Kochbuch gegessen!

Es ist Sonntag morgen und ich stehe etwas schläfrig auf dem Laufband. Natürlich stelle ich es auch an, sonst wäre es ja witzlos… Just in diesem Augenblick bemerke ich eine Taste an dem Gerät, mit dem man einen Bildschirmschoner aktivieren kann.

Die ist mir ja noch nie aufgefallen …

Ich drückte sie und vor mir öffnete sich ein Bildschirm, mit vielen bunten Punkten. Sie hüpfen irgendwie vor sich hin.

Wer läßt sich denn so einen Quatsch einfallen?

Endlich laufe ich los und beginne über die vergangene Woche nachzudenken. Als ich das letzte Mal hier gelaufen bin, am vergangenen Montag, mußte ich die ganze Zeit über in das asiatische Kochbuch sehen, das eine Sportlerin auf ihrem Rad aufgeschlagen hatte! Ich war kurz davor mich tatsächlich an diesem Kochbuch zu vergreifen. Noch immer frage ich mich, wie man ein Kochbuch mit zum Sport nehmen kann?!

Wie dem auch sei, am Mittwoch drauf habe ich dann sämtliche Gerichte dieses Kochbuchs gegessen! Mindestens! An diesem Abend habe ich nämlich Lucie, Bärbel und die liebe Clara treffen können. Was hatten wir für einen Spaß! Wir aßen, erzählten, lachten, aßen, kicherten, aßen, erzählten und umarmten uns herzlich zum Abschied. Es ist unglaublich spannend die Menschen zu treffen, die man hier in Bloghausen kennen lernt. Egal wie spät es wird.

Clara war gleich zu Beginn unseres Treffens sehr darum bemüht, meine Spinnenphobie zu heilen … Zugegeben, daran muß ich noch ein wenig arbeiten… Ich habe ihn zunächst mal Klaus-Peter genannt!

Ich mußte jetzt erst mal diesen beknackten Bildschirmschoner von diesem Laufband ausstellen … sonst wird mir gleich ganz schlecht!

Am Donnerstag war ich dann mit meiner lieben Freundin Marleen auf einen AWV (After-Work-Vino). Wir haben irre viel zu erzählen gehabt und ja, es wurde spät!

Gestern hatten wir dann eine weitere, besonders schöne Gegebenheit!

Meine liebe Cousine wird bald heiraten. Das muß man doch gebührend feiern! Also haben wir sie am gestrigen Abend überrascht. Sie stand ganz süß in der Tür und begrüßte uns verwirrt, über unser Erscheinen, in rosafarbenen Plüschsöckchen. Es sollte wohl ein gemütlicher Couchabend werden. Doch wir hatten einen anderen Plan. Nach einem bisschen Sekt entspannte sich die Lage und wir gingen erst einmal essen. Asiatisch. Und so kam es, daß ich das besagte Kochbuch ein weiteres Mal verspeiste. Meine Freundin Rieke zählte freundlicherweise die Teller (na warte! 😉 )

Anschließend fuhr ich zu den topf.guckern, dort wurde nämlich noch Geburtstag von Heike gefeiert. Ein ganz besonderer Geburtstag war das nämlich. Heike hat gerundet und sich von der 3 verabschiedet! Ich erschien pünktlich zu einem köstlichen Crepe, der perfekt noch in meinen Magen paßte! Um Mitternacht stießen wir auf ein neues Lebensjahr an und erzählten und lachten. Was für ein schöner Sonntagsbeginn. Und übrigens, es wurde spät!

Die Sache mit den topf.guckern ist eine andere Geschichte, von der ich übrigens ganz dringend berichten muß!

Nun stehe ich also noch immer auf dem Laufband und bin froh darüber, daß niemand ein Kochbuch mit italienischen Rezepten, Bildern aus der Spanischen Küche oder ähnlichem hier aufkreuzt.

Und später? Geht es hoffentlich aufs Sofa 😉

Habt einen schönen Sonntag & alles Liebe,

Emily


Advertisements

36 Gedanken zu „Kochbuch gegessen!

  1. Für deinen nächsten München-Besuch: Genau gegenüber meiner Behausung befindet sich ein ganz schnuckeliges kleines Thai-Restaurant mit leckerem Mittagsbufett für € 6,80 – Essen bis zum Abwinken… 😉
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag Abend!

  2. …. so erfrischend sind deine Berichte zu lesen … liebe Emily … sie lassen mich breit schmunzeln und mein Umzugs-Karton-Packen vorrübergehend vergessen. Herzliche Grüße und einen schönen Restsonntag … Rose

    • Liebe Rose, das sind die allerschönsten Komplimente! Ich hoffe, es geht dir bei der Packerei gut. Hab schon oft an dich gedacht 🙂

      Hab einen schönen Wochenstart & liebe Grüße an dich, Emily

  3. Das war ja das reinste Schlemmer-Wochenende 🙂
    Da bleibt mir – nach so vielen schönen Treffen,Besuchen,Essen – nur noch, Dir einen guten Start in die neue Woche zu wünschen. Lieben Gruß ♥ ♥ ♥

  4. Hihi, Datenschutz ist eben alles. Nichht nur auf dem Laufband 😉
    Mensch, das kannst dich ja freuen, dass es ein asaitische Kochbuch und kein Diätratgeber war. Wie anders wäre dann die Woche wohl verlaufen. Kulinarisch gesehen.

  5. Bei all den Beschreibeungen vom Essen….wobei ich asiatische Küche sehr gern mag….ist bei mir jetzt der Magen am Knurren.
    Zum Frühstücken kam ich heute irgendwie nicht und jetzt wird noch ein wenig geräumt, aber vielleicht vorher doch etwas essen. Reste, aber nicht minder lecker.
    Viel Freude auf dem Sofa und einen guten Wochenstart.

    Herzlichst ♥ Marianne

    • Ich liebe die asiatische Küche ebenfalls sehr! Auch mache ich einen Bogen um alles, was frittiert ist. Und dennoch 😉

      Hab einen schönen Start in die Woche!

      Emily ♥

    • Das wünsche ich mir auch, nur etwas weniger speisen wäre gut. Sonst kann ich im Fitti einziehen 😉

      Ich hoffe, du hattest einen angenehmen Montag & liebe Grüße!!

  6. was hat dir dann zum Schluss besser geschmeckt, das asiatische Kochbuch, dass du gegessen hast, oder die Mahlzeiten mit den lieben Freunden? Ich haette auf alle das letztere gewaehlt, denn vielleicht ist ja ein Kochbuch nochmal zum hernehmen, lol. Es klingt, als ob du auf alle Faelle interessante Tage und Abende oder sogar Naechte hattest. Kein Wunder, dass du dann muede am Laufband stehst.

    • Jeder Tag/Abend/Nacht war ein Gewinn! Absolut! Besser hätte die Zeit kaum investiert sein können. Und außerdem wußte ich noch gar nicht, was da so alles rein paßt in den kleinen Magen 😉

  7. Hi Emily,

    ich hoffe, es gab heute nicht schon wieder was Asiatisches und Du konntest Dein Huhn noch anders veredeln.
    GLG von einer Topfguckerin :-)))

    • Hallo meine Liebe!

      😆 Ich konnte gar nicht anders, als die Zutaten entsprechend zu „verbraten“! Bitte demnächst vielleicht nichts Asiatisches 😉

      Viele liebe Grüße zu dir, du Topfguckerin 😉

    • Dann kann es aber sein, daß jemand hinter dir steht, der vor lauter Appetit das Buch futtern will! Ehrlich, ich war nicht mehr weit davon entfernt!

      Darfste nich machen 😉

      • Oooch, biiiitteeeee!
        Ich hab so schöne Donna Hay Kochbücher, die zu einem Schneewittchenschlaf in meiner Speisekammer verdammt sind. Jetzt hätte ich endlich mal Verwendung für die – mit den tollen Bildern, die man auch von weit weg noch gut erkennen kann… *prust*

        (p.s. war das „Emily’s Blog“ eigentlich schon immer rot?)

        • Hast du vielleicht auch noch ein Buch über Kohlsuppendiät? Ich bitte dich!! 😉

          Nee, Emily ist gerade in Faschingstimmung *g*

  8. jetzt lese ich gerade bei dir und mir fällt eiskalt ein das ich dich ja nochmal anklingeln wollte
    also italienisch is schlecht, aber was hällst du von argentinisch?.. ich erklär es auch bei gelegenheit, wenn ich dann dran denke nochmal zu läuten 😉

    lg
    fio

    • Wir sprechen die Woche ja? Vielleicht versuchen wir beide es mal! Und am besten esse ich, BEVOR du es mir erzählst 😆

      Liebe Grüße an dich Engelchen! Emily

  9. Na sag mal, wie schaffst du es auf dem Laufband zu laufen (oder hast du daneben gestanden) und auch noch im Blog zu schreiben? *grübel*

    Schön, dass dir der Mittwoch auch so gut gefallen hat, ich fand es auch prima … alles!!

    LGl Lucie 🙂

  10. Sag mal, lieb Emily, das letzte Mal hieß der Knabe doch noch mit „E“ am Anfang, wo ich sagte, da passt er gut zu Emily und Esmeralda – hat ihm der Name nicht gefallen?
    Liebdrück von Clara

    • Er war aber doch männlich und gegen Esmeralda hat er sich gewehrt. Er meinte, der Name müßte männlicher sein. Wir haben uns auf dem Heimweg noch ein wenig unterhalten und nu hockt er mal hier und da. Ich versuche mich an den Anblick zu gewöhnen :mrgreen:

      Alles Liebe zu dir, du Powerpaket!

  11. Heute Abend gibt es auf RTL „Rach, der Restauranttester“. Vielleicht hilft Dir das beim Üben von Zurückhaltung während des Besänftigens eines knurrenden Magens auf dem Laufband.

    Schön, dass Ihr es schön hattet! Clara durfte ich ja auch schon erleben. Ja, erleben. Aber die Bedeutung brauche ich Dir ja nicht zu erklären! ;o)

    • Nu versuche ich erst einmal, den überfüllten Magen wieder auf Normalniveau zu reduzieren. Der ist ja völlig verwöhnt jetzt. Normalerweise wäre ich am Samstag allein bei dem Anblick von diesem Crepe geplatzt, aber der paßte tatsächlich noch locker oben drauf. DAS macht mir allerdings Gedanken…

      Nö, die Bedeutung mußt du mir keineswegs erklären. Die hat Pfeffer 😉

      • Ich persönlich würde ja eher Curry oder Piment bevorzugen, aber: Ja, ich weiß was Du meist! 😉

        Ach, das mit dem Crepe sollte Dich nicht beunruhigen. Guck mal: Der ist ganz dünn und schmiegt sich so charmant an und auf alles, was sich ihm bietet. Das ist wie ein säuselnder Windhauch an einem Felsen. Der tut nix; der will nur spielen!

  12. Liebe Emily, wie hast du den Marathon denn durchgehalten, das ist ja verrückt.
    hihi, nun hast du dich echt durch das Kochbuch gefuttert, den Eindruck habe ich auch, lach.

    Jaaaaaaaaaa, der Mittwoch waren spitzenklasse! Ich habe den Abend richtig genossen – zusammen mit euch, ihr Lieben.

    Ich meine auch, die Spinne hättest du Edgar getauft.
    Das Laufen ohne Kochbuch war wohl doch ergiebiger?
    Und dann das Ausruhen, eeeeendlich.
    Ups und nun ist schon wieder die Arbeitswoche angebrochen. grrrrrr

    • Meinst du den Mampf-Marathon? Irgendwie war das ganz einfach 🙄 was mir allerdings zu Denken gibt!

      Edgar! Das wars! Der arme Klaus-Peter Edgar ist jetzt total verwirrt. Egal, da muß er durch *g*

      Als der Wecker heute morgen schellte, dachte ich zuerst an einen üblen Scherz 😉

  13. Alle Achtung – so viele Essensgedanken und das alles während des Laufens 🙂

    Hört sich toll an, was Du erlebt hast. Ich habe auch schon liebe Blogbekanntschaften „ich echt“ getroffen und es war sehr schön!

    Deinen Erzählstil mag ich übrigens sehr 🙂

    Liebe Grüße zu Dir
    Katinka

    • Jepp, ist das nicht fies? Wer macht denn so etwas? Geht ja gar nicht!

      Geht mir übrigens ebenso und hab dich verlinkt 🙂

      Einen schönen Montag & liebe Grüße!

      Emily

  14. Habe mich köstlich amüsiert, liebe Emily :-).

    Steht dein Laufband am Computer oder trägst du deinen Computer beim Laufen vor dir her. Bitte klär mich auf :mrgreen:

    LG Anna-Lena

  15. Köstlich, liebe Emily!!! Das klingt nach einem absolut perfekten Wochenende! Ich freue mich wahnsinnig für dich/euch, dass euer Treffen so schön und dein Wochenende voller kulinarischer Köstlichkeiten war. So soll es sein! 😀
    Alles Liebe, Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: