Dennis ruft an

Mein Handy klingelt. Müde sehe ich auf meine Uhr und erkenne mit einem angestrengten Blick, dass es kurz vor zweiundzwanzig Uhr ist.

Wer, bitteschön, ruft mich um diese Uhrzeit noch an? Mitten in der Woche?

Oft schlafe ich um diese Zeit schon!

So eine Frechheit.

Also lege ich mein Buch zur Seite und springe auf.

Kann ja etwas Wichtiges sein.

Oder ist etwas passiert?

Im Dunkeln taste ich mich durch die Wohnung und suche die Stelle ab, an der sich ein blinkendes Handy zu erkennen gibt. Die Nummer ist mir nicht bekannt.

Mmmmh… na gut. Ich gehe ran. Die Neugierde siegt.

»Hallo?«, höre ich mich sagen.

»Hallo, hier ist Dennis«

Na das ist ja mal schön für ihn!

»Wer?«

In Gedanken gehe ich mein Adressbuch durch.

Dennis… Dennis…

»Bissst dus?«

Da scheint sich aber einer ein ganz kleines bisschen Mut angetrunken zu haben.

»Sicher!« 

Welcher Dennis… kenne ich einen Dennis? Ach ja, vom Golfen vielleicht… warum ruft der an?

»Ssssabine?«

Alles klar, hier scheint dann wohl ein Missverständnis vorzuliegen!

»Äh…nee. Hier ist Emily!«

Stille.

»Oh…äh…Ssschuldigung…«

»Kein Problem.«

Ich lege auf. Der arme Kerl. Er ist bestimmt ein Disco-Besuchs-Opfer. Entweder hat ihn ein Mädel vorgeführt oder aber, er hat die Nummer nicht richtig verstanden. Oder sie hatten sich an Silvester kennen gelernt? Und nach der Knallerei waren die Ohren noch taub? Tja, die Nummer hier war jedenfalls ganz dumm gelaufen. Er hat sie nicht erreicht und sie wartet vielleicht auf seinen Anruf?

Ach ja, wie die Königskinder…

Dann ist es Zeit endlich schlafen zu gehen und von Märchen zu träumen…

Habt einen schönen Abend und schlaft schön,

die Emily

51 Gedanken zu „Dennis ruft an

      • In früheren Jahren gab es ganz in meiner Nähe einen Heizungs- und Installationsbetrieb, dessen Telefonnummer der meinen sehr ähnlich gewesen ist, …2525 statt …2626. Der Chef war wohl entweder recht geizig oder nicht sehr wohlhabend, jedenfalls war seine Anzeige im Branchenfernsprechbuch eine der kleinsten überhaupt. Da müssen vor allem ältere Menschen mit schwachen Augen große Schwierigkeiten gehabt haben, die Nummer zu entziffern, was meinst du, wie oft es bei mir klingelte, und völlig aufgelöste Damen und Herren am anderen Ende waren, die unverzüglich einen Installateur verlangten… 😉

        • Ach du liebe Güte! Ja das kann ich mir regelrecht vorstellen. Hatten sie immer ein offenes Ohr dafür, dass das nicht dein Betrieb war? 😆

  1. Niedlich, die hormongesteuerten Jungs, die sich Mut antrinken müssen, um die Ssssabine anzurufen 😀
    Ich hätte erst einmal „Hmmm“ gesagt und mir kurz angehört, was er denn gerne sagen wollte. Nun werden wir das nie erfahren, liebe Emily ;-( ♥
    Schlaf gut und träum was Schönes. Ganz liebe Grüße von der ♥ Pauline ♥

    • Wenn diese Rufnummer der einzige Weg zu ihr war, vermutlich nicht. Vielleicht geht er dorthin zurück, wo er sie zum ersten Mal getroffen hatte. Wer weiß, wer weiß…
      Liebe Grüße, emily

  2. *schnief* kennst ihn nicht, liebe Emily? Hmmmm.. ich auch nicht, Dennis…schöner Name, träum schöm 😉
    Tolle Geschichte 🙂 !!!
    Herzliche Grüße von Fischi ♥

  3. Vielleicht hat er sich mit dem angetrunkenen Mut einfach nur vertippt. Ich hoffe, er konnte es nüchtern vielleicht noch einmal erfolgreicher bei Sabine probieren. 😉 (Bin halt romantisch veranlagt.)

    • Ja, das bin ich ja auch, daher wünsche ich ihm so, dass er sie noch finden möge! Vielleicht kehrt er noch einmal dorthin zurück, wo er sie zum ersten mal getroffen hat!?

  4. Eine schöne Geschichte. 🙂
    Ich hatte mal einen, der schrieb mir permanente SMS , dass es ihm leid tut, er das doch alles nicht so gemeint hat – obwohl ich SMS schreiben nicht mag, antwortete ich ihm nach einer Weile, dass ich es verstehe und ihm verzeihe – er war happy. 🙂 Klar, dass ich es dann nach einer Weile auflöste, ihm mitteilte, dass ich ihm gar nichts verzeihen muss, weil ich ihn ja nicht kenne – ich glaube, sein Kummer war dann gar nicht mehr soooooooo schlimm. 🙂 Lieben Gruß an dich, Emily, alles Liebe!
    Heike

    • Liebe Heike,
      dann hast du ihm jedenfalls einen schweren Stein vom Herzen genommen! Du hast ihn erlöst und das ist doch schon mal etwas 😉 Hast du gut gemacht!

      Liebe Grüße zu dir ♥ und komme gut ins Wochenende, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: