Raupe am Stock

Am Ende der vergangenen Woche dachte ich zunächst, ein paar Bakterien wollen eine Party in mir feiern. Was soll ich sagen, da war eine Invasion unterwegs und die hat mich schlichtweg umgefegt. Mehr als schlafen und einfach nur sein, war echt nicht möglich.

Kürzlich hatte ich mir einige Haselzweige besorgt, die waren mittlerweile richtig schön aufgegangen und so hat der Frühling ein zartes Grün in die heimischen vier Wände gebracht. Und so hatte ich immer einen netten Anblick, wenn ich in die Küche geschlurft kam, um mir einen Tee aufzugießen.

Am vergangenen Dienstag fiel mir dann zufällig auf, dass sich unter diesem Frühlingsbusch kleine schwarze Punkte angesammelt hatten. Ich bemerkte sie, nahm sie zur Kenntnis und ignorierte sie einen weiteren Tag, den ich in meinem Paralleluniversum verbracht hatte. Es können auch zwei Tage gewesen sein.

Da waren doch noch mehr von diesen schwarzen Punkten…

Ich sah in den hellen Buschbaum und erkannte, neben vielen schönen grünen Blättern, so einige hübsche grüne Raupen.

Diese hübschen grünen Raupen servierte ich eilig den hungrigen Vögeln, die bei der Kälte auf ihren Meisenknödeln saßen. Wenn das mal kein Festschmaus war: Raupe am Stiel!

Habt noch einen schönen Sonntag und kommt gesund in die neue Woche!

Alles Liebe,

die Emily

Advertisements

12 Gedanken zu „Raupe am Stock

  1. Sowas würde ich auch nicht mit in die Wohnung nehmen. Schaut es noch so schön aus.
    Aber so hatten die Vögel nochmal Weihnachten.
    Dir weiter gute Besserung, meine liebe Emily ♥
    deine Bärbel

    • Die Zweige waren zuvor ja völlig geschlossen. Ich vermute, die Raupen hatten sich getarnt mit hinein geschlichen. So gab es noch ein Leckerli für die Piepmätze!

      Danke & liebe Grüße für dich ♥

    • Tarnraupen – ich sage es dir! Draußen, bei der Kälte, haben sie sich ja auch noch ganz frisch gehalten 😆

      Lieben Dank & viele Grüße zu dir, Emily

    • Da habe ich ein frisches Kraftfutter gereicht, das auch noch eine Weile frisch bleibt. Die Temperaturen gleichen ja noch einem Kühlschrank!
      Ja, es geht aufwärts *g

      Liebe Grüße, Emily

  2. des mitleids für die raupen kann ich mich nicht erwehren, ich gebe es unumwunden zu. auch wenn diese empfindung auf kein mitfühlen um weiten rund der leserschaft hoffen darf.

    zugleich, auch das gebe ich zu, ergriffe ich die partei für die meisen, hätten Sie, Frau verehrte Emily, umgekehrt, die vögel an die raupen verfüttert. dem mensch macht mans nie recht.

    wohingegen: hätten Sie, Frau verehrte Emily, die aus den raupen erwachsene buntschmetterlinge, dieses unnötig verschnörkelte volk, an die vögel verfüttert, wäre dies mir ein weiser kompromiss gewesen.

    aber so … verbleibe ich mit einem meisenkkloß im hals
    Ihr nachdenklich gestimmter
    wirr

    • Großer Vogel (oder Katze) frisst kleinen Vogel, kleiner Vogel frisst Wurm, Wurm frisst Blatt. Blatt wäre gern gewachsen und hätte Schatten gespendet. Tja, wem soll man es schon recht machen? So ist es mit der Natur. Eine übrig gebliebene Raupe habe ich im Biomüll ausgesetzt. Sie fand sich also mit einem Mal im Schlaraffenland wieder. Hat doch auch etwas.

      Was die anderen kleinen grünen Räuber betrifft, so ging mir der Gedanke an hübsche Schmetterlinge natürlich auch gleich durch den Kopf. Dazu hätte ich sie wohl hier ausbrüten und ihnen auch noch meine Salate zum Futter anreichen müssen. Andererseits, wer hat schon Schmetterlinge als Haustier? Aber, da waren sie schon draußen und bereiteten den Meisen eine große Freude. Ihre Fluchtmöglichkeiten waren durchaus eingeschränkt. Denn die Schnellsten sind sie nicht gerade, das gebe ich zu.

      Wem kann man es schon recht machen?

      Ich wünsche Ihnen einen friedlichen, wie harmonischen Sonntag!

      Sonnigst, Ihre Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: