Bürogeflüster

Wie schon in der vergangenen Woche erzählt, hatte ich Schokoladenbrownies gebacken und diese mit zur Arbeit genommen.
Im Allgemeinen wirkt so ein Schokohäppchen im Laufe des Tages einfach Wunder auf die geistige Verfassung der Bürobewohner. Mich eingeschlossen.

Und so hatte ich die süßen Mini-Kuchen in eine Plastikdose gepackt, um sie vor dem Austrocknen zu
schützen. Passender Weise  deponierte ich sie unmittelbar neben unserer Kaffeemaschine. Hier kann sich jeder bedienen wie es ihm beliebt. Was neben der Kaffeemaschine steht, kann stets frei verfügt werden.

Nun wollte ich mir gerade eine Tasse Kaffee besorgen, als mein Auge auf eben die, mit fluffigem Schokokuchen gefüllte, Plastikform fiel. Ich öffnete die Dose, brach ein Stück von einem Brownie ab und verschloss sie wieder.

Mampfend setzte ich mich zurück an meinen Schreibtisch und arbeitete fleißig weiter.

Mein Arbeitskollege kam ins Büro und öffnete ebenfalls die Browniedose.

„Wer war DAS denn? Angebissen und wieder hinein gelegt, oder was???“

Diese Frage blieb nun im Raum stehen. Meine Kollegen sahen zu ihm und ich? Na ja…. ich fühlte mich ja dann doch gleich ertappt und musste die Situation mal schnell gerade rücken: „Quatsch! Ich habe nur ein Stück davon abgebrochen.“

„Das ist doch eh nur so ein kleines Stück. Was hast du denn da noch abgebrochen?“

„Soooo klein sind die ja gar nicht! Den Rest hole ich mir nachher schon noch“, ich lachte und winkte ab.

Mein Kollege nahm sich demonstrativ ein kleines, aber GANZES Stück Kuchen und verschwand. Ich drehte
mich wiederholt zur Dose und brach von meinem abgebrochenen Stück noch ein weiteres Stückchen ab.

Mein Kollege kam wenig später erneut dazu und es geschah natürlich, was geschehen musste.

Er öffnete die Dose und starrte ungläubig auf das weiter geschrumpfte Stück Brownie.

„DAS glaube ich doch jetzt wohl nicht! Du hast jetzt nicht noch ein Stück davon abgebrochen?!“

Schuldbewusst fischte ich den kleinen Rest aus der Dose und murmelte etwas von Büromäusen.

Wieso fragt der mich eigentlich so etwas, wenn er die Antwort doch eh kennt??

Gegen Mittag schlug ich dann zu. Gnadenlos vertilgte ich alles, was ich Essbares mitgebracht hatte. Ich fühlte mich wie ein Staubsauger, mit üblen Nachwehen…

„Ich hab Bauchweh und außerdem ist mir schlecht. Ich hab mich überfressen!!!!“

Mit diesen Worten stolperte ich also wenig später in das Büro meines Arbeitskollegen.

Irritiert sah er auf.
„Ja? Von dem EINEN Brownie???“

Gute Frage. Eigentlich hatte ich ja nur ein Mitteilungsbedürfnis! Aber einmal angefangen musste ich wohl die Karten auf den Tisch legen.

„Nein, da war auch noch ein doppeltes Toast, ein halbes Pfund Aprikosen, 200 gr. Erdbeeren UND der Brownie!“

Klagend drückte ich den Rücken durch und zeigte auf meine Bauchmitte.

Mein Kollege grinste.

„Oh. Also Steinobst ist ja im Allgemeinen für Turbulenzen bekannt.“

„Ja? Vielleicht sollte ich die Treppen mal ein bisschen auf und ab laufen! Vielleicht wird es dann ja besser?!“

„Wie oft willst du die denn laufen?“

„Wie oft muss ich denn?“

„Wo genau ist dir denn komisch?“, mit diesen Worten schritt er zum Flipchart und wir stiegen in die Anatomie einer Büromitarbeiterin ein.

Hier der Beweis:

Vor lauter Lachen tat der Bauch dann plötzlich auch gar nicht mehr so
weh!

Habt einen schönen Start in die neue Woche

und

alles Liebe,

die Emily 😉

29 Gedanken zu „Bürogeflüster

    • Eigentlich war ja alles gut verdeckt, daher weiß ich gar nicht, wie er diese Zeichnung so ohne Weiteres anfertigen konnte … AHAAABER, ich glaube das Problem kam doch eher von den Aprikosen, als von den Schokobrömmels. Ich habe nämlich noch 2 Glas Wasser drauf gekippt!

      • Oh ja, Wasser auf Obst kenne ich und das Gebrummel in meinem Bauch war immer mehr als peinlich.
        Danke für den Lacher, liebe Emily. Die Illustration ist klasse. 😀

        • Warten geht ja auch… aber wenn man doch Durst hat? 😉 Wozu soll man auch immer vernünftig sein, nicht wahr?!

          Sonnige und herzliche Grüße zu dir, Emily

  1. Ich finde dein Bürogeflüster immer so herrlich, liebe Emily. Vielleicht sollte ich mal auf mehr Lehrerzimmergeflüster achten 😯 ? Aber solche netten Geschichten kommen sicher nicht dabei raus *grübel*

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    • Liebe Anna-Lena, da werden sich mit Sicherheit jede Menge guter Geschichten ansammeln. Davon bin ich überzeugt :mrgreen:
      Herzlichen Dank und einen lieben Gruß zu dir,

      Emily

  2. Oh ja, das kenne ich! Sehr gut sogar! Aprikosen, Kirschen, Mirabellen usw. grummeln bei mir meist auch noch den ganzen Nachmittag im Bauch herum. Daher esse ich sie immer nur in kleinen Mengen….Schokoladenkuchen dagegen macht mir auch in großen Mengen nix aus….smile*
    LG von Rosie

    • Also umschwenken auf Schokokuchen meinst du? Mmmmh, eine gute Idee! Allerdings bin ich mir mit dem Vitamingehalt da nicht so ganz eins;o) Wenn ich mit kleinen Mengen auskommen würde, wäre es ja schon gut. Aber wenn mein Obst da herum liegt, dann futtere ich es auch auf. Da muss ich dann wohl durch!

      Liebe Grüße, Emily

  3. lieme emily
    da wünscht frau sich wirklich mal bei euch mäuschen zu spielen.deine geschichten sind herrlich!!
    naja im sept. komm ich ja viel nach düsseldorf und dann spitz ich mal meine lauschis gggg
    ich mag brownies auch gern!!!
    süße grüße von babsi

      • wenns fix ist dan geb ich nescheid.es kommt drauf an auch, wies mir nach der rehab geht unnd ob ich ein behindertengerechtes hotel mit guter verbindung zum flughafen finde.hätte da schon was aber das ist etwas teurer
        mal sehen!
        glg babsi

    • Genau das ist ja das Problem! Da kannst du dir noch so viel vornehmen, wenn man einmal dran ist, ist man dran. Tja, da muss das innere Gewürm wohl dann durch!

      Liebe Grüße, Emily

    • Genau das ist ja das Problem! Da kannst du dir noch so viel vornehmen, wenn man einmal dran ist, ist man dran. Tja, da muss das innere Gewürm wohl dann durch!

      Liebe Grüße, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: