Alte Zecke!

Nichtsahnend sitze ich eines Tages an meinem Schreibtisch und ackere still vor mich hin. Ich bin in meinen Gedanken versunken, als es mich an meinem Bein juckt. Es juckt mich sogar so sehr, dass ich mich schubbern muss. Also tue ich was ich tun muss. Dann widme ich mich wieder meiner Tabelle und frage mich gerade, warum die dort hinterlegten Formeln nicht einfach nur das tun was ich mir wünsche, als ich wieder dieses Jucken an meinem Bein bemerke.

Ich suche die Quelle der Juckerei und sehe an die Stelle an meinem Unterschenkel, wo eich eine rote Stelle und einen schwarzen Punkt erkennen kann. Den habe ich dort noch nie gesehen und da bin ich mir absolut sicher! Der war an diesem Morgen definitiv noch nicht da. Ich knibble die Augen zusammen und versuche mehr zu erkennen. Aktuell bin ich ja immer noch der Meinung, dass eine Leseunterstützung (alias Brille) einfach noch nicht notwendig ist. Meine Äuglein brauchen manchmal einfach nur etwas länger, um gerade winzig kleine Dinge gleich in voller Größe erkennen zu können. Manchmal muss ich einfach nur etwas näher ran, mehr nicht. Das wiederum ist nur nicht immer ganz leicht. Insbesondere dann nicht, wenn ich mich – wie in diesem Fall –  mal eben fast zusammenklappen muss, um meinen Schenkel inspizieren zu können!

Was is’n das für ein komischer roter Kreis da?, frage ich mich instinktiv und überlege, ob mich noch eine der letzten Mücken erwischt haben könnte.

Mit meinem Bürostuhl rolle ich zum Fenster und beuge mich so gut es geht runter.

Mmmmh.

Vorsichtig knibble ich an dem schwarzen Punkt, als mir plötzlich ganz heiß wird!

Ein Tier? Könnte es… könnte es wirklich? Eine … (ich möchte dieses Wort nicht einmal in Gedanken „aussprechen“) … wäre es denkbar, Himmel, dass es sich um eine Zecke handeln könnte?

Schlagartig wird mir kalt und dann wieder heiß.

Steckt ein … Tier in meinem Bein?

Sollte es wirklich so sein? Selbstverständlich habe ich so ziemlich alles in meiner Schreibtischschublade, was in einem Ernstfall notwendig sein könnte: Desinfektionstücher, Knöpfe, Kugelschreiber (ein paar Ersatzkugelschreiber), Taschentücher, Drops, Spiegel, Handcreme UND eine Pinzette! Und so geschieht es, dass Frau Schlau ihre Pinzette zückt und sich an dem schwarzen Punkt zu schaffen macht.

Ob ich das kleine „Ding“ richtig sehen kann? Nun, ich will nicht übertreiben, aber in etwa kann ich sie schließlich ausmachen. Desinfektionsmittel? Die Tücher will ich nicht an meinem Körper haben. Auch nicht mit Zecke!Was auch immer, ich will das da nicht haben. Es muss weg! Ich hatte noch nie, nie, nie, nie eine Zecke in mir… Ich schüttele mich und mache mich ans Werk.

Was soll ich sagen? Etwas später sitze ich bei meinem Hausarzt. NATÜRLICH habe ich das Tier nicht ganz heraus bekommen. NATÜRLICH bleibt ein Stück davon in meinem Bein stecken. NATÜRLICH bin ich an diesem Tag mit dem Rad bei der Arbeit und so fahre ich wie ein Riesenschisser in Windeseile zu meinem Doc, der seinen Praxis in der Nachbarstadt hat. NATÜRLICH ist jetzt alles entfernt und NATÜRLICH bin ich wieder um eine Erfahrung reicher!

Kommt alle gut in die neue Woche

& passt schön auf euch auf.

Alles Liebe,

die Emily

Advertisements

62 Gedanken zu „Alte Zecke!

  1. Igitt!!! 😕 So weit ich weiß, haben wir in meiner Kindheit immer etwas Speiseöl auf das Viech getröpfelt, dann soll es wohl ersticken, und sich ganz leicht komplett herausdrehen lassen. 😉
    Ich wünsche dir eine gute und ungetrübte neue Woche!

    • Hatte ich nicht dabei. Bei den Hausmitteltipps weiß ich leider auch wirklich nicht was helfen kann oder nicht. Na ja, schlimmer hätte ich es wohl auch nicht machen können 😉

      Danke, komm‘ du auch gut in die neue Woche!

  2. Diese Biester!!
    Der Sohnemann hat am Dienstag nach zwei Wochen sein letztes Antibiotika wegen der Borreliose genommen und ich kann Dir sagen, wir mögen diese Viecher auch nicht!
    Allein die Tatsache, dass sich ein fremdes Wesen in einem festbeißt *schnellwegrenn*
    Guten Start in die neue Woche und liebe Grüße!
    Caramellita

    • …und dann auch noch zum Stück stecken bleibt *schüttel* Fürch-ter-lich!
      Muss dein Sohn den Test jetzt noch einmal machen, damit ihr ganz sicher sein könnt?
      So klein und so gemein!

      Ich wünsche dir auch eine super schöne neue Woche und viele liebe Grüße ins Backstübchen,
      Emily

  3. Au backe, liebe Emily, da drücke ich mal nicht auf „Gefällt mir“
    Gefährlich genug sind diese schlimmen Tierchen ja.
    Einer unserer Kunden ist an den Folgen echt gestorben.
    Daher meine Hochachtung, dass du sofort zum Arzt gefahren bist.
    Nun ist alles raus aus dir, was nicht reingehört, gut so.
    Da kannst du aufatmen, ich auch.

  4. Guuut, dass du gleich zum Doc gegangen bist. Ich hatte mal den roten Kreis nicht so ernst genommen und habe dann 3 Wochen hochdosierte Antibiotika genommen. Ein weiters Mal hatte ich eine Zecke auf der Kopfhaut, zum Glück hat meine Phasiotherapeutin ein wachses Auge gehabt.

    Ich wünsche dir eine zeckenfreie Zeit, ohne Risiken und Nebenwirkungen.
    LG Anna-Lena

    • Oh, das hört sich gar nicht gut an! 3 Wochen Antibiotika sind allein schon alles andere als ein Spaziergang für den Körper. Auf der Kopfhaut wäre dir das Viech kaum von allein so schnell aufgefallen. Wozu sind diese Biester eigentlich gut?
      Wenigstens ein Vorteil, den der Winter mit sich bringt, dass wir zunächst mal von denen verschont sind!

      Komme gut in die Woche & liebe Grüße,

      Emily

  5. Widerlich diese Viecher. Meine Enkelin und mich haben sie dieses Jahr auch ein paarmal erwischt, selbst mein Mann blieb nicht verschont. Ich weiß überhaupt nicht, was die mit meinem verseuchten Blut wollen. Jedenfalls haben wir uns eine Zeckenzange zugelegt und mein Mann hat sich zum Zeckenentferner ettabliert.
    „Nieder mit den Zecken“. 😉
    LG Bärbel

    • Absolut widerlich und fies, diese Biester! Deine Enkelin und dich haben sie gleich ein paar Mail erwischt? Du scheinst lecker genug zu sein, liebe Bärbel. Sonst hätten die dich nicht angeknabbert. Du bist also schon Zecken-Profi?
      Ich schließe mich deinem Club an! 😉

      Liebe Grüße, Emily

  6. Himmelseidank, das Vieh ist weg … Aber irgendwie habe ich das Gefühl, das diese Viecher auf dem Vormarsch. Immer häufiger hört man von ihnen. Was wollen sie bloß? Die Weltherrschaft übernehmen? Ein besonders friedliebendes Volk scheinen sie ja gerade nicht zu sein … 😉
    Liebe Grüße – Iris

    • Hehe… kennst du noch die Serie: „The Pinky and the brain“ ? Die wollten auch immer die Weltherrschaft an sich reißen 😆
      Im vergangenen Winter war es doch soooo kalt. Sind die dann wieder aufgetaut oder was? Ist doch Mist!

      Verschwesterte Grüße, Emily

  7. Ich hab gefällt mir gedrückt, weil du das Monster aus dir heraushast. Ansonsten ist da nix schön. Vor über 20 Jahren hat sich Sohn 1 eine Zecke eingefangen. Voll Pubertär nix gesagt und dann Hirnhautentzündung bekommen. Deshalb hab ich schiss vor den zecken. Ich freu mich das du deine losgeworden bist. Pass auf dich auf.
    LG Gabi

    • Drück du mal ruhig auf den Button. Ich weiß doch, dass es dir nicht gefällt, dass sich dieses Viech in mich gebohrt hat, liebe Gabi!
      Mit einer Hirnhautentzündung ist natürlich nicht zu spaßen. Was für einen Sinn haben die in unserer Nahrungskette? Ekelig!

      Lieben Dank und viele liebe Grüße, Emily

  8. Wo hast du sie dir überhaupt eingefangen? Es heisst ja, man findet sie im hohen Gras und im Wald … (fürs hohe Gras ist es jetzt aber wirklich zu kalt …(ich-bin-ja-schon-wech :-)) . Aber im Ernst … dein Doc-Besuch war mehr als wichtig. Nun kannst du beruhigt sein, dass wieder alles gut ist. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und schicke herzliche Grüße …

    • Tja, da fragst du eine interessante Frage, liebe Rose. Ich bin ja noch lange mit dem Rad zur Arbeit gefahren. Ob ich an einen Grashalm gekommen bin? Anders kann ich es mir nicht erklären. Hab jedenfalls jetzt nicht mehr drin gelegen 😉
      Danke für deine lieben Grüße und ganz herzliche Grüße zu dir zurück,
      die Emily

  9. Bääääh .. die find ich auch eklig und gefährlich, liebe Emily. Der Gang zum Arzt war völlig In Ordnung.. Frau kann nie wissen.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag und bleib gesund.
    ❤liche Grüße von Fischi

  10. oh ich kann dich nur zu gut verstehen, es ist nun zwei jahre her da hatte ich auch meine allererste zecke im oberarm, zu klein für die pinzette, arztpraxis zu und was hab ich gemacht todesmutig das ding mit dem nagelknipser großflächig rausoperiert, auf das ja nix davon in mir drin bleibt

  11. NATÜRLICH hast Du echt Schwein gehabt und schnell reagiert, denn diese Viecher können sehr bösartig werden, liebe Emily. Alles Gute für Dein Bein und überhaupt, liebe Grüsse Andrea

    • Immerhin hatte ich zu der Zecke ein Schwein;o) Entschuldige, hab den Schalk im Nacken! Ich bin froh, dass der Krabbler weg ist. Muss man echt nicht haben! Lieben Dank für deine herzlichen Wünsche und viele liebe Grüße zu dir, Emily

  12. Bähhh, die mag ich auch nicht, hatte selbst noch keine, aber Pinzette oder Zeckenzange habe ich auf all meinen Naturwanderugen mit und nur kein Öl, da beisst sie sich noch tiefer ein.
    Hast du Antibiotikum bekommen?

    Grüßle ♥ Mathilda

    • So viele Jahre ging es bei mir auch ohne Krabbler. Wozu jetzt? Wer braucht das Dings? Also ich nicht! Ich hoffe, dass es das dann auch wahr. Pass du schön auf!
      Nach dem Biss muss man erst einmal eine Weile warten, ob sich ein roter Kreis zeigt. Erst dann kommt das Antibiotikum zum Einsatz. Bis dahin ist alles ruhig.

      ♥liche Grüße, Emily

  13. Ach du meine Güte! Seit vor einigen Jahren innerhalb kurzer Zeit erst ein Freund und dann ein damaliger Arbeitskollege gebissen wurden und beide Borreliose bekamen, habe ich Angst vor den Biestern. Meinem Hund hatte ich die immer mit einer Zange rausgedreht, bei Bissen beim Menschen sollte man lieber direkt den Arzt ranlassen. Gut, dass du dort gewesen bist! Bist du direkt auf Borreliose getestet worden oder kann man das erst nach einer Weile nachweisen?
    Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass da nichts nachkommt und der Biss ohne Folgen bleibt!

    • Beide hatten gleich Borreliose? Man man man, wie böse! Der Biss war noch frisch und er hat alles von dem Tier heraus geprockelt, daher musste ich das Bein eine Weile lang beobachten, ob sich der Kreis zeigt. Hat er bisher aber nicht und erst dann käme es zum Antibiotikum.
      Das war’s. Bin mir da ganz sicher 😉
      Ich danke dir und liebe Grüße, Emily

      • Ja, die hat’s echt beide erwischt. Bei dem Freund kam noch dazu, dass die Antibiotika nicht anschlugen. Der schluckte 3 Monate lang einmal die Palette rauf und wieder runter und weil alles nicht half, musste er dann weitere 6 Wochen lang einmal pro Woche ’ne Spritze beim Arzt abholen mit so fiesem Zeug, dass er danach 2 Tage lang flach lag, weil ihn das Zeug so umgehauen hat. Das hat dann aber auch wirklich geholfen und alles platt gemacht. Aber die paar Monate ging’s ihm wirklich schlecht damals.
        Mistbiester sind das! Ich hab mal in der Nähe eines Sees gewohnt und war damals oft mit dem Hund dort unterwegs und irgendwann konnte man dann gar nicht mehr hin, ohne dass er hinterher 20 und mehr Zecken im Fell hatte. So schön die Gegend war, ich hab sie ab dann gemieden.
        Dir auch liebe Grüße! 🙂

        • Du liebe Güte, wie schrecklich! So eine Gegend kann man nach Möglichkeit nur meiden. Wenn ich daran denke, dass wir früher oft im Gras gelegen sind, frage ich mich wirklich wann es so schlimm mit den Biestern wurde. Wir bleiben optimistisch und fangen uns nichts mehr ein, okay? 🙂

  14. Oh je. Gut, dass sie wieder draußen ist. Zum Glück hatte ich schon lange keine mehr die sich angesaugt hat. Auf mir rumgekrappelt schon. Die mögen wohl keine chemieverseuchten Wirte.
    Ales Gute für dich!

    • Auf – dir – herum – gekrabbelt – sind – sie – schon? *schüttel* Und du hast sie rechtzeitig entdeckt? Abgeschüttelt? Erschlagen?
      Pass gut auf dich auf und alles Liebe auch für dich!

  15. DAS braucht man wirklich nicht.
    Mein Man mußte in diesem Jahr sogar lange Antibiotika nehmen, weil es einen stark entzündeten Zeckenbiss hatte.
    Hoffentlich ist es jetzt wieder gut…
    LG, Petra

    • Nee, liebe Petra. DAS braucht man wirklich nicht. Jetzt habe ich hier so oft schon gelesen, dass viele bereits einen oder sogar mehrere Zeckenbisse hatten. Was für ein Mist! Scheint ja immer schlimmer zu werden!
      Ja, lieben Dank und es ist alles wieder gut. Ganz sicher:-)
      Liebe Grüße, Emily

  16. Waaah, Zecken. Wie gruselig, liebe Emily. Aber schön geschrieben. 🙂

    Ich ekle mich so vor den Viechern. Der Gedanke, dass sich da ein Tier in mir festsaugt … *schüttel* Einmal hatte ich auch eine, irgendwo hinten am Bein, wo ich nicht dran kam. Ist schon länger her. Mein Mann konnte sie restlos aus mir entfernen. Zum Glück.

    Vor zwei Jahren hatten wir noch mal so eine Zeckenerfahrung. Eine Invasion der Zecken, sozusagen. *schüttel* Da hatte ich auch drüber geschrieben. Falls es dich interessieren sollte, dann findest du das unter „Die Tücken der Abenteuer Teil II“ 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

  17. Ohje – ja Zecken sind richtig blöd! So wie Wühlmäuse im Garten oder Mücken im Schlafzimmer. Aber (vielleicht beruhigt dich das ein wenig) als Hundebesitzerin und Mutter eines Kindes, das mal im Waldkindergarten war, begegne ich den Viechern inzwischen mit gelassener Verachtung. Es gibt übrigens im Tierhandel (wahrscheinlich auch in der Apotheke?) verschiedene Zeckenzangen und andere Werkzeuge, die recht nützlich sind, um sie aus der Haut zu entfernen. Ich habe mir sagen lassen, dass man auf keinen Fall auf das Hinterteil drücken soll. Mit den kleinen Zangen kann man den Plagegeist direkt hinter dem Kopf packen und vorsichtig heraus drehen (Richtung egal) oder -ziehen. Vor Entzündungen waren wir hier alle bisher verschont, obwohl wir schon mehrmals Zeckenbisse hatten, Gottseidank! Vorbeugend helfen natürlich die üblichen Anti-Mückenmittel. Mit Ledum (D6 oder D 12) habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht. – Aber wenns kalt wird, ist ja erstmal Schluss mit Zecken! Ist doch auch was wert, oder?!

    • Ich danke dir für deinen Kommentar und deine wertvollen Tipps. Mir scheint, dass hier durchaus mehrere betroffen sind oder waren. Eine Zeckenzange habe ich sogar einmal geschenkt bekommen. Die liegt natürlich artig zu Hause im Schrank. Brauchte ich bisher ja nicht. Wie gut, dass du schon einmal die Angst vor den Viechern verloren hast. Vermutlich ist es einfach nur die Vorstellung, dass da ein Tier in einem steckt. Würmer im Lachs sieht man ja nicht 😯 Zecken die Blut saugen schon. Und sie können Krankheiten verbreiten. Wie gut, dass ihr bisher von allem Übel verschont geblieben seid und ich hoffe, das bleibt auch so! Wenn ich die Kälte auch so überhaupt nicht mag, diesen Vorteil bringt sie tatsächlich mit sich!

      Liebe Abendgrüße, Emily

  18. Der Gedanke, ein Tier in mir zu haben, hätte ein Fahrrad vermutlich überflüssig gemacht. Das hätte mit meiner Geschwindigkeit, in der sogar ich freiwillig zum Doc geschossen wäre, nicht mithalten können. Nicht einmal mit vier Rädern!

    Bah!

    Schön, dass Du es hast weg machen lassen. Ich hoffe, das war dem Vieh eine Lehre, jawoll! 😛

    • Ganz entspannt hättest du sogar eines deiner seltsamen Taxifahrer überholt! Die hätten einpacken können, die Jungs!
      Das Vieh war völlig kopflos. Im wahrsten Sinne des Wortes *ggg*

  19. Was man sich so alles einfängt. Vor Jahren entdeckte ich eine Zecke auf meiner Eichel, halb versunken. Ich könnte heute noch tot umfallen, wenn ich daran denke, und weiß überhaupt nicht, wie so ein Tier an diese Stelle gelangt.
    Ich musste eine gute Bekannte bitten, mir beim Entfernen zu helfen.
    Liebe Grüße C.H.

    • Was? Bitte wo? Ach du liebe Güte. Bist du nicht sofort bewußtlos umgekippt? Hilfe!!! Bist du einem Busch zu nahe gekommen?
      Mein Bein ist gar nicht mehr schlimm;-)

      Liebe Grüße, Emily

      • Wenn ich das wüsste. Die krabbeln ja auch überall hin.
        Ich konnte mich zur genaueren Untersuchung gar nicht so tief bücken. Jedenfalls blieb mir der Arztbesuch erspart, darüber war ich froh..
        Liebe Grüße C.H.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: