Kampf-Shopping

Wer sich im Augenblick mal so richtig anspannen möchte, muß einfach nur am Samstag shoppen gehen. Diese Kombination aus Hektik, Konsumschlacht, Geschubse, schreienden Kindern, genervten Leuten ist ja irre! Heute dachte ich, ich nehme die Abkürzung durch ein Shopping-Center. Draußen schien die Sonne und in mir keimte ein klein wenig Hoffnung, daß ich hier besser durchkommen könnte.

Pah! Außerdem geriet ich in die Gegenmarschrichtung. Und, DA KOMMT MAN NICHT SO EINFACH WIEDER RAUS!!

Und hier der Tipp für Hartgesottene:

Vorher unbedingt noch zum schwedischen Möbelhaus.

Ich bin fertig… 😉

Alles Liebe für einen geruhsamen Abend,

Emily

Advertisements

31 Gedanken zu „Kampf-Shopping

  1. Da lobe ich mir meine kleine Stadt, hier get es wirklich ganz gesittet und gemütlich zu und das blau gelbe Kaufhaus ist 20 Autominuten entfernt, da sollte man dann nichts kaufen wollen, dann klappt das auch ganz gut…wir lassen uns nicht schubsen 👿
    Hab einen schönen Abend und liebe Grüße

    Marianne ♥

    • Das hört sich mal sehr gut an und konsequent würde ich sagen. Man könnte meinen, wieso tut man sich das an, zu dieser Zeit. Aber da ich lange arbeiten muß, danach auch noch mit Kleinigkeiten beschäftigt bin, bleibt mir nur der Samstag. Öff…
      Ihr macht es schon richtig!

      Liebe Grüße an dich, Emily

  2. Selbst in unserer geruhsamen Kleinstadt „spacken“ die Menschen ab. Ich wollte gestern nach meinem frühen Markteinkauf, wieder aus dem Parkhaus fahren. Meinst du, die ließen mich raus??? So eng standen sie mit ihren Autos vor der Einfahrt. Lg von Rana, hoffe du hast dich entstresst!

    • Am Größten sind die, liebe Rana, die ins Parkhaus fahren und direkt zu Beginn schon mal stehen bleiben. Nur für den Fall, daß da jemand raus fährt! Sie registrieren nicht einmal, daß hinter denen keiner mehr in das Parkhaus fahren kann. Die Leute sind doch nicht ganz klar!
      Ich hoffe, du hast dich auch entstresst 😉

    • Es geht leider im Augenblick gar nicht anders, als Samstags los zu stiefeln. Dabei will ich doch gar nicht hart sein *snüff*

      Hab eine schöne Woche, Emily

  3. Oh nein, oh nein! Ich gehe generell nicht gern einkaufen. Im Moment würde mich also erst recht niemand in diese Hölle kriegen.

    Man gut, wenn man sich in Abneigungen treu bleibt! ;o)

    Ich war vor ein paar Monaten in Schweden. Das war besser, als nur ein Möbelhaus. Ne, manchmal will ich alles, statt nur einem bisschen.

    Und nächstes Jahr nimmst Du Plan B: Bevor Du durch das Shopping-Center, duschst Du einfach drei Wochen nicht. Deal?

    • Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich Plan B umsetzen kann. Ich mag einfach keine Fliegen im Büro *g

      Weißt du, was noch gemein war? In diesen schwedischen Möbelhäusern gibt es schwedische Zimtschnecken. Die sind normalerweise warm und frisch (auf)gebacken und dazu gibt es einen leckeren Milchkaffee. Diese Dinge entschädigen mich dann gerne nach diversen Shopping-Strapazen. Und jetzt rate mal, was es NICHT gab!?

      Bleib deinen Abneidungen weiterhin treu. Da bist du wenigstens sicher! ;o)

  4. Also in RE war es gestern gar nicht schlimm. Nach unserm Frühstück so gegen halb 1 waren wir noch in zweierlei Geschäften, kein Gedränge, alles zivilisiert. Ich habe mich gewundert.

  5. Liebe Emily, *grins*, irgendwie jedes Jahr der gleiche Wahnsinn. Auch wir haben uns Samstag ins Getümmel geschmissen; und sind in einem Stau gelandet, einem Stau aus FUSSGÄNGERN!!! Es ging auf einmal NICHTS mehr, keinen Schritt weiter, nicht in die eine und nicht in die andere Richtung, unvorstellbar. Ich habe dann einen riesigen Umweg gemacht, um dieses Stück zu vermeiden… Dafür kann ich das Sonntags-Shopping total empfehlen. Schon zum zweiten Mal haben wir da ganz in Ruhe schöne Weihnachtsgeschenke gekauft – sehr effektiv, sehr entspannt und trotzdem war einiges los. Liebe Grüsse zu Dir und noch eine schöne Vorweihnachtszeit für Dich, Andrea

    • Liebe Andrea, das sollte ich ja vielleicht wirklich einmal testen. Es bleibt ja auch nur noch 1 Wochenende! Dabei muß ich sagen, im Grunde wird so gut wie nichts verschenkt. Wir haben damit irgendwann einmal aufgehört und ich finde es auch gut so. Diese Hin- und Herschenkerei ist ja verrückt!
      Hab auch du noch eine schöne Zeit & liebe Grüße,
      Emily

  6. Ich würd ja gerne noch beim Schweden gucken,
    seit Jahren nehme ich mir vor dort die Weihnachtsdeko zu bewundern,
    es klappt nicht…
    was soll mir das sagen? *lol*

    Ich grüsse dich lieb, kkk

    • Bleib da jetzt bloß weg! Oder aber, du gehst wirklich gleich morgens, wenn der Laden eröffnet. Samstag solltest du den blau-gelben Tempel dringend großräumig umfahren!

      Grüße dich lieb zurück, Emily

  7. Liebe Emily,
    ich habe heute das letzte Weihnachtsgeschenk gekauft – um 8 Uhr, das tat gut, diese Leere.
    Ich habe fertig, jepp.
    GLG

    • Um 8 Uhr in der Frühe? Gratulation, meine Liebe! Du bist sehr zu beneiden und kannst jetzt ganz entspannt in die Feiertage gehen!
      Lebensmittel muß ich noch kaufen. Die Letzten am 24. 😉

      Viele liebe Grüße, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: