Rhabarbermuffins

Lecker, lecker und noch einmal lecker!

Es ist Rhabarberzeit und nachdem ich schon ein paar Gläser Marmelade eingekocht habe (Rhabarber mit und ohne Erdbeeren), gab es am Pfingstmontag Muffins. Ich kann euch eines versprechen, sobald diese duftenden Minitörtchen den Backofen verlassen haben, möchte man nur noch eines: probieren!

Blüten-085

Die Zutaten reichen für 12 Förmchen:

125 gr. Rhabarber

90 gr. Butter

1 Prise Salz

1 Päckchen Vanillezucker

75 gr. Zucker

2 Eier

85 gr. Dinkelmehl

90 gr. Weizenmehl

1/2 Päcken Backpulver

3 EL Milch

etwas Zitronenschale, wer mag (Biozitrone)

Puderzucker

Rhabarbermuffins-004

Die Butter, Vanillezucker, Zucker und Salz miteinander schaumig schlagen. Dann die Eier dazu geben und alles schön weiter miteinander vermengen. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und ebenfalls in den Teig einarbeiten. Milch hinzufügen und wer mag, raspelt noch etwas Zitronenschale dazu. Ganz zum Schluss die Rhabarberstücke unterheben und in die Förmchen füllen.

Ich habe die Törtchen auf der mittleren Schiene, Umluft 200 Grad für 25 Minuten gebacken. Mit Puderzucker bestäuben und hinein beißen!

Ach ja, und wer mag, kann dazu noch Vanillesahne oder Rhabarbermarmelade dazu reichen. Himmlisch sage ich euch! Könnt ihr sie riechen?

Guten Appetit &

alles Liebe aus der Backküche,

die Emily

Advertisements

30 Gedanken zu „Rhabarbermuffins

    • *schmatz* Ganz ehrlich? Die waren echt guuuut! Diese Kuchen sind schon gemein. Sie sind so klein, dass man zunächst gar nicht merkt, wenn man zu viele davon genascht hat 😉

    • Was glaubst du, wie gut ich mich gestern in deine Lage versetzen konnte 😀 Deinen Kuchen werde ich auch nachbacken, ganz bestimmt!

  1. Als Kind und Jugendlicher waren mir die Rhabarberkuchen immer zu sauer. Das ist heute anders. Schon vorige habe ich unterwegs zweimal Rhabarberkuchen gegessen.
    Deine Rhabarbermuffins locken, auch jetzt spät am Abend.
    Liebe Grüße C.H.

    • Als Kind hatte ich zur Rhabarberzeit eine Tüte mit Zucker in der einen und eine Stange Rhabarber in der anderen Hand. Allein bei dem Gedanken läuft mir das Wasser – vor Säure – im Mund zusammen. Die Vorstellung reicht mir. Dann heute lieber in gebackener Form oder eben als Konfitüre.
      Die Muffins könnte man übrigens zu jeder Tageszeit mümmeln, WENN noch welche da wären …

      Liebe Grüße, Emily

  2. mhhhh, riescht dás ghûte! (ja, so sprechen wir in frankreich)

    Du bist mir vielleicht eine redundante Tautologin!: Rhabarbermuffins mit Rhabarbermarmelade. :O

    Ich trinke seit Wochen Hrabraber-Schrolle zu Mittag. Jetzt weiß ich auch, warum sie so lecker ist: Bhrabrra hat Saison.

    • Das riecht nicht nur umwerfend, die kleinen Dinger schmecken köstlichst und hüpfen mit einem Satz in den Mund. Ganz böse sage ich dir, du merkst nämlich nicht, wie schnell sie verputzt sind! Und Rhabarbermuffins schmecken mit Rhabarbermarmelade ziemlich gut… und auch mit Rhabarber-Erdbeer-Marmelade (Tautologie muss ich erst nachschlagen 😉 )
      Die Schorle gibt es bei steigenden Temperaturen bei mir auch. Dazu müssten wir allerdings mindestens zweistellige Temperaturen haben…

    • Die sind schnell gemacht und ich hoffe, dass sie dir / euch schmecken!!!

      Mir fehlt die Sonne auch sehr, liebe weasly. Wenn wir wenigstens zweistellige Temperaturen hätten! Ich danke dir und wünsche dir noch einen ganz tollen Abend!

      Liebe Grüße, Emily

      • huhu,
        lese meinen blog 😉

        es ist grausam, aber aufregen hilft nicht… wir können es ja nicht ändern.
        ich wünsche dir einen tollen start in die woche 🙂
        lg die weasly

        • Danke dir, liebe weasly. Hab auch du einen schönen Start in die neue Woche. Ich hörte, es ist Besserung in Sicht!!

  3. Liebe Emily, mit Rhabarber hast du meinen Geschmacksnerv getroffen…oberaffengeillecker…bestimmt deine Muffins auch. Ich geh morgen gleich Rhabarber kaufen..jau.
    Liebe Grüße
    Isis

    • Mach du das mal und dann gibt es Muffins???? Was auch immer du zaubern wirst, lasse dir alles schmecken, liebe Isis!

      Liebe Grüße zu dir, Emily

  4. Bin auch gerade voll im Muffinwahn und habe z.B. Kinderschokolademuffins und jetzt Erdbeermuffins gebacken. Es gibt auch schöne Erdbeer-Rabarber-Muffin-Rezepte…

    • …und nachher gibt es Blaubeermuffins. Aber die Kinderschokolademuffins hören sich auch gut an und passen sicherlich besonders gut zu diesem Wetter! Die heimischen Erdbeeren wollen leider noch nicht so richtig. Es ist einfach zu kalt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: