Trier

Nun, nachdem wir ja nu sooooooo viel gewandert waren, haben wir uns am Folgetag dazu entschlossen, nach Trier zu fahren.

Trier ist 2009 nun schon 2025 Jahre alt geworden und ist somit die älteste Stadt Deutschlands. Die Römer haben ihre Spuren hinterlassen und begleiten den Besucher noch heute auf Schritt und Tritt.

Porta Nigra

Dom von Trier (älteste Kirche Deutschlands)

Kreuzgang

Da war dann noch der historische Marktplatz, die Römerbrücke und so vieles mehr! Es lohnt sich mit absoluter Sicherheit, Trier einen Besuch abzustatten und Zeit einzuplanen.

Zum Abschluss der Stadttour gab es Trierer Trüffelpralinés aus einem klitze kleinen Laden am Dom. Verdient ist verdient 😉

Emily on tour

Advertisements

24 Gedanken zu „Trier

  1. In Trier gibt es glaub ich auch sauleckere Waffeln 😉

    Ich war auch schon länger nicht mehr da. Bin mal mit dem Fahrrad hingefahren. Über Gelbach, Lahn, Rhein, Nahe und Sahr. Sehr schön!

    Schöne Kurzvormwochenendeabendgrüße,
    Caramellita

    • Waffeln??? Mist, die haben wir verpaßt! Nutzt wohl alles nichts, dann muß man da noch mal hin!
      Was hast du denn da für eine Radtour gemacht? Wie lange wart ihr unterwegs? Das ist ja klasse!

      Viele liebe Schonwiedersonntagsabendgrüße,
      Emily

      • Ach Gott, das ist ewig her, da waren wir noch jung und kinderlos 😉 Könnte so 2001 gewesen sein…
        Sechs Tage hat das gedauert. Manche wandern, andere fahren/fuhren Rad.
        Die Wochenenden gehen immer viel zu schnell rum!
        Ich wünsch Dir eine schöne neue Woche!
        Caramellita

        • Du bist doch immer noch jung, du! In jedem Fall ist das eine tolle Tour die ich mir auch gut vorstellen könnte. Die Gegend reizt jedenfalls!

          Wieso gehen Wochenenden eigentlich immer so schnell vorbei??

          Viele liebe Grüße, Emily 😉

  2. Als wir in Trier waren, war die Porta Nigra teilweise verkleidet, zwecks Reparatur-Arbeiten, immer derselbe Ärger für Leute, die nicht alle Nase lang hin können.
    Meine Eltern hatten eine kleine Porta Nigra, so einganz schwere, ich glaub, sowas kauf ich mir, wenn ich mal wieder nach Trier komme…
    Deine Fotos sind großartig, auch Dom und dem Kreuzgang, Klasse.
    Die Porta Nigra soweiso!

    • Der Dom sagt noch viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel mehr aus, als meine Bilder zeigen. Drinnen habe ich nicht fotografiert. Das wäre etwas für dich, liebe Bärbel. Absolut! Trier ist eine sehr beeindruckende Stadt, in der man es ohne Weiteres 1-2 Tage aushalten kann, um all das sehen zu können.

  3. Pingback: Rügen-Ernte « Wirrwahre Wirrklichkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: