Ein Haufen Glück für mich!

Ich kam gerade von meinem wöchentlichen Qi Gong-Kurs (tolle Sache übrigens!). Es war bereits dunkel draußen und wir liefen über die ebenso dunkle Wiese zu unseren Autos.

Die ersten Schritte waren getan, als mir etwas in den Sinn kam.

„Hehe… ich habe immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich über diese Wiese gehe. Nicht, dass wir hier noch in einen Haufen treten!“

„Oh… äh… ich glaube, ich gehe lieber über den Weg. Tschüß Emily!“

„Tschüß!“

Was soll ich sagen?! Ich genehmigte mir das volle Programm. Sch…e am Schuh bringt Glück?

Zu hause angekommen, begrüßte mich ein gigantisches*) Spinnentier an der Wand.

Spinne an der Wand, Glück in der Hand?

Wohin soll ich nur mit so viel Glück, an einem Stück?!

Das nehme ich mal mit in die kommenden Tage, ich denke, ich kann es gut brauchen. Bin dann jetzt mal zwei auf drei Tage unterwegs. Der Dienst ruft.

Habt eine glückliche Woche &

alles Liebe,

die Emily

*) Liebe Tina. Ich weiß genau, du hättest dem Spinnentier einen Namen verpasst. Es hätte einen ziemlich kräftigen Namen verdient! An der Stelle muss ich allerdings das Klingelschild an den Staubsaugerbeutel heften…

22 Gedanken zu „Ein Haufen Glück für mich!

  1. Hättest du die Spinne in einen Umschlag gepackt und an Tina adressiert – und dann mit der Briefmarke breitgedrückt – das wäre ein Heldentod gewesen, auf dem Weg zu einer höheren Bestimmung gestorben – aber im Staubsaugerbeutel, lebendig ….
    Hoffentlich ist die Spinne vorher auch in einen Hundehaufen getreten, dass sie in dem Beutel Glück findet!

    • Zermanschen? Nein, das hätte ich nicht geschafft. Nicht einmal dann, wenn sie in einem Umschlag gesteckt hätte. Im Staubsaugerbeutel findet sie vielleicht … äh… Freunde? Sie könnte mit dem Staubknäuel spielen. Der ist sicherlich auch nicht sauber, müffelt aber nicht so ;o)

    • Liebe Caramellita, ich glaube, dass die nie, niemals einen Winterschlaf halten. Diese dicken Biester wollen ins Haus, aber ich will sie hier nicht haben. Was für ein Durcheinander 😆

  2. Ach du Schei…se, das riecht ja dann zu Hause so herrlich befremdlich. Hab schon immer im Bad ein altes Messer liegen. Weil mein Mann so gern an Rändern geht…
    Damit ich nicht lange suchen muss, wie ich den Mist aus den Ritzen der Sohlen bekomme.
    Dir eine gute Woche ♥

    • Nee nee, so eine Sohle wird vorher gereinigt. Zu hause hat eine müffelnde Sohle keinen Platz. Das spricht für Schuhe ohne Profil :mrgreen:

      Liebe Grüße zum Wochenbeginn ♥

  3. Nix Gescheites passiert nicht, sagt man in Bayern. Mit Spinnen hab ich es nun ganz und gar nicht – grrrrr !
    Aber wenn’s Glück bringt!
    Vallartina, feliz como una lombriz (mex Sprichwort: glücklich wie ein Wurm!)
    🙂

    • Die Spinnenexemplare bei euch sind sicherlich nicht zu verachten. Schätze schon, dass die ein klein wenig kräftiger ausgebaut sind. Glück hat’s gebracht 🙂
      Wie schön, dass DU so glücklich bist!!!

    • Liebe Lidora, wenn das Krabbeltier klein gewesen wäre, hätte ich damit leben können. Aber diese Größe war nicht spaßig *schüttel*
      An dem Abend habe ich nichts ausgelassen 😉

      Liebe Grüße für die neue Woche, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: