Kleiner Reisebericht: Wien

Da sitze ich vor meinem Rechner und weiß überhaupt nicht, wie ich mit meinem kleinen Reisebericht beginnen soll. Das Wort „klein“ sollte ich ohnehin streichen. Wien ist überwältigend und genau das ist das Problem. Wien ist eben nicht rechts, links, oben, unten oder schwarz und weiß. Wien ist bunt! Zumindest habe ich diese Stadt in ihrem Inneren so erlebt. Eine Stadt voller Kultur, freundlicher Menschen, Handwerk, Sisi (klar!), Mozart, Natur, sehr guter Lokale und mit pulsierendem Leben auf und in den Straßen. Ob man als Besucher nun eine U-Bahn benutzt oder nicht, so steht eines fest: man kann kaum anders, als sich die Füße platt zu latschen! Das Auge kommt aus dem Staunen kaum heraus, stolpert es doch gleich in die nächste Kirche, eines der prunkvollen Gebäude oder über ein ordentliches Stück Apfelstrudel! Der Besuch dort war ein Genuss für die Sinne. Das war ein Loblied was?! Verdient!

Mal abgesehen davon, dass sich gerade der Harley Davidson-Club am Prater eingefunden hatte oder unser Flugzeug in einem Gewitter landen musste, lag einfach alles in heiterem Sonnenschein. Ich hoffe, dass ich mit den folgenden Bildern ein bisschen was an Stimmung wiedergeben kann. Diese Woche wird Wienerisch!

Advertisements

51 Gedanken zu „Kleiner Reisebericht: Wien

  1. Wien ist immer eine Reise wert und gibt auch unendlich viel darüber zu berichten liebe Emily!
    War auch schon einige Male in dieser bezaubernden Stadt und gibt immer wieder so viel Neues zu entdecken. 🙂
    Liebs Grüßle und einen schönen Tag wünsche ich dir ❤

    • Für mich war es der erste Besuch, aber mit Sicherheit nicht der letzte! Ich verstehe dich sehr gut!
      Herzliche Grüße zu dir, Emily 🙂

  2. …schön das Dir meine Heimatstadt gefallen hat (freu).
    Behalte Sie bitte in guter Erinnerung Sie ist das wert.
    Lieben Gruß zu Dir ❤ lichst Lis

    • Wien ist deine Heimatstadt, liebe Lis? Dann kennst du dich dort bestens aus und wirst sicher die Orte auf meinen Bildern gut erkennen.
      Herzliche Grüße zu dir, Emily ❤

      • …ja, natürlich 🙂 !
        Aber als Einheimischer sieht man die eigene Stadt mit ganz anderen Augen. Ich zB. gehe selten zum Vergnügen in die Innenstadt außer zum Einkaufen, sondern eher in die Umgebung von Wien. In den schönen Wienerwald abseits des Stadtrummels wo sich Touristen nur selten verirren, was allerdings schade ist.
        Wünsche Dir liebe Emily einen wunderschönen Tag und sende lieben Gruß zur Zeit aus dem noch schöneren Burgenland…Lis

        • Das ist richtig. Die eigene Umgebung sieht man immer anders. Wenn ich wieder hin komme, steht der Wiener Wald noch oben auf meiner Liste. Man weiß aber auch gar nicht, was man zuerst machen soll 😉

          Herzliche Grüße in eine wunderschöne Gegend, Emily

  3. Wien ist …schon beim Betrachten der schönen Bilder…eine Reise wert. Soifz..noch ne Stadt, die ich gern ablaufen würde. Ich bin gespannt auf die weiteren Erlebnisse dort, liebe Emily.
    Liebe Grüße von der Nixe, auch wieder zurück 😉

    • Das würde dir gefallen, liebe Fischi! Gerade weil du gern umher läufst und dir die Gegend ansiehst. Du weißt gar nicht, wohin du sehen sollst. Eine traumhaft schöne Stadt, die fast wie eine Kulisse wirkt. Ich hoffe, dass dir meine Fotos gefallen!
      Liebe Grüße an dich, Emily

  4. Der schlafende Fiaker ist ja Klasse, lach.
    Wir waren mal an Ostern in Wien. Das war auch super.
    Modell des Stephandoms, lach, sein Dach ist aber schöner als nur schwarz.
    Bei dir hängt der Himmel voller Geigen, wunderbar.
    Schöner kann es nicht sein.
    deine Bärbel

    • Ja, bei mir hing der Himmel voller Geigen! Du sagst es *g* Bisher war ich noch nie in Wien, für mich war es der erste Besuch und ich möchte unbedingt wieder hin. Es gibt noch sooo viel zu sehen. Meine Füße waren fix und fertig, sage ich dir. Aber gut gegessen habe ich auch!
      Danke, deine Emily ♥

      • Hast du denn keine Walkingschuhe, die so leicht sind und so gut gefedert?
        Damit kannst du Pflaster treten ohne Schmerzen.
        Ich weiß noch in Berlin mit meiner Tochter. Wir waren den ganzen Tag unterwegs in 2005, sie war abends kaputt, ich hätte noch ohne weiteres jede Menge Straßen laufen können.

        • Es war einfach zu warm, um geschlossene Schuhe zu tragen. Ich hatte leichte Schläppchen an, auf denen ich auch gut gehen konnte. Dennoch waren wir Stunden auf den Beinen! Ich musste die Schuhe auch wechseln. Druckstellenverlagerung nennt man das, glaube ich *g*

  5. Das Bild vom schlafenden Fiaker und seinen gleichfalls dösenden Pferden ist genial, liebe Emily! 😆
    Ich bin vor ca. 30 Jahren mal in Wien gewesen, kann mich aber an so gut wie gar nichts mehr erinnern, dank meines damaligen Freundes ist das Wochenende, das wir dort verbracht haben, eher „suboptimal“ gewesen. 😉 Vielleicht frischen deine Erzählungen und Fotos mein Gedächtnis positiv wieder auf. 😉
    Liebe Grüße!

    • Danke, das gefällt mir auch ziemlich gut 🙂
      Ich habe gehört, dass Wien sich in den letzten Jahren immer wieder gewandelt hat. Welche Stadt auch nicht?! Vielleicht erinnere ich dich an schöne Begebenheiten 😉
      Ganz herzliche Grüße!

  6. Ich war vor Jaaaahren mal in Wien, liebe Emily. Ich fands toll. Also immer her mit der wienerischen Woche. 🙂
    Der Anfang mit den schönen Fotos sieht schon mal vielversprechend aus.

    Liebe Grüße,
    Martina

    • Liebe Martina,
      lange nichts von dir gelesen! Wie geht es dir denn? Mensch, ich muss dringend rum kommen! Freut mich sehr, wenn dir meine ersten Bilder gefallen. Es war wirklich wahnsinnig schön und es freut mich besonders, wenn du ein Stückchen mit mir kommst 🙂

      Liebe Grüße, Emily

      • Wenn die doofe 🙂 Internetleitung nicht mitmacht, dann kann es schon mal zu längeren Pausen kommen. 🙂 Im Moment scheint sie aber stabil zu sein. Nicht berauschend schnell, was man bei manchen Seiten dann doch merkt, aber es funktioniert nun. Halleluja. 🙂

        Wie es mir geht? Och, na ja, so mittelprächtig würde ich sagen. Eine Steigerung wäre schon noch möglich. 😉
        Danke der Nachfrage. ❤

        Liebe Grüße,
        Martina

        • Nach meinem Kurzurlaub hatte ich auch eine Weile keine Leitung. Ich konnte nicht einmal Bilder hochladen. Umso schöner, dass du mich besucht hast ❤
          Wenn es eine Besserungssteigerung gibt, dann wünsche ich sie dir 🙂

          Herzliche Grüße, Emily

  7. Ein erlesener Einblick, liebe Emily. Ich war leider auch noch nie dort. Aber vielleicht klappt es doch mal 🙂 .
    Liebe Grüße in deinen Tag,
    Anna-Lena

    • Bisher war ich auch noch nie dort, liebe Anna-Lena. Es war mein erster Besuch, aber es wird nicht der letzte sein. Wien würde dir sicher gefallen!

      Viele liebe sonnige Grüße zu dir, Emily

  8. Wie schön, dass du da warst! Noch mehr hätte ich mich über ein Treffen gefreut 😉 Nein, du hast recht, es gibt so viel zu sehen und zu staunen, dass wahrscheinlich keine Zeit für ein Treffen geblieben wäre… Sehr schöne Impressionen, deine Fotos!
    Ich liebe die Stadt auch sehr mit all ihren verschiedenen Facetten. Sie bietet ruhige und impulsive Plätze, je nachdem, was man gerade braucht. Leider bin ich zu selten in der Innenstadt, sie fehlt mir manchmal, habe lange dort gearbeitet und habe es geliebt, mich rein ins Stadtleben zu stürzen. KJetzt mag ich es auch eher lieber ruhiger, im Park von Schönbrunn oder im Lainzer Tiergarten, ebenfalls mit Sisi-Flair, keine Frage 😉

    Komm bald wieder! Danke für die schönen Bilder!
    Herzlich, Elisabeth

    • Liebe Elisabeth,
      es gibt so viele traumhaft schöne Stellen und Orte und die Stadt hat so viele Gesichter, man weiß gar nicht, wohin man zuerst sehen soll! Einen Teil des Stadtspazierganges habe ich für morgen, aber ich habe auch noch ein paar Einblicke, in die „Ecken“ ausgemacht 😉 Es wäre ja zu schade die Bilder nicht zu zeigen. Schönbrunn habe ich natürlich auch noch. Was für eine Pracht!?
      Ich muss doch wieder kommen, geht gar nicht anders 🙂

      Alles Liebe für dich, Emily

  9. Schön, schön. So sind die Hauptstädte. Man weiß gar nicht, wo man mit dem Erzählen beginnen soll. Ich würde sagen, am Besten von vorne.
    Kaffee und Kuchen und den Himmel voller Geigen ist schon Mal ein guter Anfang.
    Liebe Grüße, Charles

    • Kaffee und Kuchen hält Leib und Seele zusammen. Eigentlich kann man gar nicht so viel erzählen, weil ich nur mit offenen Augen durch die Straßen gegangen bin. Wien ist eine Hauptstadt, in der es kaum Verkehr gibt. Kein Lärm zum Bild. Hier gibt es noch ein paar Tage lang Fotos. Geht gar nicht anders:-)

      Sonnige Grüße, Emily

  10. es ist eine tolle Stadt, liebe Emily, und toll anstrengend *lach*. Trotz U-Bahn muß man viel laufen. Es geht gar nicht anders und die Eindrücke sind so vielfältig.
    Den Prater hatte ich mir aber überwältigender vorgestellt, das arme Riesenrad hat so viele Jahre auf dem Buckel… fast tat es mir leid, daß es sich immer noch weiter drehen muß.
    Fotografiert habe ich wie verrückt u. gesehen habe ich noch viel mehr *lächel*

    Das Essen habe ich gar nicht mehr so genau in Erinnerung, es war diese gesamte Stadt, die mich beeindruckte.
    Warst Du auf dem Naschmarkt? *lach* Alleine schon wegen des Namens mußte ich da hin und dann die Schiele-Ausstellung im LeopoldMuseum. Zuerst wolle ich nicht hin, weil ich dachte, alles, was dieser Mann malte, war die pure Pornografie u. dann die Erleuchtung: Er war ein großer Meister, ein Genie der Pinsel und ausgewählten Farben.

    Das Hundertwasserhaus… Die Eintrittskarten in die Hundertwasser-Ausstellung hob ich mir auf, denn es
    waren Puzzleteilchen, und aus denen machte ich später eine Collage, die ich mir täglich ansehe…und bestimmt auch schon mal in wortbehagen hatte.

    Du merkst es schon, ich gerate ins Schwärmen, liebe Emily, wenn ich an Wien denke.
    Ja, es ist eine Stadt, für die man sich Zeit nehmen muß und es reicht keine Woche dafür.

    Liebe Grüße in die Nacht von Bruni

    • Liebe Bruni,
      vielen lieben Dank für deinen schönen Kommentar! Jetzt, in dem ich mir die Bilder noch einmal ansehe und sie für den Blog auswähle, bin ich wieder da. Diese Stadt ist wirklich umwerfend.

      Auf dem Naschmarkt war ich auch. Auch wegen des Namens *g*
      Mindestens eine Ausstellung muss man sich, glaube ich, auch unbedingt ansehen. Wir waren im Kunsthistorischen Museum. Als wir bei den Gemälden ankamen, gingen mir die Augen über. Unten gab es eine Ausstellung, die größer war, als das „Grüne Gewölbe“ in Dresden. Ich war kaum mehr in der Lage noch etwas aufzunehmen.

      Das Hundertwasserhaus habe ich nicht gesehen. Das wäre auch noch eine Idee, für den nächsten Besuch. Wie schön, dass du mit mir schwärmst, liebe Bruni!

      Herzliche Grüße, Emily

  11. ja, also wien waere fuer mich auch mal eine reise wert. ich war zwar schon mal in oesterreich, aber niemals in wien. ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern wie der ort hiess in dem wir damals waren. aber schoen war’s dort und schoen stelle ich es mir auch in wien vor. danke fuer die tollen fotos liebe Emily

    lg
    Sammy

    • Wien ist unbedingt eine Reise wert und man sollte dringend ein paar Tage dort verweilen. Es war traumschön dort!
      Freut mich, wenn es dir gefallen hat mitzukommen!

      Liebe Grüße, Emily

  12. Oh ja, Wien ist toll! Und ich merke grade, dass es schon ewig (15 Jahre?!) her ist, seit ich zuletzt da war!
    Das sollte ich dringend ändern!!
    Danke für die schönen Fotos!
    Herzliche Grüße von Caramellita, die so langsam der holländischen Nordsee entgegenfiebert!

    • Ohhh, es geht an die See!!? Wie schön! Ich glaube dir gern, dass du dich auf den Urlaub freust.
      Es lohnt sich hin zu fahren, liebe Caramellita. Aber man nimmt sich immer etwas vor und schiebt und schiebt… kenne ich 😉
      Viele liebe Grüße in den fast Urlaub, Emily

  13. liebe emily
    dank dem fratzenbuch hab nun auch ich es kapiert. du warst hier und hast es nicht gewagt, dich zu melden. sollt mir nun Elisabeth schnappen und aus trotz nun den wiener zwergenaufstand üben 🙂
    wien ist schon viel zu sehen..zu viel!!für mich wäre da eine Woche zu wenig und noch jetzt weiß ich zuwenig über wien und werde demnächst mit meinem schatz auch eine Sightseeing tour machen.
    ich hoffe, du kommst wieder :)))
    lg babsi

    • Meine liebe Babsi,
      ich komme wieder her. Ganz bestimmt und unbedingt! Selbstverständlich habe ich noch zwei Tage lang ein paar Eindrücke zusammen gefasst. Schlimm. Ich weiß gar nicht, was ich nicht zeigen sollte! 🙂

      Herzliche Grüße, Emily

      • ja liebe emily*grins* so ging es mir damals in Düsseldorf auch etwas!!!übrigens haben mein freund und ich gestern in wien eine Sightseeingtour mit dem bus gemacht.sogar als wiener erfährt man immer noch neues, was erstaunt :))
        alles liebe von babsi

  14. ohja … liebe Emily … ich war schon 2mal in Wien und jedesmal genau so begeistert und beeindruckt von dieser Stadt wie du, ich habe sie für ein drittes Mal bereits ‚auf dem Zettel‘. Herzliche Grüße noch von der Ostsee 😀

    • Liebe Rose,
      es war mein erster (nicht der letzte) Wienbesuch. Ich verstehe also sehr gut, dass du noch einmal hin möchtest! Herzliche Grüße an die See, Emily 🙂

  15. *Wien, Wien nur du allen, du sollst die Stadt meiner Träume sein….* :-)……schön, dass dir unsere wunderschöne Hauptstadt so gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Eva

    • Sie hat mir noch mehr als „gut“ gefallen, liebe Eva. Es war soooo schön!! Diese Stadt hat mich wirklich begeistert.

      Liebe Grüße, Emily

    • Da musst du unbedingt hin, liebe Corinna. Mittwoch kommen die letzten Bilder. Eigentlich wollte ich gar nicht so viele zeigen, aber es ging einfach nicht anders… du verstehst!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: