Komplott!!

Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen, dass ich mich der Fastenzeit angeschlossen habe. Zuerst war es nur ein undefinierbarer Gedanke. Dazu kam, dass ich nicht wusste, auf was ich verzichten wollte. Und plötzlich war die Eingebung da: verzichte auf Süßes!

Nu gut, kein Problem. Also quasi.

Im gewöhnlichen Alltag komme ich ohne Süßigkeiten EIGENTLICH gut aus. Aber ein Stück Kuchen am Sonntag…? Ein Leckerli am Schreibtisch…? Gehirnfutter am Nachmittag…?

Es gibt Momente, in denen schreit etwas in mir nach Zucker und ich suchte regelmäßig nach Lösungen, um diesem etwas die Schnute zu stopfen.

Jetzt hockte ich doch da in meinem Seminar, arbeitete fleißig mit und versuchte nicht an meine Kohlehydratkette zu denken. Es war Nachmittag und wir bekamen gerade einen frisch aufgebrühten Kaffee und Tee und…

PLÄTZCHEN!!!

(Wer hier liest weiß, dass ich dann und wann durchaus eine Schwäche für Plätzchen habe…)

Ein ganzer großer Teller voll und jetzt ratet doch mal, wer diesen PLÄTZCHENteller direkt VOR die NASE gestellt bekommen hat!?

Na?

Ist das zu fassen???

Und es ging niemand dran!

Hilfsbereit, wie ich ja nun einmal bin, wollte ich den Teller nach links oder rechts weiter reichen. Aber niemand wollte ihn haben.

Was nu?!

Und so zog der Duft von Schokolade und gebackenem Süßteig in meine sensible Nase…

Also, WENN ich mich mit Verzicht so richtig auseinander setzen konnte, dann genau in diesem Augenblick! Ganz sicher!

Genießt den Sonntag und damit alles, was Spaß macht!

Alles Liebe,

die Emily

Advertisements

28 Gedanken zu „Komplott!!

  1. Halte durch du schaffst das. Aber so ist das beim Fasten, ständig bekommt man süßigkeiten gereicht. Ist doch gemein. Kollegin von mir, fastet auch zur Zeit Süßigkeiten. Da geht es dann auch immer, ist Kuchen nun eine Süßigkeit oder nicht und was ist mit Eis?
    Hab einen schönen Sonntag.
    LG Gabi

    • All das ist bei mir eine Süßigkeit. Keine Ausnahmen! Ist aber wirklich gemein. Die Plätzchen stehen fast nie vor meiner Nase. Unglaublich 😉

      Dir auch einen schönen Sonntag!

      Liebe Grüße, Emily

    • Die Versuchung war ein Test, klare Sache. Aber ich habe den überstanden (und hoffentlich alle weiteren)… Der Plätzchenteller kam mir wie der berühmte Apfel. Soll der Schwefelige die mal schön alleine essen *ggg

  2. 😀 mit den lieben Süßigkeiten ist das so ne Sache, bei mir hilft ablenken mit einer anderen interessanten Tätigkeit.
    Liebe Sonntagsgrüße von
    Isis

    • Das ist eine gute Idee. Wenn man aber nur stur einem Vortrag lauschen darf, wird das mit der Ablenkung schwierig 😉

      Liebe Sonntagsgrüße zu dir, Emily

  3. Wow, das könnte ich eigentlich auch mal wieder starten… vielleicht in der nächsten Fastenzeit.
    Meine Hochachtung, dass du widerstanden hast.
    Sauber, sauber!
    deine Bärbel

  4. Respekt, wuenschte ich koennte, dass auch! Damit hast du dir selbst gerade bewiesen wie stark du bist!
    Finde ich toll, wenn man sowas macht 🙂
    Eine Bekannte von mir fastet auch und macht sich jeden Tag einen leckeren Salat da wird man schon neidisch, leider bin ich zu faul jeden Tag so etwas zu machen…
    schoenen Sonntag noch

    • Im Grunde ist die Zeit ja überschaubar. Zu Beginn kommt einem die Zeit so lang vor, aber im Nachhinein verfliegt sie doch so schnell. Außerdem gewöhnt man sich schnell daran. Versuche es mal 😉

      Dir auch noch einen schönen Sonntag & herzlich willkommen bei mir!

      • Ich habe immer Phasen in denen ich Gesund esse und dann Phasen in denen ich ganz viel Sueses Esse. Da jetzt das Abi kommt werde ich glaube ich nicht auf Schoki verzichten koennen 🙂
        Danke dir 🙂 vielleicht gefaellt dir mein Blog ja auch 😀

        • Nein, da gebe ich dir Recht. Was sein muss, muss sein! Hirnfutter ist wichtig!
          Ich komme gerne wieder zu Besuch 🙂

  5. Manchmal kommt das Gehirn nicht ganz ohne aus.
    Ich verzichte nicht ganz, da ich viel am Schreibtisch sitze, aber ich reduziere. Alles andere ist einfach eine Erste-Hilfe-Maßnahme 🙂

    • Honig und Marmelade habe ich auch nicht ausgeschlossen. Etwas muss einfach sein. Das Gehirn braucht eben auch Futter 🙂

      Liebe Grüße an den Schreibtisch!

    • Vermutlich standen deswegen heute auch die Brötchen vor meiner Nase? Die Gelegenheit habe ich dann aber ausgenutzt 😀

      Geschäftige Grüsse zu dir, Emily

  6. …Duft von Schokolade und gebackenem Süßteig….??? – nö. also das hätte ich nicht genascht, also wenn überhaupt, dann nur…. Du hättest wenigstens 1 Stück probieren können, jetzt weiss ich nicht, wie sie schmeckten!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: