Mit offenen Augen durch die Natur

Da fahre ich mit offenen Augen auf meinem Rad durch die wunderschöne Herbstnatur, als mir eine kleine Fliege in mein rechtes Auge fliegt. Mein Auge brennt ganz gemein und ich wische gleich mit meinem Finger an meinem Auge herum. Es tränt ganz fürchterlich und so werden alle Reste der kleinen Fliege nach und nach heraus gespült. Ein befreiendes Gefühl, als ich wieder etwas sehen kann. Ich zwinkere blinzelnd vor mich hin und fahre tränend weiter. Gerade als ich wieder sehen kann, fliegt eine weitere Fliege in mein LINKES Auge.

Ja sage mal!?

Advertisements

43 Gedanken zu „Mit offenen Augen durch die Natur

    • Oh nein!!! Bitte bitte sag das nur nicht laut! Die kommen dann nämlich tatsächlich… ich krieg‘ heute Nacht bestimmt kein Auge zu! Hehe, dann kann auch niemand da rein fliegen 😉

      Liebe Grüße, Emily

  1. Tja ja, die berühmte Brille, mit der das nicht passiert wäre. Ich trage Brille, dass die Augen nicht tränen. Die Fliegen müssen dann schon von der Seite kommen.
    Liebe Grüße C.H.

  2. Hach, da habe ich Glück, denn ich trage ständig eine Brille . …(nicht nur beim Radfahren)…smile*. Aber auch mir ist schon mal eine kleine Fliege zwischen Brillenbügel und Brillenrand seitlich ins Auge geflogen!
    LG von Rosie

  3. Nachdem ER, der Fliegenmann, bei einem mutigen Experiment das Leben lassen musste, wollte SIE, seine Fliegenfrau, nicht ohne ihn Leben und ist ihm gefolgt. 😉
    Oder die Fliegen wollten die Welt einfach mal aus deiner Sicht betrachten. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

    P.S. Ich rate dir jetzt nicht zu einer Sonnenbrille … ich trag nämlich auch nicht gerne eine. 🙂

    • Oh neeiiiiiin, meinst du, es war ein Ehrentod?! Das wollte ich doch nicht! Dann sollen sie die Welt lieber aus meinen Augen betrachtet haben. Die Idee gefällt mir irgendwie besser (auch wenn sie dabei ihr Leben lassen mussten). Neee, war für eine Tragödie 😀

      Liebe Grüße, Emily

    • Zwischendurch habe ich schon gedacht, dass es echt blöd wäre, wenn beide Augen gleichzeitig betroffen sind 😆 Aber es gibt Dinge, die muss selbst ich nicht testen 😉

      Danke fürs Mitfühlen & liebe Grüße zu dir, Emily

  4. Eigentlich dürfte man nicht „gefällt mir“ klicken. Natürlich gefällt es mir nicht, wenn Dir eine Fliege ins Auge fliegt, aber gleich zwei… das ist schon irgendwie witzig. 😉

  5. Ein schönes Wortspiel, Deine Überschrift, liebe Emily… Ich fahre deshalb übrigens fast immer mit Sonnenbrille Rad, auch wenn es manchmal vielleicht seltsam aussieht, aber so kann ich wenigstens offenen und trockenen Auges die Natur geniessen:-). Liebe Grüsse Andrea

    • Jaaaaaa, du hast ja absolut Recht. Es ist ja nur so, dass ich das Sonnenlicht auch gerne im Auge habe und daher die Sonnenbrille eher im Haar habe, als auf der Nase;o)
      Abendliche Grüße zu dir, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: