Hasenköttel

Zuerst waren die Ameisen da, jetzt besucht mich ein Karnickel. Scheinbar kommt es in der Nacht und feiert auf meinem kleinen Rasen eine kleine Party. Zumindest sieht es morgens schwer danach aus.

Rechts befindet sich ein aufgewühltes Stück von meinem Rasen. Dort wird anscheinend freudig drauf los gebuddelt, als gäbe es kein Morgen. Der allerdings während der Trockenperiode eh gebeutelte Rasen, wird gnadenlos weggekratzt.

Nein, das sieht gar nicht schön aus.

1 Meter weiter links befindet sich eine Stelle, an der geköttelt wird.

Nein, auch das sieht gar nicht schön aus, zumal da nun kein Gras mehr wächst!?

Wirklich. Kreisrund – eben da wo die runden Knüddelchen liegen – wächst nichts Grünes mehr.

Was hat das Tier gefressen, frage ich mich?

Jetzt hab‘ ich da auch mal Zimt gestreut. Wer weiß, vielleicht hilft es ja auch gegen neugierige Häschennasen 😉

Alles Liebe,

Emily – Zimtstreuerin –

Advertisements

38 Gedanken zu „Hasenköttel

  1. Zimt gegen Häschennäschen :mrgreen: Kenne mich aus, hilft nicht.
    Meinen Geheimtipp verrate ich nicht, die Kleinen sollen noch ein bisserl leben 😉

  2. Ich würde mich auf einen Hocker pflanzen, dem Treiben zusehen um am Ende ein Netz über den Karnickel zu werfen. Habe mir sagen lassen, dass Wildhasen auch gut schmecken sollen 😉

    • Wenn ich mich dahin hocke, kommt es bestimmt nicht. Es scheint auch nicht in jeder Nacht vorbei zu schauen. Und an so einem winzig kleinen Häschen ist doch auch nichts dran…
      Ich sehe es vor mir sitzen, wie es mich mit seinen glänzenden Knopfaugen ansieht…. Dem kann ich doch nicht das Fell über die langen Ohren ziehen?!

  3. Wir könnten tauschen, bei uns sind die Igel zugange. Mit dem Häschen hätte der Kater mehr Spaß – glaube ich zumindest 🙂

    • Daß der Kater mit dem Igel keine Freude verspürt, glaube ich dir gerne! Vielleicht guckt er höchstens zu. Bei einem kleinen Häschen hätte er sicher mehr Freude. Ach man, ich denke immer an ein süßes kleines Hasenbaby…

  4. Ich dachte immer, Hasenköttel wären ein wunderbarer Dünger, da müsste der Rasen doch nur so wuchern und sprießen… 😉
    In meinen Kindertagen wollte man mir immer weis machen, dass man Hasen dadurch vertreiben könnte, indem man ihnen Pfeffer auf den Puschel streut… 😉
    Liebe Grüße!

      • Autsch,ich mach mir fast in die Hose, und sehe dich schön mit dem Pfefferstreuer hinter den Hasen herlaufen, hilfe ich muß malwoanders hin, mir laufen die Tränen vor lachen und mein Kaffee will gerade jetzt raus…..

        • *lachmit* Vermutlich muß ich ihm den Pfefferstreuer hinterher werfen, in der Hoffnung, ich treffe ihn *g

  5. hm… endweder lässt du dein kätzchen los oder du machst es wie synapse vorschlägt und haust dem hasen mit zimt in die pfanne 😉
    nein im ernst vielleicht hast du wen mit hund, ein bissel fell in kleine beutelchen ein bissel an den stellen befestigen hilft wunder

    • Die Mietz bleibt nur drinnen und verteidigt dort ihr Revier. Und Hasenbraten ist so eine Sache. Eine Kopfsache um ehrlich zu sein. Hach, ich kann das ganz schlecht…. und killen ja schon gar nicht.
      Mal gucken, was ich büschelmäßiges finden kann 😉

  6. Als Kind hat man mir immer gesagt, man solle Salz auf den Karnickelschwanz streuen. Ich also mit dem Salzstreuer los… schöne Beschäftigung! LG von Rana

    • Margot meinte wohl Pfeffer. Hm….mit Pfeffer UND Salz hätte ich den Hasenbraten schon fast fertig oder?!

      Danke dir & liebe Grüße, Emily

  7. Wenn das so weiter geht, kannst du einen Minizoo aufmachen. 😀
    Das mit dem Salzstreuer hat man mir als Kind auch erzählt. Ich hab es tatsächlich geglaubt und war traurig, weil ich soooo nie einen Hasen fangen kann.

    Liebe Grüße an dich
    (Das mit den Salatblättern beim Nachbarn ist gut. Aber gugge mal, ob bei dir welche liegen.)

    • Emily’s hübsche Tierwelt. Hab auch schon daran gedacht, ein Schild über der Klingel anzubringen.

      Hab gestern Salat besorgt 😉

      Drück dich & liebe Grüße!!

  8. Man könnte meinen, wir teilen uns einen Garten. Ameisen wohnen hier zuhauf (die wäre ich gerne los, aber nichts hilft – auch kein Zimt :D) und seit neuestem habe ich immer mal häsischen Besuch. Über den freue ich mich allerdings, auch trotz der Köttel. (Der Rasen ist eh ’ne Unkrautwiese.)

    • Vielleicht bist du ja die Nachbarin von nebenan?? Ein Teil meiner Wiese besteht ebenfalls aus einem…sagen wir…natürlichen Teil *hüstel* und der andere ist relativ schön. Na ja, bis auf die gebuddelten Löcher. Heute ist wieder eins dazu gekommen … Natur eben 😉

  9. Ich tausche deinen Hasen mit den Kötteln gerne gegen unseren Maulwurf. Der ist gründlich und gräbt wirklich alles um, besonders da, wo ich gerade gepflanzt habe 😯

  10. Liebe Emily, ich würde mit dem Hasen einen Deal machen. Er darf diesen Sommer auf den Rasen und im Gegenzug liefert er nächsten Ostern ein Riesennest voller bunter Schoki-Ostereier!
    LG von Rosie

    • Auch eine wirklich wirklich gute Idee, liebe Rosie!! Ich werde heute abend einen Brief auslegen, in dem die Bedingungen stehen. Zur Sicherheit kann ich ja immernoch die Salatblätter zu den Nachbarn werfen. Es sei denn, Katja ist meine Nachbarin 🙄

      Hab einen schönen Tag & liebe Grüße, Emily

  11. Also, wenn man den Hasen dann mit Salz, Pfeffer (und Zimt!) bestreut hat, kann man ihn doch *wirklich* in die Pfanne hauen.

    Ansonsten müsste Fuchs-Pipi gut funktionieren…

    • Jetzt mußte ich doch mal eben die anderen Kommentare überspringen. Liebe Michaela, WO KRIEGE ICH DENN FUCHS-PIPI HER????

      Du kommst auf Ideen 😉

      • Gute Frage! Hab schon überlegt, ob das nicht ’ne Marktlücke ist. Wenn man sich die Kommentare alleine hier so anschaut, dann sollte es viele Abnehmer geben *hochrechne*

        Jawollja, ich eröffne einen Fuchs-Pipi Onlineshop!

        😉

        • Ich werd‘ ja verrückt… aber ein Fläschen für mich ja?! ;o)

          Wobei, langsam habe ich den Eindruck, es handelt sich um einen nächtlichen Ameisenbär, der die Ameisen unter dem Rasen sucht…

          Ich bleib dran!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: