Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel

Heute habe ich mal etwas ganz anderes! In NRW gibt es einen hinduistischen Tempel, dieser wurde 2002 in Hamm errichtet und eingeweiht. Mit Hilfe ritueller Handlungen wird die göttliche Kraft herbei gerufen, die in den Granitstatuen präsent werden. Der Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel ist ein heiliger Ort, da fortan hier die Götter residieren. Er ist übrigens der zweitgrößte hinduistische Tempel in Europa!

Der Tempel ist der Göttin Kamadchi geweiht. Die Ableitung des Namens aus dem Sanskrit bedeutet: Die, die Wünsche von den Augen abliest. Sri ist dabei die respektvolle Anrede. Ampal ist die Bezeichnung für Göttin.

Das farbenprächtige und eindrucksvolle Portal des Tempelturmes ist 17 Meter hoch.

Jeder, der der das Interesse verspürt den Tempel zu besichtigen, kann das tun. Wichtig ist nur, dass man sich an einige Regeln hält. Verständlicher Weise!

Also habe ich meine Schläppchen ausgezogen und mich auf den Besichtigungsweg gemacht. Ich war sehr beeindruckt!

Dieser Besuch war für mich wirklich sehr beeindruckend!

Alles Liebe,

die Emily

Advertisements

37 Gedanken zu „Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel

  1. So einen bunten hatte ich auch in Bangkok gesehen…. Aber in NRW??? Wwoah, den muss ich mir mal ansehen …. Ich wohne hier oben im Norden kulturell am A… der Welt 😦

    • Jepp! Wenn du mal wieder da bist, können wir gerne hin fahren. War wirklich toll da! Hab mich auf dem Rückweg zwar verfranst, aber sonst war es echt nett 😉

    • Da war ich ja auch schon ein paar Mal, daher zog es mich auch gleich dorthin. Wenn du dort bist fühlt es sich bei warmen Temperaturen so an, als wärest du in Asien. Gut, Strand und Meer haben jetzt ein bisschen gefehlt 😉

      Viele liebe Grüße, Emily

  2. In Hamm also.
    Was es nicht alles gibt!
    Aber meine Schuhe könnte ich nicht ausziehen. Dann könnte ich nicht mehr gehen.
    Es sei denn, ich hätte meine Bandage dabei, aber die nehme ich nur selten mit.
    Beeindruckende Fotos hast du mitgebracht.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    • Die Farben waren absolut kraftvoll, wie der ganze Ort. Die Schreine waren „nur“ weiß gekachelt, die göttlichen Granitstatuen werden von hängenden Öllampen beleuchtet. Überall standen kleine Gaben.
      Ich möchte gern noch einmal hin. In dem Moment konnte ich gar nicht alles aufnehmen.

  3. Die Bilder sind sehr beeindruckend. Der Tempel ist also eine Art hinduistisches Gotteshaus für die hinduistischen Gläubigen, der auch von Andersgläubigen besucht werden darf?
    Liebe Grüße, Charles

    • Genau so ist es. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Es ist wirklich interessant eine ganz andere Welt zu betreten und zu fühlen.

      Liebe Grüße, Emily

  4. Beeindruckende Bilder, liebe Emily.
    Ich glaube, es würde mir dort sehr gefallen.
    Fotografieren ist also erlaubt,

    das würde mich besonders freuen…

    Liebe Grüße von Bruni

    • Gäste sind herzlich willkommen und fotografieren kannst du auch. Nur während der Zeremonie nicht. Kann man aber gut nachvollziehen, denke ich. Ansonsten kannst du dich frei bewegen.

      Herzliche Grüße zu dir, liebe Bruni

  5. Das ist ja super und sehr interessant liebe Emily, bin auch sehr beeindruckt!!
    Liebe Grüße von Herzen und noch einen schönen Tag wünsche ich dir ❤

  6. Da hinein wär auch ich gern gegangen, ich mag sooo schön Buntes 🙂 Ein Tempel ist mal was ganz anderes…hat was märchenhaftes a la Bollywood 😎
    Liebe Grüße
    von Fischi

    • Du, das war wirklich ein Bollywooderlebnis! Es duftete ganz einmalig und das ganze Drumherum war einfach toll. Der Tempel würde dir gefallen, da bin ich mir sicher!

      Viele liebe Grüße, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: