Glühbirne kaufen. Klingt so einfach!?

Da hatte ich ja kürzlich wieder einmal eine Herausforderung zu bewältigen!

An einem Samstag hatte ich mich zunächst durch meinen Yoga-Kurs zu turnen und habe mich dabei zum Ende hin leider eher zu einem rollenden Borkenkäfer entwickelt. Für alle, die jetzt nicht so tief im Thema sind sollten wissen, dass der rollende Borkenkäfer keine nachahmenswerte Figur darstellt!

Vom Vormittag also ziemlich geschafft, hatte ich nur noch schnell einen klitzekleinen Baumarktbesuch vor mir. Ich würde ja sagen, dass ich mich lieber zwei Stunden lang körperlich verknote, als dass ich in einem Baumarkt einkaufen gehe! Aber manche Dinge wollen nun einmal erledigt werden, also hinein ins Getümmel!

Hier, in so einem Baumarkt, erlebt Frau die umgekehrte Welt, wie sie sie aus Shoppingtagen einer Innenstadt her kennt. So ein Baumarktschuppen ist zunächst mal ein sensationelles Shoppingparadies für Männer! Der Parkplatz ist schon einmal mit Blechkarossen zugeflastert und nur wenige Frauen begleiten ihre Männer hierher. Und ich weiß jetzt auch warum das so ist! Unmittelbar vor der Eingangstür steht schon mal eine Würstchenbude. So eine steht übrigens an jedem Baumarkt. Und als ich diesen speziellen Markt betrete, bin ich wegen des Bratwurstduftes längst satt, der sich sofort wie ein Mantel um mich legt. Oder sind es gegrillte Zwiebeln? Ich weiß es einfach nicht!

»Eine Bratwurst ist nach einem Einkauf Pflicht!«, höre ich jemanden sagen, der gerade aus der Kassenzone kommt. Für mich steht fest: Diese Pflicht lasse ich dann mal ganz geschmeidig aus, und gehe derweil zur Kür über. Ich passiere den Eingang und stehe vor endlos riesig hohen Regalen. In so einem Moment komme ich mir schlichtweg wie eine mickrige Zwergin vor!

Ich rufe mein Einkaufsvorhaben vor mein geistiges und höre zudem ein Echo in meinem Innenohr: »Bringst du mir eine Glühbirne mit?«, wurde ich nämlich von Jan gebeten.

»Aber natürlich!«, lautete meine Antwort und ich schmunzelte, ob der leichten Aufgabe. »Was denn für eine soll es denn sein?«

»Ich brauche eine kleine Glühbirne. Eine, die in einen Badezimmerspiegel passt. 12 Volt, 10 Watt. Wichtig ist vor allem, dass sie einen spitzen Stecker hat. Keinen runden.«

»Ahhh ja. Klar kein Problem. Mache ich gerne.«

Kann so schwierig ja wohl nicht sein, Glühbirne ist Glühbirne!, denke ich lautlos (leichtsinnig) und versuche in den Regalreihen die Orientierung beizubehalten.

Tja, das mit der Glühbirne mache ich dann mal zuerst, dann kann ich das Ding auch nicht vergessen, überlege ich weiter und stehe auch schon vor dem großen Regal mit Glasbirnen. Das war dann wohl mal ein Klacks! Doch dann muss ich erkennen, dass in insgesamt fünf riesigen Einzelregalen unendlich viele Arten an Glühlampen und -birnchen zu finden sind.

Ach du Sch… ande!

Hochvolt, Niedervolt, LED, Halogen, Energiespar, C370LM28W, XYZ… Ich kann nicht anders, als unbeweglich in das Hochregal zu starren. Natürlich gucke ich dabei ganz wichtig drein, das macht erst einmal keinen so unbedarften Eindruck. Ist doch schließlich alles ganz easy hier…

Ich nehme alle Leuchtmittel einzeln in Augenschein. Nicht nur die Stecker sind rund oder spitz, auch die Lämpchen an sich sind rund oder stabförmig! Wer hat sich denn so einen Mist ausgedacht? Also konzentriere ich mich zunächst auf die Volt- und die Wattanzahl und hoffe die Auswahl damit deutlich einzuengen. Meine Hoffnung auf die richtige Wahl nährt sich!

Sicherheitshalber schreibe ich meinem Lieben Glühlämpchen-Auftraggeber eine SMS: »Stabbirne 30 mm 100 Lumen o. rund 83 Lumen Durchmesser 35 mm?«

Bevor ich sie endgültig abschicke, überprüfe ich meine SMS noch einmal und finde, dass sie sich nicht wirklich zu ratlos anhört.

»Letzteres«, kommt als Antwort zurück.

Also greife ich nach dem Birnchen, laufe noch schnell durch die ein oder andere Regalreihe und bin auch schon fertig mit diesem Baumarkt und meinen Nerven! Selbst die rabattierten Kerzen und die reichhaltige Auswahl an Zimmerpflanzen kann mich längst nicht mehr besänftigen. Vielleicht liegt das aber auch an den Gesichtern des Servicepersonals. Zum Lachen gehen die hier scheinbar zu Regal 23, sprich: Sanitärabteilung. Oder zu Regal 17, sprich: Holzzuschnitt.

Männer scheinen sich hier heimisch zu fühlen. Zur Not zählt sie vielleicht doch, die Bratwurst nach dem Einkauf. Ich bin da raus!

Ich wünsche euch allen ein entspanntes Einkaufs-/Adventswochenende. Lasst es ruhig und besinnlich angehen. Alles andere macht uns nur fertig!

Alles Liebe,

die Emily 😉

 

Advertisements

83 Gedanken zu „Glühbirne kaufen. Klingt so einfach!?

  1. War es dann die richtige Glühbirne, liebe Emily?
    Ich habe immer ein Muster dabei und suche mir ein kleines mickeriges Elektrogeschäft.
    Die Baumärkte sind so ekelhaft für mich, wie Media-Markt und Saturn, um nur mal einige zu nennen…

    Bratwurststände stehen dort an den Eingängen? Ehrlich? Hab ich noch nie gesehen, aber ich gucke immer
    in die andere Richtung *lach*.
    irgendwann fahre ich mal gegen einen Baum vom vielen Weggucken 🙂

    Vielleicht sollte man dann die Bratwurst essen, wenn so ein Besuch mal sein MUSS, was hoffentlich nicht vorkommen wird (meine Tochter mag Baumärkte u. ich frage mich gerade, wieso eigentlich 🙂 ) BEVOR man
    hineingeht, damit man genügend gestärkt ist, um den Besuch dort heil zu überstehen… *g*

    Lieber Nachmittagsgruß von Bruni

    • Liebe Bruni,

      die Birne hat einen passenden Ort gefunden *g Das nächste Mal nehme ich auch ein Muster mit, das steht mal fest!
      Die großen Märkte sind einfach nichts für mich. Bei den Elektromärkten empfinde ich es ebenfalls wie du.

      Was die Bratwurst betrifft bin ich mir da auch nicht so sicher. Ist absolut Geschmacksache, aber nicht meine. Die meisten Würste sind von keiner guten Qualität und zu fett. Die würde ich nicht vertragen, daher gehe ich gar nicht erst dran.

      Wer gerne bastelt, wird Baumärkte lieben! Hast du deine Tochter einmal gefragt?

      Hab einen schönen 4. Advent und herzliche Grüße, Emily

  2. WAS? Da gibts Bratwürste am Baumarkt?! Frechheit! Hier haben die Baumärkte nichtmal ne Dönerbude in der Nähe!
    Mich findet ihr übrigen in der Whirlpoolabteilung im Bikini 😛

    🐾🐱

    • Jepp! Da sind immer Bratwurstwagen. Burger bekommen die – glaube ich – sogar auch hin! *g
      So so, du hast es dir also schön bequem gemacht?! Im Whirlpool kann man es wohl aushalten!

  3. Tut mir leid, darfst mich ruhig schimpfen, aber mir gefällt diese Episode nicht. 😉 Sie bedient mir zu sehr die Klischees vom unwissenden, und auch naiv einher kommenden, Frauchen, das sich in der angeblichen „Männerwelt“ eines Baumarktes unsicher und verloren fühlt. Nix für ungut, liebe Emily. 😉

  4. Ha, bei uns sind Glühbirnen Männersache. Ich weigere mich. Spots, Halogen, LED, Energiesparlampen… Ich blicke gar nicht mehr durch, was bei uns wo rein muss.
    Und dann muss man diese ekligen hochgiftigen Energiesparlampen noch speziell entsorgen und aufpassen, dass sie ja nicht kaputt gehen. Seltsamerweise halten die bei uns weniger lange als die alten Glühbirnen. Das ist für mich ein richtiges Reizthema 😉

    • @ schnipseltippse: Bei uns im Baumarkt bekommt man immer noch normale. Ich hatte mich wirklich gewundert, sie benennen sie jetzt einfach anders. Ein Mitarbeiter im Baumarkt meinte, sie heißen nun „Arbeitsleuchten“. Ich hab geguckt wie ein Auto. 🙂

        • Das war im Baumarkt hier in Frankfurt, Hanauer Landstraße. ich weiß allerdings nicht, ob der Verkäufer sehr qualifiziert war. 😀 Ich kaufte mir eine Tageslicht-Leuchtstoffröhre für meinen Chili-Anzuchtschrank, sah Glühbirnen im Regal nebenan und fragte, ob sie nicht verboten oder angeschafft seien. Dann hat er es mir so gesagt. Ich bin im Frühjahr wieder dort, dann kann ich mal nachsehen, ob es sie immer noch gibt. 🙂

    • Mir ist die Auswahl auch suspekt. Aber ich lerne! DIE KRIEGEN MICH NICHT KLEIN! 😉
      Was die neuen Energiesparlampen betrifft, gebe ich dir vollkommen recht. Wirklich sinnfrei, was die sich dazu ausgedacht haben. Glaubst du wirklich, jeder da draußen begreift, dass er oder sie mit den Lampen vorsichtig umgehen muss? Bin mir da aber auch so überhaupt nicht sicher… 😉

  5. Diese Leuchtmittel haben sich in den letzten Jahren auch noch mehrmals total verändert. LED-in Form von Glühbirnen usw. Aber sonst sind Baumärkte Klasse: streitende Paare über die Wandfarbe oder WC-Sitz….

    • Ikea eignet sich auch immer prima, um sich ordentlich zu fetzen! Im Ernst, was die neuen Energiesparlampen betrifft, bin ich raus (was mir natürlich auch nichts bringt). Und gefährlich sind sie auch noch.

  6. Ich gehöre eindeutig zu der Gattung Frauen, die Baumärkte lieben. Dennoch kann ich den Birnen-Frust seeehr gut nachvollziehen! Eine einzige Mafia ist das. Wußtest Du, dass Glühbirnen eigentlich bis zu hundert Jahre brennen können? Aber das dient ja nicht dem Konsum (und den Geldbörsen der Hersteller). Also wurde so lange geforscht und getüftelt, bis Glühdrähte erfunden waren, die nach xy Stunden ausbrennen. So was von dreist!

    Meine letzte „günstige“ LED Glühlampe hat nicht mal zwei Wochen gehalten – tja und seitdem ist mir die Lust aufs Glühmittelkaufen absolut vergangen. Deshalb habe ich letztens Herrn Buddelschiff geschickt, eine Birne zu besorgen. Hihi. Problem gelöst! 😉

    • Wo ist bisher eigentlich kein Verfallsdatum drauf? Geräte fallen zum passenden Zeitpunkt aus, Glühbirnen halten mit Absicht nur eine Zeit lang, Menschen kaufen (Billig)Kleidung, um sie eher nach dem Tragen wegzuwerfen, als zu waschen. Lohnt einfach nicht. Da bekommt Umweltbewusstsein eine ganz andere Bedeutung! Wir sollen konsumieren, du sagst es!

      Ansonsten kann ich natürlich auch total gut nachvollziehen, dass du gern in den Baumarkt gehst. Es würde mich nicht einmal wundern, wenn da in Zukunft mehr Frauen als Männer auflaufen *g

      • Da unsere Ressourcen so weit ich weiß nicht grenzenlos sind, wäre ein anderer Weg sicherlich sinnvoller.

        Aber ich bin ja auch diejenige, die jedes Jahr dieselbe Weihnachtsdeko aus’m Karton holt, ein Schnurtelefon und einen Röhren-Fernseher sowie immernoch denselben Fön aus den Neunzigern besitzt.
        An mir verdienen die höchstens mit Schokolade und Naturkosmetik! 😆

        Vielleicht mag ich auch deshalb Baumärkte und Werkzeug so gerne. Dinge erhalten einen noch anderen Stellenwert, wenn man sie selbst erzeugt hat (wie Du als Hobby-Gärtnerin sicher weißt :-))

        Bessere Zeiten sind unterwegs. Soviel steht fest. Langsam aber stetig!

        • Jepp, ich krame auch immer das alte Zeug hervor und finde es immer noch schön. Nur das Lametta wird nicht mehr gebügelt (hat meine Oma damals noch gemacht!). Aber wir hängen auch kein Lametta an den Baum; lohnt also nicht 😀

          Gerade habe ich einen alten Cocktailsessel und den dazugehörigen Tisch in meinem Arbeitszimmer. Die Sitzfläche hat sehr gelitten und der Tisch auch. Das wird mein Projekt 2015. Ich will mal gucken, ob ich den nicht als Schreibtisch nutzen kann. Dann muss ich – wie du- mal wieder in den Baumarkt!

          Der Röhren-Fernseher hat allerdings vor Jahren den Geist aufgegeben. Ab und ab muss man sich auch mal trennen können. Nicht natürlich von Schokolade, ist doch klar!

          Wir arbeiten an neuen Zeiten, was?! 😉

        • oh, toll!
          Danach kannst Du mir Tipps geben, wie ich meine Cocktail-Sessel aufhübsche. Super 😀

          Lametta-Bügeln ist allerdings DER Hit. Das hatte ich vorher noch nie gehört!
          Bliebe mir aber eh erspart, da es meist keinen Weihnachtsbaum gibt. Vielleicht besorge ich heute aber ein paar Zweige, für den Duft!!! ♡

        • Ich hoffe, dass du bei der Zweigauswahl erfolgreich warst! Früher hat man das Lametta tatsächlich gebügelt. Da kam nix weg 😉

          Fröhliche Weihnachten, liebe Michaela ⭐ Hab einen schöne Zeit!

  7. Also mich bekommst Du da auch nur im Notfall rein, ich hasse das! Und Glühbirnen kaufen hat sich mittlerweile zum aller Kompliziertesten entwickelt, das mache ich dann lieber im Internet, da habe ich wenigstens Ruhe. LG Marlies

    • Und die kommen dann heil zu Hause an?
      Die Dinger sind ja Sondermüll in der Entsorgung. Ganz gruselig! Einfach ist jedenfalls etwas völlig anderes.

      Liebe Grüße, Emily

  8. Hallo, liebe Emily,
    hast Du denn auch die richtige Birne erwischt? 😉
    Ich oute mich: ich liebe Baumärkte! Stunden könnte ich da drin zubringen 😆
    Für mich gibt es nixxx Schlimmeres als Klamotten oder im Supermarkt einkaufen, das ist der wahre Horror! :mrgreen:
    Hab noch einen gemütlichen Abend und sei lieb gegrüßt von der ♥ Pauline ❤

    • Immer mehr Frauen stöbern in Baumärkten. 1. sind sie längst Herr im Haus und 2. findet man dort auch alles, was das Bastelherz begehrt.
      Die Birne war so fast ganz richtig 😉 Sie hat gepasst, nur nicht dort hinein, wohin sie sollte!

      Einen schönen 4. Advent und alles Liebe, Emily ❤

      • „…so fast ganz richtig“ *gggg* Wenigstens hat sie irgendwo dann ja gepaßt, liebe Emily 😆
        Auch Dir noch einen schönen 4. Advent-Sonntag-Abend wünscht von Herzen die ♥ Pauline ❤

        • Ich hätte sie nicht mehr umtauschen wollen, liebe Pauline 😆
          Komme gut in die Weihnachtswoche und alles Liebe ♥ Emily

        • umtauschen, ne das glaube ich Dir gerne, dass Du da nicht ein zweites Mal hingehen wolltest 😆
          Komm Du auch gut in und durch die Woche und auch Dir, liebe Emily, alles Liebe von der ♥ Pauline ❤

  9. Ich liebe Baumärkte, darin halte ich mich länger auf, als in Klamottenläden. 🙂
    Ich habe vor 30 Jahren die Grundausbildung für Elektrotechnik- und Maschinenbauberufe gemacht. Ein Jahr lang im Blaumann in einer Werkstatt. Solltest Du nochmal Glühbirnen kaufen wollen, dann schreibe mich doch einfach vorher an. Man sortiert sie nicht nur nach Watt, sondern auch nach dem Gewinde (E …). Und übrigens: das heißt Volt, nicht Wolt. 😉

    • Oh, danke! Die (W)Volt-Bezeichnung hatte ich innerhalb des Wortes völlig falsch geschrieben. 2x sogar! 😆 Danke für den Hinweis. Ist mir überhaupt nicht aufgefallen!
      Viele Frauen sind mittlerweile mit allem vertraut, was sie im Haushalt brauchen. Ich habe selbst schon Schränke und mein Bett zusammen gesetzt, oder ein Loch in die Wand gebohrt, allerdings finde ich all das einfacher, als eine Glühbirne zu kaufen!

      Das nächste Mal komme ich also sehr gerne auf dein Angebot zurück! 😉

  10. Wir gehen gern in Baumärkte. Du hast Recht, das mit den Glühbirnen ist so eine Sache geworden.
    Da muss man am besten das Vorgänger-Modell mitnehmen, um ein gesundes Pendant zu bekommen.
    Nee Brautwurst esse ich auch nicht, mein Mann wohl ab und an.
    Ich stöbere gern in Baumärkten, da hat man/frau Zeit, kann ungestört gucken….
    deine Bärbel

    • Ohne Muster ziehe ich nicht mehr los! Vermutlich ist es so kompliziert, weil alles wieder neu ist und dabei sind die kleinen Dinger so gefährlich, wenn sie zerbrechen. Ich will die alten Glühbirnen wieder haben *heul*
      Eine Bratwurst habe ich tatsächlich schon seit Jahren nicht gegessen. Sie sind mir einfach zu fettig und ich vertrage sie nicht.
      Ganz liebe Grüße, deine Emily

  11. Ich schlendere auch ganz gerne durch Baumärkte. Glühbirnen kaufen habe ich auch einmal probiert…… das ist seitdem nicht mehr meine Aufgabe 😀
    es grüßt dich fleißige Yogini
    die Ute 😉

    • Wenn ich bummeln kann wie ich will, ohne, dass ich hoch komplizierte Aufgaben bekomme, komme ich dort auch zurecht 😉 Bei dem nächsten Spezialauftrag muss ich mir etwas überlegen! Entweder muss das Muster mit oder der Mann!

      Ganz viele liebe Grüße zu dir, Emily

  12. Es stimmt mit der Bratwurstbude, es stimmt mit den Mannsleuten und es stimmt mit den Glühbirnen. „Haben Sie die Alte dabei?“, das kann einem auch noch passieren, falls man das Servicepersonal fragt.
    Das Leben ist anders geworden.
    Liebe Grüße, Charles

    • Ist es wirklich komplizierter geworden oder bin ich auch schon so geprägt: Früher war alles besser! (?)
      Ach Charles, ich dachte, ich wäre noch ganz weit weg von diesem Satz!
      Liebe Grüße, Emily

      • Willkommen im ­Club!

        Aber im Ernst, die Vielfalt ist sehr hoch. Klappt es mit der Wattzahl, muss noch auf den Anschluss geachtet werden: Schraube, Stecker, Pole zum Drehen und was weiß ich noch alles.

        Ständig erfinden die Ingenieure etwas Neues und wir Verbraucher müssen es hinnehmen. Und jede Änderung hat sicher vernünftige Gründe. Wir sollten es einfach annehmen und uns freuen, dass wir mit der Zeit gehen.

        Liebe Grüße, Charles

        • Na gut, dann gehen wir also mit der Zeit und hoffen darauf, dass wir immer eine Bedienungsanleitung im Köcher haben! Oder ein funktionierendes WWW, wer weiß, wie lange es noch papiergebundene Bedienungsanleitungen gibt!

          Liebe Grüße, Emily

  13. Liebe Emily 😉
    vielen Dank für das köstliche Lesevergnügen am frühen Freitag Morgen 😉
    Das hätte ich auch sein können, die da mit dem Glühbirnenkoller **
    Andererseits, wenn ich dann nichts bestimmtes kaufen „muss“ und vom Gatten aufgetragen, schlendere auch ich gerne im Baumarkt umher. Auf Frau findet dort ganz interessante Dinge, die einem ein Funkeln ins Auge werfen *lächel* Yoga soll ja sehr gesund sein, aber so mein Ding ist das nun nicht mehr. Ich würde mich wohl nur blamieren, ob meiner fehlenden Fitness 😉 Da lass ich`s besser nur bei einfacheren Dingen wie schwimmen oder spazieren gehen und halt schreiben 😉

    Wünsche dir einen wunderbaren Start in den heutigen Tag
    Liebe Grüße
    Heike

    • Liebe Heike,
      ich schätze, die Größe der Baumärkte stößt mich ein Stück weit ab. Ich find da einfach so schnell nichts. Aber ansonsten ist das längst kein reines Männergeschäft mehr. Das erkennen wir schon daran, dass es dort immer mehr Dinge zu kaufen gibt, die das weibliche Herz erfreuen. Und schließlich müssen wir in unseren Haushalten längst selbst Hand anlegen und mit einer Bohrmaschine oder Heckenschere zurecht kommen, nicht?

      Yoga tut mir sehr gut und über eine Blamage darfst du nie nachdenken. Du kannst alles tun, was dein Herz begehrt ♥
      Beim Schwimmen brauchst du mehr Kondition! 😉

      Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent und alles Liebe, Emily

      • Liebe Emily 😉
        stimmt, du hast recht. Die Größe ist mir auch nicht ganz geheuer und wenn ich etwas bestimmtes suche, hoffe ich inständig, dass es nicht so weit oben im Regal liegt, dass ich ohne fremde Hilfe dort ran komme 😉
        Bewusst habe ich es noch nicht bemerkt, aber stimmt auch, dass die Zeiten sich gewandelt haben und die Domäne im Baumarkt längst nicht mehr Männerzone ist 😉 Dinge, die Frau braucht und wünscht gibt es auch immer mehr dort. Habe letztens gar gehört, dass es irgendwo im Baumarkt Wolle gibt *lächel*
        Hammer und Co habe ich auch schon in der Hand gehabt und sogar gewusst, wie ich damit umgehen muss 😉

        Ich denke, beim Schwimmen je nach Ausführung wird wohl einiges an Kondition benötigt. Nur unter Wasser blamiert es sich nicht so schnell *g*

        Dir liebe Emily nun noch einen wunderbaren Rest- Abend am heutigen 4. Advent
        Liebe Grüße
        Heike

        • Stimmt, unter Wasser ist nicht viel zu erkennen 😆

          Komme gut in die neue Weihnachtswoche. Fröhliche Weihnachten für euch, liebe Heike!

          Herzliche Grüße, Emily ♥

        • Liebe Emily 😉
          Dankeschön
          Dir wünsche ich auch einen stressfreien Start in die Weihnachtswoche und besinnliche und zauberhafte Weihnachtstage ❤
          Ganz liebe Grüße
          Heike

        • Ich danke dir dafür, liebe Heike ❤

          Hab ein besinnliches und fröhliches Weihnachtsfest. Singst du unter dem Weihnachtsbaum?

          Herzliche Grüße, Emily

        • Liebe Emily ❤
          ich wünsche dir auch ein wundervolles Weihnachtsfest und friedvolle Festtage mit zauberhaften Momenten 😉
          Ob ich unter oder eher vor *lächel* dem Weihnachtsbaum singen werde, weiß ich noch nicht genau. Wenn meine lieben brav sind, dann mache ich das vielleicht sogar spontan 😉

          Ganz liebe Grüße
          Heike

        • Liebe Emily 😉
          wie gewünscht,mein Bericht *lächel*:
          ich habe gesungen 😉 Allerdings nicht unterm Weihnachtsbaum, sondern bei meinen täglichen Stimmübungen 😉
          Wünsche dir noch einen schönen Rest- Abend
          Liebe Grüße
          Heike

        • Ganz gleich, aber du hast gesungen 😉
          Liebe Heike, ich wünsche dir ein frohes neues Jahr 2015 und viele schöne Ereignisse!

          Alles Liebe, Emily

        • Liebe Emily 😉
          ein frohes neues Jahr wünsche ich dir auch mit ganz vielen Glücksstunden 😉

          Und ja, gesungen habe ich allerdings *lächel* wenn auch nicht unterm Baum, aber ich tat, was ich nicht sein lassen konnte *grins*

          Ganz liebe Grüße
          Heike

  14. Ist ja wieder so herrlich zu lesen liebe Emily und hab mich köstlich dabei amüsiert!!! 😀
    Muss gestehen, dass auch ich als Frau sehr gerne in Baumärkte gehe, auch weil sie meist eine sehr schöne Garten und Nippesabteilung haben. 😉
    Liebe Grüße und noch richtig schöne Weihnachtstage, wunderschön beleuchtet, wünsche ich dir von Herzen ❤

    • Ja, die Baumärkte haben auch für Frauen aufgerüstet! Abgesehen davon wissen wir auch gut mit Hammer & Co umzugehen, oder? Nur mit den Glühbirnen hapert es 😆

      Ich danke dir für deine lieben Wünsche ♥ alles Liebe, Emily

  15. 😀 😀 😀 ….
    ICH hatte ja schon so oft vor,
    meinem Mann eine Tupper-Dose mit Stulle und einer Flasche Wasser mit zugeben,
    ihn morgens dort abzusetzen und am späten Nachmittag wieder einzusammeln. ….. 😀
    ER guckt dann immer nur so komisch …. als wollte ICH ihm was … pahhhh ….

    Josch kann sich STUNDEN … wirklich STUNDEN in dem Regal mit den Schrauben aufhalten ….
    DA werden die einzelnen dann angefasst…
    mit geschlitzten Augen zwischen Daumen und Zeigefinger genau geprüft….
    ….
    und hör mir auf mit Glühbirnen …. wenn ich mir nicht die alte/kaputte mitnehme …. geht gar nichts ….

    Ganz zauberhafte Grüße…..

    Katja.

    P.S.
    Dein Buch ist heute angekommen *jepiehhhhh*
    ich werde berichten…. muss aber noch warten… .weil es ja „unterm Baum“ liegen wird 😉
    Vielen Dank für die lieben Zeilen!!! ❤

    • Liebe Katja,
      es gibt auch Frauen, die stürzen sich in eine (rand)volle Innenstadt und scheuen sich auch nicht davor, viele Minuten vor Umkleidekabinen zu warten. Jedem seine Vorliebe 😆 So weißt du jedenfalls genau, wo sich dein Josch aufhält!

      Danke, dass du Bescheid gegeben hast, dass das Buch da ist. Da bin ich beruhigt. Ich hoffe, dass alle rechtzeitig eintreffen.
      Ich wünsche dir viel Freude damit ❤ und freue mich auf ein Feedback von dir!

      Alles Liebe zum 4. Advent, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: