig saftig „matschen“ dann 500 g Quark und 250 g Bio-Joghurt mit 2 EL Zitronensaft und 1 EL Süßstoff vermischen …und . über die Erdbeerpampe geben….. mit Butterkekskrümel von 6 Butterkeksen bestreuen … eigentlich lecker …. wenn da nicht diese wilden Phantasien von dem umwerfenden Pesto-Brot wären ….. *urgs*

        😉 …. 😀 …. liebe Grüße ….. Katja

        • Genau, man muss gar nicht warten! Basilikum bekommt man auch jetzt zu kaufen, wozu also warten? 😉

          Hmm… also dein Quark wäre auch etwas für mich! Aber gut, gegen frisch gebackenes Brot kommt nicht viel an 😀

          Liebe Grüße, Emily ♥

        • neeeee …. so gut wie nüschtz 😉 …

          ….war heute schon einkaufen …. ich sag ja … bin eine von der schnellen Sorte

          Liebe Grüße zurück …. Katja

  2. Das sieht aber wirklich, wirklich super-gut aus, liebe Emily und es wird genauso geschmeckt haben, kann ich mir vorstellen 😆
    Ich wünsche Dir einen glücklichen Abend und sei von Herzen gegrüßt von der ♥ Pauline ❤

  3. hmmm, lecker, schmecker, frisch vom Emily-Bäcker 🙂

    Sieht toll aus und klingt toll.
    Werd ich ausprobieren…

    Herzlichst Bruni

    • Du hast aber einen hübschen Vers daraus gemacht 😀

      Es lohnt sich auszuprobieren, es wird dir sicher schmecken!

      Viele liebe Grüße, Emily

  4. Wenn Du Natron verwendest, nimmst du einfach 1 Teel. Essig dazu, das reicht an Säure. Und vegane Buttermilch: Sojamilch 1 Eßl. Essig, stehen lassen fertig. Das Brot sieht sehr lecker aus. lg Marlies

    • Hallo Marlies, ich danke dir für den Essig-Tipp! Ich verwende zum Kochen meist Hafermilch. Meinst du, die ließe sich auch umfunktionieren?
      Das Brot wäre sicher auch etwas für dich!
      Liebe Grüße, Emily

      • Mit Hafermilch habe ich es noch nicht ausprobiert, kannst ja eine kleine Menge testen, es flockt dann leicht aus, man kann es gut sehen, ca. 10 Minuten max. Ich hatte Sojamilch, bei meinen Scones wird ja auch Buttermilch verwendet, das klappte gut. lg Marlies

        • Ich habe dann doch Sojamilch besorgt! Ich danke dir noch einmal herzlich für den Tipp!
          Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Emily

    • Hehe… stimmt. Ist ganz gefährlich! Vor allem dann, wenn die Begleitung neben dir im Wagen das Brot auf seinem Schoß trägt und er es mit den Händen festhält …

  5. Brot in allen Variationen. Nicht nur, dass es zig Versionen von Broten gibt, nein, der Belag ist ähnlich vielfältig. Jeder Kulturkreis hat seine eigenen Beilagen.
    Und ehrlich, Brot aus der Hand, also das Stück aus einem Ganzen abreißen ist unschlagbar und als Essensbeilage sowieso.
    Liebe Grüße, Charles

    • …und wenn es dann auch noch frisch und knusprig aus dem Ofen kommt. Himmlisch, lieber Charles!
      Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Emily

  6. Als ich deine Zeilen durchlas, machte sich ein leckerer Duft von frischgebackenem warmen Brot in meinen Gedanken bemerkbar,…ich konnte es fast riechen….mmmmh, wieder ein wunderbares Rezept zu deinem neuen Kochbuch für verwöhnte Mäuler, gelle?
    GlG von Fischi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: