Tutanchamun

Sein Grab & die Schätze.

Schon lange wollte ich mir diese Ausstellung angesehen haben und am Freitag war es endlich soweit. In Begleitung eines lieben Freundes, wandelten wir auf den Spuren des alten Pharao. Mich fasziniert nicht nur seine Geschichte, nicht nur der Prunk und all das Gold. Mich fasziniert die Schaffenskraft der Menschen, vor so vielen Jahren. Ich finde es mehr als beeindruckend, was all die unzähligen Arbeiter mit bloßen Händen zu Schaffen im Stande waren. Monumente, ausgerichtet nach Sternbildern. Keine Maschinen. Keine Satelliten. Keine Computer.

Tutanchamun war ein sehr junger Herrscher in der Zeit seiner Dynastie, der, unter anderem, die Wege seines Vaters Echnaton, wieder änderte. Von nun an, sollten die alten Götter wieder verehrt werden dürfen. Seine Ehe und die Liebe zu seiner Frau galt als besonders glücklich. Auch wenn sie kinderlos blieb. Die Geschichte ist so tiefgründig, das kann ich alles gar nicht niederschreiben, ohne gleichzeitig ein Buch zu verfassen. Politische Verstrickungen gab es zu jeder Zeit und machten selbstverständlich auch nicht vor einem Pharao halt. Lange wurde darüber spekuliert, ob der junge Pharao, im Alter von etwa 20 Jahren, ermordet wurde.

Howard Carter entdeckte das Grab, im Tal der Könige, am 04. November 1922. Die Suche danach, dauerte lang und war mehr als kostspielig. Eines Tages war er am Ziel seiner Träume. Er fand das Grab nahezu unberührt und es dauerte fast 10 Jahre, um es auszuräumen. Das Grab & seine Schätze… Schatz und „Fluch“ des Pharao…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es fiel mir schwer, die Bilder und die damit verbundenen Eindrücke, auszuwählen. Es waren soooo viele!

Emily

Advertisements

34 Gedanken zu „Tutanchamun

  1. Die Grabschätze des Tut anch Amun habe ich mir auch einmal angesehen. Und bin ebenfalls überaus fasziniert von der damaligen Kultur, der Kunst, dem Leben in diesem einstmaligen Weltreich am Nil gewesen. Damals habe ich mir übrigens das Buch von Howard Carter gekauft…
    Liebe Grüße!

    • Ich wollte mir die Ausstellung damals ursprünglich in München angesehen haben. Aber das wunderschöne Wetter hatte mich davon abgehalten. Die Geschichte ist absolut faszinierend finde ich. Wie du schon sagst, ein Weltreich am Nil! Welches Buch hast du gelesen?

      Forschende Grüße, Emily

    • Da hast du absolut Recht. Sein Erfolg stand letztlich ja auch finanziellen Gründen auf der Kippe. Der letzte Grabungsversuch war schlußendlich erfolgreich.
      Eines ist etwas unscharf, aber ich mußte es dennoch einstellen. Fotografieren war leider nur ohne Blitz möglich. Die Schlappen fand ich auch umwerfend!

    • Genau 🙂 da war ich am Freitag! Die Schläppchen könnten aus der heutigen Zeit sein oder?
      Ich wollte mir die Ausstellung schon längst angesehen haben, wurde jetzt wirklich Zeit!

      Liebe Grüße an dich, Emily

  2. oh… neid…die würde ich auch so gern sehen, aber so wie ich uns kenne schaffen wir das wieder nicht, bei den ganzen plänen die wir so haben

    • Ich wollte mir die Ausstellung schon in München angesehen haben. Allerdings habe ich es damals nicht geschafft. Das mußte jetzt unbedingt sein! Am 20. März zieht sie wieder weiter, ich weiß allerdings nicht wohin…

      Liebe Grüße, Emily

  3. Sehr interessant, die alten Ägypter und deren Kultur haben mich schon immer beeindruckt. Sie haben so etwas von außerirdischer Schönheit. Echt kostbare Bilder.. 😉

    • Es geht mir ebenso! Dieser Prunk ist einfach un-faß-bar! Wie du schon sagst, eine nahezu außerirdische Schönheit!

      Danke & liebe Grüße, Emily

  4. Ich bin immer so ein wenig zwiegespalten bei den ägyptischen Königen, die ihren Reichtum nicht unbedingt durch ihre eigene Arbeit erreicht haben. – Aber für uns ist es jetzt wunderschön, diese alten Schätze bewundern zu können. – Ich kann mir die Ausstellung wunderbar vorstellen.
    Lass dich grüßen von Clara

    • Das ist mit den Kirchen und Burgen ebenso. Jedes Mal denke ich, wie viel Blut klebt an diesen Mauern? Wie viele Menschen litten um die Kostbarkeiten? In diesen Augenblicken versuche ich mich allerdings dann auf die Architektur oder die Geschichte etc. zu konzentrieren.

      Viele liebe Grüße an dich! Emily

  5. Diese Ausstellung interessiert mich auch sehr, denn die alten Ägypter haben einen gewissen Zauber auf mich ausgeübt….ich nehme es an.
    Für mich ist das eine andere Welt, aber auch real und gelebt.
    Tolle Fotos…wunderschön.

    Herzlichst ♥ Marianne

    • Es geht mir wie dir. Viele Epochen üben ihren Reiz auf mich aus, darüber könnte ich ewig philosophieren. Die Geschichte der Pharaonen im Besonderen!

      Danke dir und liebe Grüße!

  6. Schön!
    Die Ausstellung war ewig lange in Hamburg, doch ich habe es leider nicht geschafft, hinzugehen. Naja, so’n Jahr ist ja auch immer so schnell vorbei – vor allem bei verplanten Leuten wie mir… *grmpf*
    Vielen Dank fürs Teilen!
    Michaela

    • Na guck‘! Da hattest du doch wenigestens schon mal einen Einblick…und wer weiß, vielleicht kommt sie ja noch mal nach Hamburg 😉 Ich kenne das ja selbst. Man nimmt sich so viel vor und schafft es oft aufgrund des Zeitmangels dann doch nicht.

      Hab dich gerne mitgenommen & liebe Grüße in den Norden, Emily

  7. die Ausstellung haben wir uns auch gegeben, als sie noch in HH war. Umwerfend fand ich die kleinen Details, welche man sonst ja auf den Bildern nicht sieht. Insgesamt eine Kunstfertigkeit, welche man so gar nicht erwartet.
    Und nicht zu vergessen, hat sie den ägypten“Wahn“ des Junior in ungeahnte Höhen
    gehoben

    • Das mit den Details ging mir auch so. Ist es nicht unglaublich faszinierend, auf was die Menschen geachtet haben? Und alles mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln.

    • Diese Fertigkeiten waren/sind wirklich bewundernswert! Oder sehen wir ins alte China. Zu einer schon sehr fortentwickelten Zeit sind wir noch um die Bäume gehechelt 😉

  8. Sehr schöne Fotos, Dankeschön für’s Teilen. 🙂

    Ich hab die Maske und einige andere Stücke vor vielen vielen Jahren gesehen und kann mich nur noch daran erinnern, dass mich das viele Gold damals ‚erschlagen‘ hat. Die Ausstellungsdauer in Köln ist bis Mitte Juni verlängert worden und deine Fotos haben mir gerade große Lust gemacht, sie mir anzuschauen.

    Hattet ihr die Karten vorher erworben?

    • Danke dir, für das Kompliment. Freut mich, wenn sie dir gefallen, obwohl das eine Bild leider recht unscharf ist.
      Ich fand diesen Prunk ebenfalls so unglaublich, daß es mir glatt den Atem stocken ließ.

      Ich habe die Karten vorher gekauft und sie in Köln hinterlegen lassen. Die Leute am Telefon sind sehr nett und hilfsbereit. Wir haben das Zeitfenster 15 Uhr gewählt, dann hat man 1 Stunde, um in das Museum zu gehen und die Zeit reicht dann bis 18 Uhr definitiv aus, um sich alles ansehen zu können.

      Viel Spaß wünsche ich dir für den Fall, daß du dorthin gehst.

      • Dankesehr für die Infos! 🙂
        Bei 250 km Anfahrt ist das dann vermutlich ohnehin beruhigender, wenn man sicher ist, auch reingehen zu können. Zudem auch nur ein Besuch am Wochenende in Frage kommt.

        • Dann würde ich auf jeden Fall vorher dort anrufen und die beste Zeit mit denen besprechen! Die Kontaktdaten findest du über den Link!

          Hab einen schönen Freitag & liebe Grüße, Emily

  9. Liebe Emily,

    vielen lieben Dank für die Bilder. Sehr schön! Wenn ich es schon im letzten September nicht geschafft habe, so konnte ich mir nun wenigstens Deine Bilder ansehen. Danke!
    LG Ute

    • Ooooch, du könntest noch kommen liebe Ute! Die Ausstellung wurde verlängert … Freut mich aber sehr, wenn sie dir gefallen haben. Ich hoffe, du hast ein paar schöne Tage!!

      Liebe Grüße an dich, Emily

  10. Pingback: Die Schuhe hätte ich ja auch genommen « Gedankensprünge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: