Meine Armlehne!

So eine Reise im Flugzeug beginnt oft ja schon damit, daß man(n) sich die Besitzrechte an der Armlehne sichert. Stellen wir uns also vor, wir würden in einem gecharterten – sehr preiswerten – Flieger sitzen. Stellen wir uns weiterhin vor, daß die Sitzreihen so eng beieinander stehen, daß jeder Mensch, der größer ist als 1,70 m, Schwierigkeiten bekommt seine Beine, inklusive Körperfülle gänzlich auszubreiten. Neben mir sitzt jemand, der knapp unter 2,0 m liegt. Daneben glücklicherweise auf dem dritten Platz seine Freundin, die seinen Platzmangel ausbaden muß…

Dennoch…

Schon in der Abflughalle habe ich Tina und Claudi (alias Bambi) kennen lernen dürfen. Leider konnten wir zu diesem Zeitpunkt nicht zusammen sitzen. Somit krümelte ich mich, eher klein veranlagt, auf meinem Sitz zurecht. Fensterplatz.

Der Typ neben mir pfropfte sich in seinen Sessel, füllte ihn aus und beanspruchte sofort beide Armlehnen.

Stopp.

Groß? Ja, okay.

Kräftig? Ja, auch okay. Überhaupt kein Thema.

Aber sich gleich beide Armlehnen reservieren?

Nochmal Stopp.

Zuerst schlich sich sein linker Ellenbogen leise zum vorderen Teil der Armlehne.

Zufällig.

Na klar… schon gehen die Besitzansprüche los! Nachtigall, ich hör‘ dich trapsen…

Ich kramte mein Buch hervor und legte meinen Ellenbogen ebenfalls auf die Armlehne. Allerdings ganz nach hinten. Zum Sitz heraus.

Zufällig.

Sein linker Unterarm wandert langsam aber sicher tiefer.

So ein Schlitzohr.

Seine Freundin hat zur Rechten auch keine Armlehne. Von mir aus kann die ja auch verzichten. Aber beide?

Steht da sein Name drauf?

Nein! Tut er nicht!

Mein Ellenbogen wird größer, während seiner länger wird.

Er zu mir: „Hach, die Sitze sind aber auch eng oder?“

Ich: „Ja, ohne Zweifel“

Ich lächle, aber mein Ellenbogen bleibt genau da wo er ist.

Sein Ellenbogen stößt rein ZUFÄLLIG an meinem an.

Stört mich überhaupt gar nicht. Ich lächle zu ihm rüber.

Er: „Oh!“

Ich erstaunt: „Tja, kann ja passieren“

Ich gebe das Feld nicht frei!

Den habe ich genau so bezahlt wie der Typ. So ja nu nicht!

Tja, leider bin ich dann eingeschlafen und habe das Ende der unkommunikativen Auseinandersetzung ihm überlassen. Mein Ellenbogen hat den Kampf von allein aufgegeben.

Bis das Essen kam. Dann begann das Spiel von vorn!

So weit zum Start 😉

Alles Liebe,

Emily & Jacques on Tour

Advertisements

30 Gedanken zu „Meine Armlehne!

    • Lieber Jörg, auch kleinere Menschen können klassische Armlehnenräuber sein. Der arme Kerl hatte wirklich mit dem Platzmangel zu kämpfen. Das kennst du dann sicher auch 😉

  1. uijuijui…ich muss aufpassen, damit ich bestens für meinen ersten flug im august vorbereitet bin, also nichts auslassen :))

    willkommen zurück liebe emi

  2. *kicher* ach das gute alte Spiel mit dem Armlehnen… das kenne ich nur zu gut. Wenn man verliert, kann man nur froh sein, wenn es sich um einen Kurzstreckenflug handelt. Was mir auch schon mal passiert ist: Langstrecke London-Singapur, Sitz in der Mitte, beide Armlehnen von Männern belegt… KEIN Spaß! In Singapur wurde kurz der Flieger getankt und dann ging’s weiter nach Sydney und auch da wieder das selbe „Spiel“. Ankunft in Sydney um 06:00 Früh Ortszeit… meinen Anblick könnt ihr euch vorstellen… uff…
    Ich wünsche dir, dass du am Rückflug den Lehnenkampf gewinnst!
    Schönen Urlaub, meine liebe Emily!!! 😀
    Deine Martina

    • Och nööö. Und ob ich mir das vorstellen kann. Liebe Martina, das wärs natürlich gewesen. Mal abgesehen von der Armlehne, waren die Sitzreihen unglaublich eng. In meiner Sockenschublade war mehr Ordnung, als in dem Fach mit der K*tüte. Bis nach Singapur wäre ich irre geworden!

      Bin ja wieder da.

      Viele liebe Grüße an dich, deine Emily

  3. Was hat Jacques dazu gesagt ? Hätte er nicht ein Machtwort sprechen können 🙂

    Auf dem Rückflug muß Jacques auf die Armlehne und Dir den *ARMLEHNENPLATZ* freihalten . Wer kann so einen kleinen süße Kerl schon vom Platz, sprich Armlehne stoßen 😉

    Schöne Urlaubstage…
    Ulli

    • DER hat friedlich in meiner Tasche geschlafen und war ganz entspannt. Er war ohnehin sehr ruhebedürftig. Aber du hast schon recht, wer hätte den schon von der Armlehne schubsen können?

      Viele liebe Grüße an dich Ulli,

      Emily

  4. Mein Mann ist ein Armlehnenmann, ich gebe dann meistens nach oder sag ihm einfach, ich bin auhc noch da. Grins, da kann ich es ja, bei Fremden trau ich mich nciht.

    • Besonders schwierig ist es, wenn man einen Mittelplatz hat und beide Lehnen chronisch belegt sind. Mit dem Partner kann man sich ja einigen. Meistens.

    • Die Sitze hätten dir dann bestimmt zu schaffen gemacht. Die waren ja so etwas von eng sage ich dir. Das geht nur auf Kurzstreckenflügen. Ehrlich.

    • Jawollja 😉

      Vielen Dank für die Nachfrage, liebe Rana. Der Urlaub war sehr sehr schön und gut getan hat er in jedem Fall. War dringend nötig.

      Viele liebe Grüße, Emily

  5. hihi, martina hat recht, das gute, alte armlehnenspiel. herrlich beschrieben 😆

    hattest du denn eine schöne zeit in marokko? wo warst du denn genau?

    liebe grüße, katerwolf

    • Fand ich auch. Die Arme!

      Ja, vielen Dank der Nachfrage Liebelein. Es war sehr schön. Und das Essen!! Spitze! Ich glaube, ich brauche noch eine Tajine 😉 Ich war in Agadir.

      Drück dich & Bussi, Emily

  6. oh liebe emily
    sogar im flugzeug braucht frau ellenbogentechnik. ich hätt ja beim schlafen den polster samt kopf noch draufgelegt lach
    lächelnde grüße von babsi, die schon sehr gespannt ist

    • Liebe Babsi,
      das sage ich dir! Das war schon spannend. Letztlich habe ich dann aber ganz gut geschlummert. Das ist eigentlich das beste Mittel 😉

      Viele liebe Grüße an dich, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: