Was so ein kleines Stück Plastik doch ausmacht!

Pünktlich zum Jahreswechsel ist mein Schreibinstrument wieder heile. Da hab ich doch ein winzig kleines Stück Plastik verloren und war plötzlich so ganz ohne Technik. Jaaaaa, es ist manchmal ja gut und nett eine Pause zu haben, aber wenn man so gar nichts mit dem Rechner machen kann, ist es manchmal eben auch doof.

Nu ja, und da es Zeit für einen Jahresrückblick ist – jaaa, muss sein – ist es doch schön, dass ich jetzt wieder tippen kann.

Also ran an die Tasten!

Die Emily

Advertisements

20 Gedanken zu „Was so ein kleines Stück Plastik doch ausmacht!

    • Bin schon kräftig dabei 😉

      Komme gut und gesund ins neue Jahr und ich wünsche dir viele schöne Erlebnisse und Augenblicke in 2014 ♥

      Herzlich, Emily

    • Schön, wenn man immer nach vorn sehen kann. Zum Ende eines Jahres brauche ich den Blick über die Schulter. Ich verabschiede mich auf diese Art und Weise von einem Jahr, glaube ich.
      Dir wünsche ich auf jeden Fall alles Gute für 2014 ♥ liebe Mathilda 🙂

    • Du wirst lachen, anfangs hatte ich tatsächlich welche. Doch dann ging es sogar ganz gut ohne 😉 Jetzt sitzt alles wieder einwandfrei!

      Liebe Caramellita, dir und deinen Lieben wünsche ich ein wahnsinnig tolles Jahr 2014! 🙂

  1. Es ist doch erstaunlich, was so ein Ding in unseren Gedanken anrichten kann. Die fehlende Armbanduhr kann man verschmerzen. Beim Handy sieht es schon anders aus. Hilfe, ich bin nicht erreichbar und kann selbst nicht mit jemandem reden.
    Und jetzt erst der PC. Wenn das Ding fehlt, ist man ausgeschlossen von der übrigen Welt. Man fühlt sich so was von rückständig, das kann man kaum vermitteln. Und es gibt noch genug, die nicht online sind.

    Es ist wie früher bei der Bundeswehr, wenn man am Wochenende zur Wache eingeteilt war. Man versäumt nichts. Aber die Gedanken ….

    • Neulich spielte mein Handy einige Male verrückt, als ich es aufladen wollte. Ich stand kurz vor einer Krise – dabei brauche ich das Ding eigentlich nur, um während der Dienstzeit eine Art Uhr zu haben. 😉

    • Eigentlich ist es nur zu Beginn ein wenig komisch. Das wollte ich noch schreiben, die E-Mail wollte ich noch beantworten und dann waren da noch die Fotos, die ich überspielen wollte… Und mit einem Mal geht es ohne. Bei geplanten Pausen ist das etwas anderes. Dann nimmt man sich die Auszeit ja bewußt vor. Und schließlich, wollte ich ja noch liebe Neujahrsgrüße absetzen!

    • Herzlichen Dank. Kaum ist das Ding da, ist das Notebook schon wieder heiß gelaufen;-)
      Ich wünsche dir, dass deine Träume in Erfüllung gehen mögen!
      Alles Liebe für dich, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: