Abgetaucht

Vor mir stand ein wunderbarer, duftender, cremiger, köstlicher Cappuccino.

Gepaust

Daneben lag ein richtig gut aussehender Keks, liebevoll auf einem Löffel abgelegt. Viele Cafés sparen sich die ja leider inzwischen. Leider, leider, leider.  Zurück zu meinem Keks! Diesen tunkte ich nämlich gerne durch den Milchschaum und …

hielt plötzlich nur noch ein kleines Stück davon zwischen meinem Daumen und Zeigefinger.

WEG!

Der Keks war abgebrochen…Einfach so.

Da ging er hin, mein krümeliger Freund und löste sich in Wohlgefallen auf…

Gerührt und bestürzt sah ich in meine Tasse.

„Entschuldigung. Ist alles in Ordnung?“, fragte mich die Kellnerin.

Ich sah zu ihr auf.

„Äh, klar! Ja, danke!“, stotterte ich zurück, meinte allerdings: Nein, gar nichts ist in Ordnung! Kann ich das noch mal genau so bekommen???

Ich sah zurück in meine Tasse, zuckte mit den Schultern und trank den Keks.

Morgen gehe ich da wieder hin. Dann gibt es einen neuen Cappuccino. Und einen neuen Keks. So!

Herzliche Grüße zur Wochenmitte, Emily

Advertisements

47 Gedanken zu „Abgetaucht

    • Hehe… Meine Liebe, der Beitrag wird länger! Aber der Titel hätte schon passen können 😉 Hab noch etwas Geduld!
      Ganz herzliche Grüße zu dir 🙂

  1. Grins, dann war der aber sowas von mürbe, der Keks, lach.
    Gut, dass der Cappu heiß war, so konntest du den Kekes tatsächlich trinken, grins.
    Liebe Grüße und bis bald, deine Bärbel

  2. Hihi, hoffentlich hast du morgen mehr Glück und kannst den Keks essen und nicht trinken! 🙂
    Sonst schick ich dir gerne all die Kekse, die ich bekomme und nicht essen darf. Dann kannst du dir einen Vorrat für solche Fälle anlegen.

  3. Das hast du hier so wundervoll beschrieben, dass ich den leckeren Duft und Geschmack vom Cappu mitempfinden konnte……. nur der Keks darin störte etwas liebe Emily. 😀
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend wünsche ich dir ☆ ツ ♥

    • 😆 So? Der Keks-Geschmack hat dich also irritiert? Morgen werde ich ihn ohne Keks genießen und dabei an dich denken.
      Vielleicht hilft es ja 😉
      Herzliche und ☼ige Grüße zu dir zurück ♥

  4. Ich tunke nix in Milchschaum was aber daran liegt das ich Espresso trinke da ist ja nix drin außer Espresso.

    WAS ich aber früher geliebt habe, einen Cappuccino und dahinein ein Milka Naps….mahhhh was ur gutes!

    Liebe Grüße Sina

      • Gerne geschehen! Ich finde Deinen Stil besonders bei diesen kleinen, feinen, humoristischen Situationen einzigartig. Ruft bei mir ob ich will oder nicht auf total unvorhersehbare Weise wildes, unkontrolliertes Kichern hervor.
        Bei Situationen, über die ich sonst nicht unbedingt kichern müsste.
        Der Keks war auch generell ein Highlight in Deinem Blog.
        Genial, mit „ich trinke den Keks“.
        Ich beschäftige mich auch übers Bloggen hinaus ein bisschen mit dem Thema Schreiben, und Du hast stilistisch ganz wertvolle Dinge drauf.

        Hast Du nicht auch schon ein Buch geschrieben? Ich meine, ich hätte das beim Stöbern kurz gesehen, weiß aber nicht, ob das einfach eine Blog-Zusammenfassung war oder nochmal was separat?

        Jedenfalls weiter so, ich freue mich auf die nächsten Beiträge.
        (man müsste nur noch viel mehr Zeit haben :-))

        LG

        • Es ist kaum zu glauben, aber mir ist heute Nachmittag doch genau das wieder passiert!? Der Keks ist einfach in der Mitte abgebrochen und ich konnte nur noch das Plantschen hören. Sag mal, ist das eigentlich fair? Ich muss dringend an meiner Keks-Einstipp-Technik arbeiten!

          Noch mal ganz lieben Dank für deine tollen Worte. Man tut das gut 😉
          Ja, ich habe ein Buch geschrieben. Das zweite Werk steht in den Startlöchern. Eine Sehnenentzündung in meiner Hand hat mich um ein paar Wochen zurück geworfen. Aber das macht nichts. Dann eben später. Es freut mich unglaublich, dass anderen Menschen meine Geschichten gefallen. Ich hoffe auch,dass sie immer etwas besser werden 😉

          Liebe Grüße und ja, man müsste definitiv mehr Zeit haben!

          Emily

        • Oh, Emily, dann mal gute Besserung mit der Sehnenentzündung. Damit ist als Schreiberling ja nicht zu spaßen.
          Und wow, schon ein zweites Werk!! Du bist ja eine Schriftstellerin! Bist Du über das Bloggen dahin gekommen?

          Darf ich fragen, ob Du bei einem dieser Verlage das Buch hast, bei denen man selbst Lektor ist und vieles selbst macht, aber nicht selbst publiziert?

          Von so einem Verlag hatte ich nämlich eine Anfrage – aber ich schaffe es derzeit zeitlich gar nicht.

          Lust hätte ich, aber ich denke, in ein paar Jahren passt es zeitlich besser, meine Kinder sind noch so klein und sie wollen ja auch was von mir haben 🙂

          Jedenfalls finde ich es toll, dass Du sogar schon am 2. Buch bist und ich wünsche Dir viel Erfolg!

          LG
          Mary

        • Ganz lieben Dank. Ich hoffe sehr, dass die Sehnen nicht rückfällig werden. Mit so einer Entzündung und so weiter. Muss man echt nicht haben!
          Geschrieben habe ich immer schon gerne, aber das Bloggen hat mich dem wieder näher ran geführt.

          Genau. Der Verlag kümmert sich um Satz und Druck usw. Man muss aber schon genauer hin sehen, da es bei diesen Verlagen nicht immer um Ehrlichkeit geht. Ich denke, dass ich ein gutes Team habe. Ein Lektorat kann man aber einschließen und vieles andere auch. Der Autor bestimmt selbst, welche Leistungen er in Anspruch nehmen will. Der Verlag ist auch auf den Buchmessen vertreten und stellt Bücher und Autoren aus, wenn man es möchte.

          Aus der Reihe sollen noch 2-3 kommen, soweit mein Gedanke. Wer weiß, was die Zukunft bringt. Wir werden sehen. Ganz lieben Dank für deine motivierenden Worte. Und wenn du mal eines schreiben solltest, musst du es mir sagen 😉

          Hab noch einen schönen Abend Mary und liebe Grüße,

          Emily

        • Huhu Emily,
          wann hast Du denn mit dem Blog begonnen?
          Hört sich ganz nach so einem Verlag an wie jener, der mich kontaktiert hatte. Nun ja, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wieviel Zeit verwendest Du denn fürs Schreiben?

          Tolle Pläne, noch 2-3 Bücher! Da hast Du Dein Hobby und Deine Lebensaufgabe für die nächsten Jahre gefunden.
          Aber wer weiß, vielleicht machst Du das dann ab einem Zeitpunkt hauptberuflich, dann geht alles schneller!

          Ich sag Dir auf alle Fälle, wenn ich Schriftsteller werde 🙂

          Lohnt es sich denn? 😉

          LG aus Dänemark
          Mary

        • Liebe Mary,
          den Verlag habe ich gefunden, nicht umgekehrt. Zwar habe ich auch eine Anfrage bekommen, stehe dem aber immer kritisch gegenüber. Viele wollen am Ende eben doch nur ihr Geld machen.
          Viel Zeit habe ich nicht zum Schreiben. Das mache ich immer so nebenbei. Es ist ein Hobby von mir und so wird es auch entlohnt. Man wird davon nicht reich, wenn es das ist, was du meinst ,-)

          Viele liebe Grüße zu dir, Emily

          PS. Ich war immer ganz artig 😎

    • Jaaa, hätte sie bestimmt. Dann hätte ich erst alles erklären müssen und ach, egal. Manche tun ja gerade so, als müssten sie die selbst backen 😉

  5. Ich glaube, dass ich um einen neuen Keks gebeten hätte.
    Da freut man sich auf eine Leckerei und Pustekuchen. Der Keks fällt in den Kaffee, versinkt, löst sich auf und ist in der gesamten Tasse verstreut. Dann hift nur ein neues Stück Keks.
    Liebe Grüße, Charles

    • Hab mir am Tag drauf natürlich einen neuen Keks geben lassen, lieber Charles. Verdient ist letztlich doch verdient!
      Hab einen schönen Abend und liebe Grüße, Emily

    • Ob du es glaubst oder nicht, das ist mir heute auch wieder passiert. Ich muss an meiner Technik arbeiten 😉

      Viele liebe Grüße zu dir, Emily

  6. aber dann wird nicht mehr getunkt, oder? ich meine den keks isst du dann nebenher. ich bestelle mir immer einen grossen schokoladenchip cookie wenn ich im buchladen bin, da gibt es ein cafe und da trinke ich meinen cappu, esse genuesslich den warmen keks und schmoekere durch saemtliche buecher und zeitschriften.

    geniess den naechsten cappu und hoffentlich auch den keks 😀

    lg
    Sammy

    • Die Sammy ist wieder da! Willkommen zurück.
      Pass schön auf, dass dir dein Keks nie in den Cappu fällt! 🙂

      Liebe Grüße, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: