Selbstgemachte Pasta mit Kürbisfüllung

Ich habe euch ja vorgewarnt! Wenn so ein Kürbis erst einmal erlegt ist, dann will er schließlich auch verspeist werden. Am Wochenende war er also reif (im wahrsten Sinne des Wortes!)

Zuerst habe ich einen Nudelteig hergestellt und zwar die vegane Variante. Der Teig ist mir nur etwas fest geworden, vielleicht hat jemand einen Tipp für mich, wie der fluffiger wird?

Zutaten Nudelteig:

  • 200 gr. doppelgriffiges Mehl
  • 100 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz

Kürbisfüllung

  • 1/2 Kürbis
  • ein Stück Ingwer (je nach Geschmack)
  • 1 Kartoffel
  • etwas Zimt
  • Salz
  • zum Mitkochen: 1 Knoblauchzehe, Salbeistängel
  • Salbeiblätter zur Deko

Pastafüllung

Den Kürbis und die Kartoffel ist Stücke schneiden und mit den anderen Zutaten weich kochen. Ich gebe gerne die Kräuterstängel für den Geschmack dazu. Wenn alles weich ist, das Wasser abgießen und zu einem Brei stampfen. Mit den Gewürzen abschmecken und noch zugeben, was fehlt!

Kürbis

Den Pastateig dünn ausrollen und für die Pastaform (z. B. für Maultaschen) vorbereiten. Füllen und bei Seite legen. Die Salbei blätter in etwas Olivenöl ausbacken.

Pasta1

Die Pasta in leicht kochendem Wasser gar ziehen lassen und anschließend in dem Salbeiöl anschwitzen. Und dann: alle ganz schnell an den Tisch!

Im Augenblick bin ich leider frei von Milchprodukten, aber allen anderen empfehle ich etwas Parmesan darüber zu hobeln. Es gibt natürlich auch eine vegane Variante, die prima schmeckt!

Guten Appetit und gutes Gelingen,

die Emily

Advertisements

28 Gedanken zu „Selbstgemachte Pasta mit Kürbisfüllung

  1. Hmm…. sieht ja lecker aus und liest sich auch so liebe Emily!
    Habs mir gleich mal wieder kopiert und danke dir dafür! 🙂
    Bei mir gibt es heute auch erst einmal leckere Kürbiscremesuppe mit Ingwer und freu mich drauf!
    Liebs Grüßle von Herzen ❤

    • Hier ist es heute recht frisch, da käme deine Suppe mir sehr recht! Lasse es dir schmecken, liebe Ann und habe noch einen schönen Tag!
      Alles Liebe, Emily ☼

  2. Hmmm, vielleicht sprudeliges Wasser nehmen, in puncto Fluffigkeit?
    Ich liebe Kürbis nach wie vor, ganz besonders im Ofen gebacken. Zu Deiner Pasta hätt‘ ich aber auch nicht nein gesagt 😉

    • Wirklich? Im Augenblick mische ich. Das liegt an unserem guten Gartenergebnis 😉 Du bringst mich auf Ideen!

      Aber das nächste Buch wird eine Fortsetzung von Emily’s Universum. Ich habe da ein paar Geschichten erlebt… 😉 Bin auch schon dran 😎

      Liebe Grüße, Emily

      • Das eine schließt das andere doch nicht aus, liebe Emily. Deine kulinarischen Tipps hat nicht jeder auf der Pfanne und Emilys Universum ist eine ganz andere Liga.
        ich habe ja auch schon Nummer 5 fertig – unglaublich!

        LG Anna-Lena

  3. Da fällt mir nichts dazu ein. Pasta – Basta! Doch! Pasta ist immer wieder ein dankbares Gericht. Die gesamten Zutaten der Speisekammer lassen sich in Pasta verarbeiten: Blank, innen mit Fleisch, innen mit Gemüse, als Auflauf und was weiß ich noch alles.
    Die Fantasie bestimmt die Zubereitung.
    Liebe Grüße, Charles

    • Pasta ist super! Wenn man einmal einen schlechten Tag hat, kann so eine ordentliche Portion Pasta schon mal einiges raus holen!

      Hab noch einen schönen Abend, die Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: