Wie es euch gefällt – Ein Stück Theater

Wo sind wir? In dem Ardenner Wald!

Was machen wir da? Wir sehen dem verbannten Herzog zu. Und Orlando, der seine Rosalind (verkleidet als Ganymede) liebt und überhaupt geht es in dem ganzen Stück um ein Verwirrspiel verliebter Paare, die alle irgendwann endlich zusammen finden.

Wer hat’s geschrieben? Der gute alte William Shakespeare.

Wann gesehen? Neulich eben gerade kürzlich!

Was ist das Zeugs auf der Bühne? Kleiderreste = Ardenner Wald (quasi)

Die Inszenierung übernahm Martin Schulze und bot dem Publikum ein Theaterstück nach seiner Feder, getreu dem Motto: wie es mir gefällt. 

Einen Theaterbesuch finde ich immer ganz großartig und ich freue mich davor, in der Pause und meistens auch noch danach. In dieser Inszenierung konnte ich dem Meister allerdings nicht an allen Ecken folgen, will sagen, es blieben sogar einige Fragen offen. Aber Theateraufführungen müssen auch nicht unbedingt jeden Geschmack treffen. Jedenfalls ist jede Menge Gesprächsstoff für eine nachträgliche Betrachtung übrig geblieben.

2013-06-29-561(Rosalinde blendet hier ein bisschen! Sie trägt ein Brautkleid, die Gute, und strahlt hell über die ganze Bühne)

Und der Rest ist Schweigen

Emily on Kulturtour

Advertisements

16 Gedanken zu „Wie es euch gefällt – Ein Stück Theater

  1. Eines der Lieblingsideen meines Vaters war eine Art Denkmalschutz für klassische Opern und Theaterstücke. Wenn ich mir so manches ansehe, was da heutzutage auf den Bühnen dargeboten wird, finde ich es ausgesprochen bedauerlich, daß er nie versucht hat, seine Gedanken, seine Initiative in die Tat umzusetzen…

    • Das kann ich gut verstehen 😆 Es ist doch wie mit allen Dingen der Kunst, sie gehen mit der Zeit und mit ihr kommen auch neue Interpretationen. Und diese treffen einmal mehr, einmal weniger den Geschmack des Zuschauers. Der eine sieht es so, der andere anders. Es bleibt immer spannend!

      Herzliche Grüße!

  2. Es hat dir also nicht gefallen. Andererseits bietet es offenbar genug Gesprächsbedarf für die Nachbetrachtung. Das Theaterstück bleibt deswegen im Gespräch. Vielleicht war es sogar der heimliche Wunsch des Machenden das Stück nach dem Schlussvorhang am Laufen zu halten.

    Liebe Grüße C.H.

    • Sagen wir es einmal so, es war eine nicht ganz einfache Interpretation des Stückes. Das Stück in seiner Ursprünglichkeit hat sich etabliert, es gehört Mut dazu, es zu verändern und etwas Neues zu schaffen. Gelingt halt nicht immer so ganz;-) Manch einem gefällt es, manch einer muss noch mal tief in sich gehen. Hab ich dann auch noch einmal gemacht!

      Schönen Abend dir und liebe Grüße, Emily

  3. Liebe Emily, ich finde die modernen Inszenierungen teilweise auch sehr grenzwertig, mir gefällt oft das Traditionelle besser, das passt für mich eben meist zum Inhalt… Liebe Grüsse Andrea

    • Liebe Andrea,
      ich finde es schon spannend, wenn alte Stücke auch einmal neu einer anderen Zeit in Szene gesetzt und interpretiert werden. Allerdings liegt mir das Traditionelle ebenfalls eher. Alles zu seiner Zeit und nicht alles kann mit der Neuzeit gehen. Aber ich gebe der Kunst gerne Raum und immer eine Chance mit vom Gegenteil zu überzeugen ;o)

      Liebe Grüße, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: