Haariges Unterfangen

Heute Mittag hatte ich einiges in der Drogerie zu besorgen. Nachdem ich alles gefunden hatte, ging ich zur Kasse und stellte mich an. Es ist schon ein eher seltener Fall, dass es mich interessiert wer vor oder hinter mir steht. Schließlich will ich hier ja kein Gespräch beginnen, sondern nur meinen Krempel besorgen und wieder raus.

Dieses Mal allerdings, sah ich meinen Vordermann an. Ich weiß nicht genau warum, aber irgendetwas hatte meine Aufmerksamkeit geweckt.

Vor mir stand also ein Mann, der ungefähr einen Kopf größer war als ich. Er trug einen extrem breiten Scheitel, um nicht zu sagen, eine recht ausgewachsene Halbglatze. Dann legte er seine Ware auf das Transportband: Shampoo für glänzendes Haar (mit Mandelmilch) und eine Kurpackung.

Was soll ich sagen? Auch feines Haar will gepflegt sein! 😉

Mit diesen Worten wünsche ich euch einen schönen Feiertag & keine Haarspaltereien!

Alles Liebe,

die Emily

 

Advertisements

33 Gedanken zu „Haariges Unterfangen

  1. Ja, ja – auch das noch so einsame Haar braucht Pflege. Sicher tut das Shampoo auch der Glatze gut. Ich konnte mir gut vorstellen, dass man das nicht mehr vorhandene Haar nach der Art eines Phantomschmerzes mitwäscht.
    Liebe Grüße, Charles

    • Jetzt musste ich aber doch lachen! Meinst du, da tut was weh?! Früher war es IN, das Haar seitlich über den breiten Scheitel zu kemmen und mit Spray zu fixieren (oder anderen Hilfsmitteln). Dann doch lieber oben „ohne“. Sieht meist doch besser aus!

  2. leider muß ich Euch aus dem schönen Frotzeln herausreißen 🙂 , aber ich bin total davon überzeugt, daß er das Shampoo für seine Herzallerliebste mit einem genau formulierten Auftrag besorgen mußte…
    Aber die anderen Versionen gefallen mir viel besser *grins*

  3. Du hast ganz recht, liebe Emily, „auch feines Haar will gepflegt sein“, ist ja egal, wieviele davon noch auf der Glatze wackeln und von links nach rechts gescheitelt werden *ggg*
    Sei herzlich gegrüßt von der ♥ Pauline ❤

    • Das ist absolut egal. Der Typ war schon drollig! Und ich kann nur sagen, eine gut gepflegte Kurzhaarfrisur mit dem passenden Gesicht ist schon schnuckelig! Und wenn sie eine Kurpackung brauchen, ist es nun einmal so 😉

      Herzliche Grüße ♥ Emily

  4. Wer weiß, für wen er das eingekauft hat, grins.
    Wir hatten eine ruhige Fahrt, der Regen zwang uns dazu.
    Gleich geht es nach MS zu Mengu, hast du Lust, komm! die 60 km bis uns sind nicht so schlimm, es regnet auch nicht mehr.

  5. Bei meinem Opa wuchs es oben auch schütter. Ein Drittel des Tages war er mit der Restepflege beschäftigt. Birkenhaarwasser einklopfen zum Beispiel … 🙂
    (Juhu, jetzt steht der Oppa Müller auch im Netz! 😀 )

  6. 😀 Jetzt verstehe ich eventuell den Spruch richtig : von wegen… wo der Frosch die Locken hat *kicher* vielleicht kommen die dann nach Benutzung des Shampoos wieder, wer weiß..
    Grinsende Grüße ❤
    von Fischi

  7. 🙂 Vielleicht kann er unter der Dusche besser von dichtem wunderschön glänzendem Haar träumen, wenn er das Shampoo benutzt. 😉

    Vermutlich war es für seine bessere Hälfte, aber das schieben wir jetzt einfach mal beiseite. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    • Die Situation war soooo niedlich, dass ich an die Geschichte mit der besseren Hälfte gar nicht denken wollte/konnte. Wallende Haarpracht sei beiden gegönnt 😉

      Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: