Ver…äppelt!

Ich hockte in einer loungig entspannter Umgebung und genoss friedlich einen Cappuccino. Vor mir tauchten zwei Jungs auf, die auch irgendwie völlig entspannt über den Platz schlurften. Zwei kleine Mädchen kamen ihnen auf ihren Tretrollern entgegen und es kam zu folgendem Gespräch…

Einer der Jungs (er musste der Bruder der Kleinen gewesen sein): „Hey Susi. Die Steffi ist bei uns zu hause.“

Schwester: „Neeee, is‘ sie nich!“

Bruder: „Doch, ist sie wohl!“

Schwester: „Neee, glaub‘ ich nich.“

Bruder: „Doch, ist sie aber.“

Die Schwester tuschelt mit ihrer Freundin und gibt Fersengas. Samt Tretroller und die Freundin hinterher.

Freund des Bruders: „Du hast sie doch verarscht!?“

Bruder: „Klar hab‘ ich.“

Tja, so spielt das Leben.

Mit dieser kleinen Anekdote melde ich mich zurück und ich hoffe, es geht euch allen gut!

Alles Liebe,

die Emily

Advertisements

16 Gedanken zu „Ver…äppelt!

    • Böse was?! Aber nun gut, das Mädchen wird lernen und sich die „Haare“ irgendwann zurück holen. Das kannst du mir glauben :mrgreen:

      Danke dir, meine Liebe ♥

  1. Man muss nur felsenfest bei der Unwahrheit bleiben bis sie dem gegenüber wie Wahrheit vorkommt. – So habe ich es auch immer mit meinen jüngeren Geschwisten gemacht.

    „Du machst den Abwasch!“
    „Nein, mach ich nicht!“
    „Doch, das machst du!“
    … und das Ende kennst du ja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: