Bod.y fit

Heute mittag bin ich durch die Stadt gegangen, um mir bei meinem Lieblingsbäcker ein Stück Kuchen zu besorgen. Wer fasten und kaum die Arme heben kann, kann auch gut ein Stück Kuchen vertragen! Dazu kommt, dass bei diesem Grau in Grau da draußen, dringend etwas für die Psyche her muß: Zucker.

Eine fette Sahnekomposition ist nicht so meins, aber es gibt einen Bäcker in der Nähe meines Büros, der herrliche Hefeteilchen noch immer selbst herstellt. Auf pappige Supermarktware kann ich entspannt verzichten, aber hier werde ich schwach.

Auf dem Weg dorthin kam ich an einem Teeladen vorbei, vor dem ein großes Schild stand:

Bod.y fit

Der Kräutertee, der Pfunde schmelzen läßt!

Na, das ist ja ein Ding!

Jetzt mal unter uns Klosterkatzen! Es gibt ja in der Tat Teesorten, die den Stoffwechselvorgang im Körper ankurbeln bzw. positiv unterstützen können… aber ich denke, da muß man dann doch eher das Gesamtkonzept an aufgenommener Energie und Verbrennung betrachten, als sich ausschließlich auf einen ankurbelnden Tee zu verlassen. Oder wie oder was?

Sagen wir es mal so, ich würde dem nicht uneingeschränkt Glauben schenken können.

Na ja, und wo das ein oder andere Pfund zu viel herkommt, wissen wir meistens selbst ganz gut, oder?

😉

Appetitliche Grüße,

Emily

Advertisements

26 Gedanken zu „Bod.y fit

  1. hat dir der Baecker etwas gutes verkauft? wenn ja, dann hat es sicher auch geschmeckt. Ja, die Wundertees und Konsorten, und dann wundert man sich, wenn es nciht hilft, wenn man es mit einer grossen Sahnetorte als zusatz trinkt.

  2. Ob ich den Tee auch gerade bekomme, weil die Pfunde purzeln? Liebe Grüße zu dir meine Gute und Soy, wenn ich keine so langen Kommis abgeben kann. Im Moment fällt das längere Sitzen ziemlich schwer.

    Drüxer. Mandy

    • Jammi…und ich könnte jetzt auch noch ein Eis verdrücken, wenn ich ehrlich bin. Eins mit Karamell vielleicht 🙄 oder tropfender Schokosoße…

  3. Ja, du hast vollkommen recht, liebe Emily!

    Ein Tee alleine kann keine Wunder vollbringen… wenn er noch dazu eine Wirkung hat, die uns Gutes „abführt“, dann brauch ich sowas nicht 😉

    Genieße, was dir gut tut!
    Fröhliche Grüße von Elisabeth

    • Und ist es nicht so, dass wir intuitiv wissen was uns gut tut? Wir müssen nur hin hören.
      Ein guter Kräutertee hat natürlich auch etwas Gutes. Keine Frage. Aber ob der die Sahnetorte schmelzen läßt? Na, ich weiß ja nicht 😉

      Herzliche Grüße zu dir,
      Emily

  4. Weißt du, einen Tag wegen Magen-Darm-Ärger nur Kamillentee trinken, allerdings erst ab abends, weil vorher nix drinblieb, und 1,2 KG zeigt die Waage gleich weniger. Sooo einfach geht das. lach.
    Eben NUR Tee trinken und nichts futtern.
    Aber an deine Hefeteilchen würde ich mich heute noch nicht ranwagen. Frühstück war Zweiback mit Kamillentee….
    Aber es geht aufwärts!

    • Bei dir ist das aber nicht so gut. Du bist so schlank, da mußt du immer ein bisschen aufpassen, dass du dem Infekt etwas zusetzen kannst.
      Gute Besserung, meine Liebe und paß‘ schön auf dich auf!!

      • Das sagst du mir?
        Und was bist du? Erheblich schlanker als ist.
        Du musst auf dich aufpassen.
        Bei mir sind 1,2 Kilo kein Problem.
        Bei meiner Zeit ohne Süßigkeiten hatte ich 4 Kilo weg. Endlich wieder da, wo ich in etwa wieder hinwollte.
        Habe ganz schön zugelegt in den letzten Jahren.
        Die Waage lügt nicht, lach.

        • Na na, du bist doch so schlank. Der Haken ist ja wirklich der, dass wir einem Virus nicht viel zuzusetzen haben. Das ist nicht zu unterschätzen. Da ist man schnell schlapp. Unterschätz‘ das nicht.

  5. Wenn das mit dem Tee trinken funktionieren würde,
    würde ich den ganzen Tag das Zeug saufen trinken,
    doch mir fehlt der Glaube und wahrscheinlich auch das Kleingeld 😉

    Lieben Gruss zu Dir, kkk

    • Super lecker! Danach war an Tee nicht mehr zu denken… Aber auch so gar nicht… Vermutlich habe ich deswegen morgen auch wieder ein Meeting mit Dr. Zahn …

  6. Ich würde noch ein Schrittchen weitergehen, und aus dem „würde dem nicht uneingeschränkt Glauben schenken“ ein „würde dem nicht Glauben schenken“ machen. :mrgreen:

    • Wenn es so wäre, würde ich es ja umformulieren. Aber es gibt beispielsweise Teesorten, die den Stoffwechsel ankurbeln. Manche trinken auch Sauerkrautsaft :mrgreen:

  7. Bei mir schmelzen die Pfunde jetzt, jawoll. Und Tee brauch ich dazu auch nicht. Nur Überzeugung 🙂

    Eine schöne Restwoche wünsche ich dir!

    Ganz liebe Grüße

    DäNüx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: