Stockbrot backen

Ich garantiere, ein Spitzen(Geburtstags)programm für kleine und große Kinder ab 8 Jahre und absolut erlebnisreich!

Man nehme:

  • ein paar spaßwillige Kinder
  • geeignete Stöcke, die die Kinder liebend gerne suchen werden (ein Wald in der Nähe bietet sich durchaus an. Das schont den Baumbestand der Nachbarn!)
  • einen starken Mann, der eine Kuhle ausheben und Feuer machen kann
  • einen selbst zubereiteten Brotteig
  • Messer, um die Stöcke an der Spitze von der Rinde zu befreien

Ist das alles erledigt, teilt man den Teig auf alle Kinder auf, läßt sich die Stöcke reichen, pinnt den Teig auf die Spitzen und lässt die Kinder das Gargut in die Feuerhitze halten.

Wir haben mit insgesamt 10 Kindern Stockbrot gebacken und hatten einen Wahnsinnsspaß dabei!

Vielleicht eine Ferienidee, wenn sich einmal wieder die Sonne zeigt?!

Lasst euch den Tag nicht verregnen, daher sonnige Grüße!

Die Emily

Advertisements

43 Gedanken zu „Stockbrot backen

  1. Das erinnert mich an „Vom Winde verweht“, da wird doch erzählt, dass die Soldaten der Südstaaten Teigschlangen um ihre Gewehre wickelten und diese im Lagerfeuer buken, weil sie kein anständiges Brot zu essen bekamen… 😉

    • Das heißt: Auf Sonne warten, Loch ausheben, Teig ansetzen, Stöcke suchen, Teig umwickeln, Stöcke in die Flamme halten! Wir müssen nur auf die Sonne warten 😉

  2. und wenn du jetzt noch das non plus ultra stockbrot rezept dazu packst dann is alles paletti

    die kita von meinem kleinen die hatte ein rezept das war hmmmmmmmmmmmmm aber denkst die haben das raus gerückt :/

    • Für 8 Personen hatten wir 1 Kg. Mehl, 2 Pakete Hefe, Salz, Pfeffer, Olivenöl und warme Milch (so viel, bis der Teig geschmeidig ist)
      Hilft dir das weiter??

  3. Hachz, ja. Da kommen Erinnerungen hoch. Wir haben immer im Zeltlager mit den Kids beim Lagerfeuer am Strand Stockbrot gebacken, die haben’s ebenso geliebt, wie wir Betreuer. Und glücklicherweise war auch immer jemand dabei, der Klampfe spielen konnte, das machte diese Abende perfekt. 🙂

    • Liebe Katja, einen Klampfenspieler dabei zu haben, ist ja wie ein 6er im Lotto!! Da ist ja alles rund herum perfekt… wie schön!!! *seufz*

  4. daran kann ich mich noch gut erinnern.
    Leider fielen die kleinen Brote oft ins Feuer und verbrannten.
    Auf jeden Fall hatten wir alle viel Spaß.
    Gruß von Lilofee

    • Waren sie nicht klebrig genug? Wie schade! Einige unserer Brote sind zwar dunkel (bis schwarz) geworden, aber wir haben alles sorgfältig abgekratzt. Und dann natürlich genossen!!

      Liebe Grüße an dich, Emily

    • Da hast du richtig gesehen. Es war rund herum einfach nur schön!!! So wird ein Kindergeburtstag zum Erlebnis und die Patentante mit dem richtigen Geschenk zur Heldin *strahl*

      Liebe Grüße, Emily

    • Hattet ihr die Strandkulisse?? Das Stockbrot eignet sich gut zum Kindergeburtstag. Vielleicht ist das etwas für deine kreative Liste?

      • Ich dachte Dein Foto wäre vom Strand 😉
        Mit dem nächsten Kindergeburtstag haben wir zum Glück noch fast 10 Monate Zeit, aber ja, die Idee ist nicht schlecht. Ich hätte sogar so eine Terrassenfeuerstelle… Ist notiert!

        • Wirkt so, nicht wahr?! Es ist tatsächlich im Garten gemacht worden. Löcher buddeln kann man ja quasi überall 😉

    • Stockbrot ist spitze und sooooooooo lecker! Natürlich ist es auch für die Großen spannend 😉
      Sehr sogar!

      Viele Grüße und herzlich willkommen bei mir, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: