Ayurvedisches Fischcurry

Lecker, lecker und lecker Leute! Die ayurvedische Küche gefällt mir sehr, da sie leicht ist und viele köstliche Gewürze verwendet. Früher musste man schon in die Niederlande oder Großstädte fahren, um gute asiatische Gewürze zu bekommen. Heute sind sie glücklicherweise nahezu überall erhältlich. Hat man die Gewürze erst einmal angeschafft, lassen sich damit so einige Gerichte kochen.

Die ayurvedische Küche ist eher vegetarisch ausgerichtet. Doch ich habe auch schon einige Gerichte mit Fisch oder Hühnchen entdeckt. Hier habe ich mich für Fisch entschieden, genau genommen für Fischcurry. Und genau dieses Fischcurry gab es am Freitag und es war soooooooooooo guuuuuuuuuut!

Zutaten:

  •  5 Nelken
  • 4 schwarze Pfefferkörner
  • 10 getrocknete Curryblätter (alles zusammen schön fein mörsern)
  • 2 TL geriebener Ingwer
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 1/2 TL geriebener Knoblauch (können auch ruhig 3 TL sein!)
  • 1 rote Zwiebel (in feine Ringe geschnitten)
  • 250 gr. Fischfilet
  • Gemüse nach Wunsch (ich habe ein paar gefrorene Bohnen genommen, Möhren in Scheiben geschnitten und Brokkoliröschen = gute Kombination!)
  • Kokosmilch (300 ml)

WP_20140110_001

WP_20140110_002

Die fein gemahlenen Gewürze in Ghee oder etwas Pflanzenöl leise anbrutscheln. Zwiebelscheiben dazu geben und weich braten. Dann den Ingwer und etwas später den Knoblauch dazu geben und leise weiter braten. In der Zwischenzeit das Gemüse in kochendes Wasser geben und so köcheln, dass es noch Biss hat!

Das Gemüse zu den Gewürzen geben und mit Kokosmilch auffüllen. Jetzt kann ruhig schon etwas Salz dazu. Alles ein paar Minuten köcheln lassen. Den Fisch in Würfel schneiden und in der Pfanne gar ziehen lassen. Die Flüssigkeit sollte jetzt nicht mehr kochen, sonst zerbröselt der Fisch.

WP_20140110_003

Wer mag kann Reis oder Mienudeln dazu genießen. Wenn man zu viel übrig oder absichtlich eine größere Portion gekocht hat, kann man das Curry am nächsten Tag gut aufwärmen. Dann sind die Gewürze gut durchgezogen.

Gutes Gelingen!

Emily – am Kochtopf –

Advertisements

35 Gedanken zu „Ayurvedisches Fischcurry

    • In einem ayurvedischen Restaurant war ich leider noch nie, aber ich würde es gerne mal ausprobieren. Aber ich koche gern ayurvedisch. Da haben mir bisher wirklich alle Rezepte geschmeckt. Oder?! Doch! 😉

    • Hallo Kathrin,
      ich mag schon die Gewürze so gern, mit denen ein Curry zubereitet wird. In der Thai-Küche auch gerne mit Fischsauce. Köstlich! Und so schön leicht.

      Hab noch einen schönen Abend und liebe Grüße, Emily

    • Freut mich, wenn ich dich angesteckt habe 😉 Die asiatische Küche hat es mir angetan. Aber die frische Küche überhaupt mag ich sehr gerne!

    • Hehe… hinein in die gute Küche, liebe Anna-Lena! Ich koche lieber, als dass ich backe. Und wenn es dann auch noch schmeckt, bin ich überglücklich 🙂

      Liebe Grüße zu dir, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: