Innerliche Konversation

Heute Morgen war ich mit Michael eine Runde golfen. Während ich nach 18 Loch die Segel strich, zog er derweil noch mal alleine los.

So richtig viel Sport hatte ich in den letzten Wochen nicht und so kam ich auf die phantastische Idee, meinen Körper nach dem Golfspiel zu überraschen:

Ich glaube, ich gehe noch eine Runde laufen!!!

Meine Körperteile lachten mich aus.

Beine: „Hähhäääähääää…“

Füße: „Pruuuuuuuuust.“

Hirn: „Häää…ähäää…hihihi“

Nase: schniiiiiiief

Hert: „Auja..auja…auja!!!“

Ich meine es Ernst. Wir gehen jetzt noch mal eine Runde, um die Muskulatur zu lockern. Einfach mal kurz auspowern.

Beine: „Hähäääääääähäääähäääää…im Leben nicht!“

Meine Gesamtkonstitution erinnerte mich an die Schwerkraft und zog mich in Richtung Couch. Meine Beine wollten folgen. War ja klar. Verräter!

Los jetzt! Wir machen schnell, dann sind wir um so schneller auch wieder hier!

Hirn: „Blöder Trick!“

Herz: „Auja…auja…auja!!!“

Beine: „Kein Stück.“

Großmächtiger Befehl an alle: Schuhe anziehen und laufen gehen!

Hirn: „Blöder Mist, blöder.“

Hände: „Wir haben vergessen, wie man die Schnürsenkel bindet…“

Befehl ist Befehl!

Hirn: „Blöder Mist…“

So liefen wir alle zusammen, (herzlich) vereint und joggten durch die Botanik.

Nase: „Hey?! Riecht ihr das?“

Magen knurrt.

Hirn: „Mmmmh… hier hat doch einer den Grill an!“

Nase: „Duftet das nicht herrlich?“

Magen schmollt: „Ich hatte heute früh nur eine trockene Semmel!“

Augen machen den Ort aus, an dem der dampfende Grill steht.

Hirn: „Hey? Anhalten?“

Die Beine liefen und liefen. Schließlich hatten sie ihr Ziel: Das Sofa.

Hirn: „BEINE?! AN-HAL-TEN??“

Nase: „Zu spät. Jetzt riechte ich schon wieder Kuhmistkack.“

Die Augen verdrehten sich.

Hirn: „Hey!!? Wir können immer noch schnell zurück laufen! Hmmm? Wie wär’s??“

Die Beine gaben allerdings alles. Alles in eine Richtung. Heim.

So, und ich schätze, morgen werde ich wieder mit Muskelkater gestraft. Damit so schnell bloß keiner wieder raus muss.

Aber wer kann sich da so sicher sein 😉

Habt einen wunderschönen Sonntag & alles Liebe,

Emily

Advertisements

6 Gedanken zu „Innerliche Konversation

  1. Golfen kann ich nicht, aber ich werde im Ulaub das Bogen schießen anfangen ;-), jawohl. Und mal sehen, was sich dann für mich für tolle Ergebnisse ergeben 😉

  2. Sag mal hast du gar kein Haustier?
    So einen inneren Schweinehund z.B. der ständig überlistet werden muss?

    *lol

    Wenig Sport… ich wäre noch vom Klettern letztes Wochenende schachmatt.

    Eine sportliche Woche wünscht die von Herzen kkk

  3. Sehr gut geschrieben! Die Nase ist dir besonders gut gelungen, eine Charakternase soz.

    Ps.: Soso, du trainierst Golf, treibst dich anschließend zur Höchstleistung an … Dir geht wohl schon gehörig die Muffe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: