Ich steh‘ am Ausguck…

2011 steht quasi unmittelbar vor der Tür und klopft schon an. So ein Jahreswechsel ist im Grunde ja zunächst ein Tag, wie jeder andere. Und doch läßt man das vergangene Jahr in Gedanken revue passieren und nutzt das Neujahr dazu, einige Dinge zukünftig anders machen zu wollen. Obwohl jeder Tag ein neuer Tag ist und auch jeder Tag es verdient hat, der Beginn eines Neuanfangs zu sein, so hat der Jahreswechsel doch noch etwas Besonderes. Man beginnt schließlich kalendarisch bei Tag 1. Das macht ja das Tage-Zählen letztlich auch viel einfacher. Nämlich was man wie lange unter Umständen denn tatsächlich durchgehalten hat!

Nun, manche Vorsätze sind möglicherweise dazu da, schnell wieder gebrochen zu werden. Vielleicht ist der Wunsch nach einer bestimmten Veränderung  in diesem Fall nicht stark genug, das Fleisch zu schwach oder die Umstände geben den Weg für eine Veränderung eben einfach noch nicht frei. Na und?

Manches setzt man vielleicht dennoch um, da etwas in uns nach Veränderung ruft. Dann öffnet sich durchaus eine neue Tür oder wir gehen einen neuen Weg. Manches bringt möglicherweise weitere Änderungen mit sich. Wir bleiben nicht stehen, das Leben dreht sich schließlich ständig weiter. Und ist es nicht auch hin und wieder wichtig, sich von Dingen zu lösen, mit denen man sich nicht wohl fühlt? Oder versuchen mal den Blickwinkel zu ändern? Sind es nicht oftmals gerade einige Gewohnheiten, die uns daran hindern neue oder andere Wege zu gehen, weil wir nicht wissen, was uns auf der anderen Seite erwartet, wenn wir diesen einen Schritt gehen?

Loslassen ist so einfach und dennoch eines der schwierigsten Dinge im Leben. Behaftet mit so vielen Fragen. Mit Angst und Sorge. Mit Unsicherheit. Was ist wenn…? Was ist wenn wir es nie versuchen?

Genug philosophiert.

Ich nehme jedenfalls ein bisschen was mit rüber in das neue Jahr. Da wäre zum Beispiel:

  • Entschleunigen – zugegeben, darin war ich in diesem Jahr schon ziemlich gut! Aber da sehe ich noch deutliches Potenzial!
  • Teewasser nur aus einer gewissen Entfernung und mit ABSOLUTER Konzentration zu kochen und vorsichtig in eine Tasse zu gießen! Dann: (vorsichtig) Trinken – Ist einfach besser für die Gesundheit!
  • Mir selbst Gutes tun und darauf zu vertrauen, daß das richtig und wichtig ist.
  • den letzten Harr.y P. gucken – Ich habe alle Teile gesehen und der fehlt mir immer noch!
  • Bedienungsanleitungen lesen – Ich mag sie nicht. JA, sie könne hilfreich sein. Sehr sogar. Ich probiere lieber aus, anstatt etliche Seiten darüber zu lesen, daß ein Bügeleisen heiß werden kann. Und mal ehrlich, bei manchen Anleitungen benötigt man ein fachmännisches Studium… und dennoch, erleichtert das Lesen einer Bedienungsanleitung so einiges.
  • Zweifel, Ängste und Sorgen und so ein Krams, in einen extra dafür vorgesehenen „Arschkartenkarton“ zu packen und mit gebührendem ABSTAND in Flammen setzen! Und in Gedanken mit Sweetkoffie auf diese Idee anstoßen.
  • Tango oder Origami-Kraniche falten lernen
  • an „Emily’s Abenteuer“ arbeiten

Zugegeben, das hier ist eine Menge Spökes. Und da gibt es noch dies, das oder jenes was mir dazu einfällt. Aber das verrate ich nicht 😉

Schließlich, bietet ja jeder Tag die Chance für einen neuen Anfang und jeder Tag bietet die Chance, etwas zu ändern. Und genau so können wir an jedem Tag alles wieder über den Haufen werfen. Liegt ja bei uns selbst, nicht wahr?!

Ich wünsche euch allen einen wundervollen Start ins neue Jahr! Lacht und seid Fröhlich wo auch immer ihr feiern werdet! Dann kann doch schon gar nichts mehr schief gehen.

Wir lesen uns 2011

Alles Liebe,

eure Emily

41 Gedanken zu „Ich steh‘ am Ausguck…

  1. Hihihi…. liebe Emily und ich stehe in Gedanke mit 2 Eimern voll Wasser in Deiner Nähe…zum Löscheinsatz bereit….falls du wieder so rappelich bist 😉 😉

    Alles Liebe
    Sweetkoffie

  2. … also die Idee mit dem „Arschkartenkarton“ ist klasse und wenn Du erlaubst, werde ich diese jetzt einfach mal „abkupfern“ und mir für das neue Jahr auch so einen Karton zulegen :-). Ansonsten freue ich mich schon auf unsere gemeinsame „bloggerei“ im neuen Jahr. Rutsch gut rüber und hab viel Spaß dabei. hugs.

    • Ich finde, so einen Karton sollte jeder haben 😉 Auch ich freue mich schon über unsere Begegnungen in Bloghausen und wünsche dir von Herzen alles Gute für 2011! Ich weiß, du kannst es brauchen.

      Liebe Grüße, Emily

  3. So machen wir das, liebe Emily, die Arschkarten verbrennen wir und tun ab und zu mal etwas für uns selbst. Ich habe nur das dumme Gefühl, dass wir wieder fleißig sammeln werden. 😀
    Ich wünsche dir einen guten Start im nächsten Jahr, gute Besserung für dein Bein jetzt.

    Liebe Grüße aus dem Spinnstübchen

    • Da mag stimmen liebe Gudrun. Aber es ist befreiend zu wissen, daß man die Dinger auch einfach wieder los werden kann. Eine tolle Idee von Sweetkoffie!

      Ich danke dir sehr und auch dir wünsche ich alles alles Liebe und Gute für das neue Jahr! Alles wird gut 😉

      Herzliche Grüße ins Spinnstübchen, die Emily

  4. Arschkarten sammele ich nicht, habe einen kleinen Herzkarton, darin sammle ich Botschaften von lieben Menschen, kleine Küßchen……halt nur liebevolle Dinge und wenn du ihn den Karton schaust, dann sieht er leer aus, für mich ist er aber prallgefüllt.
    Alles Liebe und Gute für das Jahr *2*0*1*1*

    Herzlichst ♥ Marianne

    ~~~~~~~~~~~~

  5. na da hast du ja eine straffe Liste für´s nächste Jahr, da brauchts ne Menge Ausdauer.
    Das mit dem Arschkartenkarton ist eine sehr gute Idee, da mach ich mit 😉

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein phänomenales 2011

    Liebe Grüße Blubberball

  6. Schöne Gedanken zum Jahresende, da find ich mich auch wieder (Entschleunigung und so)…
    Ich wünsche Dir alles, alles gute für das neue Jahr und – wie schreibst Du so schön – wir lesen uns!
    Liebe Grüße,
    Caramellita

  7. Liebe Emily, genau: Was ist wenn…? Was ist wenn wir es nie versuchen! Und einen Vesuch starten können wir jeden Tag. Du und ich, wir alle. Ich wünsche uns den Mut und die Energie dazu.
    Alles Gute fürs neue Jahr. Schön, dass es dich gibt! Liebe Grüße Heidi

    • Wir können es an jedem Tag und in jeder Stunde anpacken und am Ende fühlt es sich gut an. Wenn wir Mut und Energie zusammen legen, kann doch überhaupt nichts schief gehen!

      Ich danke dir du Liebe! Drück‘ dich.

      Alles alles Liebe, Emily

    • Tja, was tut man nicht alles, um sich der Forschung zu ergeben liebe Rana. Ich bin mit der Falterei noch nicht angefangen, aber die liebe Rima hat mir da einen Floh ins Ohr gesetzt 😉

      Ich wünsche dir ebenfalls alles Liebe und Gute für 2011!

      Emily

  8. Das sind interessante Dinge, die du dir da vorgenommen hast. Gebrauchsanweisungen lesen… also sowas macht man doch nur im äußersten Notfall, oder? Vielleicht noch, wenn es um etwas sehr Kostbares handelt, was auf keinen Fall kaputt gehen sollte, weil unersetzbar. Selber rumdoktoren macht doch viel mehr Spaß 🙂

    Ich wünsch dir auf jeden Fall einen guten Rutsch, eine tolle und weiche Landung im neuen Jahr und für ebenjenes viel Erfolg bei deinen Vorhaben, Gesundheit allen voran und dass du uns weiter so unterhaltsam aus deinem Leben berichtest 🙂

    Trööööt!

    • DA! SIEHSTE SIEHSTE!!! Ich bin nicht die Einzige, die keine (oder sagen wir selten) Bedienungsanleitungen liest *yeessssssssss* Ich danke dir!!!

      Liebe Nissa, auch dir ein frohes neues Jahr. Ich wünsche dir, daß du weiterhin ganz viel Erfolg mit dem hast, was du dir vorgenommen hast. Hab heute viel Spaß!

      Ein freudiges tröööööööööööööööt zurück!

      Emily 😉

  9. Liebe Emily, das sind schöne Gedanke zum Ausklang des alten Jahres. Ein Jahreswechsel ist auch für mich immer etwas Besonderes, gute Vorsätze überlege ich mir allerdings schon lange nicht mehr, wenn ich etwas ändern will, dann mache ich das „unterm Jahr“ und nicht nur, weil das Jahr wechselt. Gedanken, was ich im neuen Jahr erleben möchte, die mache ich mir allerdings und auch das nächste Jahr wird für mich ausserordentlich spannend, ich werde bald darüber berichten:-) Dir einen guten Rutsch und alles Liebe für Dein Neues Jahr, herzlichst Andrea

    • Ist auch ein guter Vorsatz, einfach keinen zu machen 😉 Perfekt!
      Und glaube mir, ich bin schon seeeeehr gespannt, was du zu berichten hast!

      Mögen deine Wünsche in Erfüllung gehen und alles Liebe und Gute für dich im neuen Jahr, liebe Andrea.

      Emily

  10. meine liebe emily,

    ich bin so froh, dich hier kennengelernt zu haben, du bist toll 😆

    ich wünsche dir 2011 vor allem gesundheit, viele abenteuer und vielleicht ja doch auch den neuen schatz deines herzens 😆

    alles liebe, deine katerwolf

    • Liebe Katerwolf,

      ich komme gerade von dir… bin also wieder „trocken“ und nu sind die Äuglein wieder feucht. Ich danke dir sehr!

      Vielen lieben Dank und ich sehe schon EINE Rakete sollte ich doch noch hochschicken 😉

      Ich drück dich von Herzen, deine Emily

  11. Wie schön, dass es dich im WWW gibt! 😀 Ich lese so gerne bei dir! 😀 Und ich hoffe doch sehr, dass wir uns 2011 mal persönlich kennen lernen!
    Ich wünsche dir von Herzen einen Guten (unfallfreien!) Rutsch. Und für 2011 alles erdenklich Gute und Liebe, Gesundheit und Wohlergehen!
    *Lieb-drück*

    • Oh Margot! Danke dir, für deine lieben Worte. Du glaubst gar nicht, wie gut die tun. Und ich hoffe sehr, daß wir mal ein Treffen im nächsten Jahr hinbekommen.

      Bleib schön gesund und von Herzen alles Liebe für dich!

      *feste umarm* Emily

  12. Der Punkt mit dem „Dir selbst etwas Gutes tun'“ finde ich besonders wichtig, also bitte jeden Tag nachschauen, ob es auch geklappt hat 🙂
    In diesem Sinne einen frohes neues Jahr 2011 und liebe Grüße – moni

    • Das ist wirklich super wichtig! Weißt du, wir denken an so viele Dinge, daß wir uns selbst manchmal vergessen. Dabei sind wir so wichtig 🙂

      Liebe Moni, auch dir alles Liebe für 2011, Emily

  13. Waaaaaas???? Du bist bei facebook?

    Also übertreibe es nicht mit den Vorhaben, wenn du davon die Hälfte schaffst, ist das schon eine Menge.

    Ok, dir selbst Gutes tun, das hat bitte Priorität.
    Pass auf dich auf meine liebe Emily
    bis nächstes Jahr dann ❗
    deine Bärbel

    • Ich könnte die Nummer mit der Bedienungsanleitung löschen!? Ich werde darüber nachdenken… 😉

      Aufpassen wäre jetzt erst mal nicht schlecht! Mir reichts jetzt erst mal!

      Alles Liebe und weiterhin eine gute Besserung liebe Bärbel, Emily

  14. Hallo liebe Emily, ein wunderschöner Artikel den du hier mal wieder geschrieben hast!!! Bei uns wird sich schon alleine durch den Umzug zurück nach Deutschland so einiges ändern. Trotzdem habe natürlich auch noch so ein paar persönliche gute Vorsätze für das nächste Jahr!
    Ich wünsche dir eine tolle Silvesternacht und einen guten Start 2011!!!
    Liebe Grüße und bis zum nächsten Jahr,
    Julia

    • Dankeschön! Der kam von Herzen, direkt und ohne Umwege.

      Für euch steht jede Menge an, aber das schafft ihr. Und du kannst dabei viele schöne Aufnahmen machen (positives Denken 😉 )

      Liebe Grüße nach Spanien, ich hoffe, ihr schafft es rechtzeitig noch schön zu feiern! Alles Liebe und Gute und kommt gut rein,

      Emily

  15. Liebste Emily
    so so kurz vor Ende 2010 sitze ich müde am Küchentisch (gestern zu lange gefeiert, da is heute nix los mit mir….) und lese mich durch die letzte Blogwoche bei Ihnen. Die Parkhaus-Geschichte hört sich ja furchtbar an, hatten Sie denn dann überhaupt was zu Essen zu Hause??? Und die Verbrennungsgeschichte hört sich auch nicht gut an! Aber da kann ich mithalten, ist allerdings schon einige Järchen her…und dank des herbeigerufenen Notarztes konnte ich dann auch meinen dreißigsten Geburtstag im Delirium verbringen, da er mir eine Beruhigungsspritze für die Ausmaße eines Pferdes gab…ich glaube, ich war noch nie sooo high! Aber ab nächstem Jahr geben Sie ja besser acht, wenn heiße Getränke rumstehen, wie ich hier soeben lesen konnte (bei mir war es heißes Öl….also, eigentlich nur Spritzer davon…)!!
    So, nun knallt und zischt es hier bei den Nachbarn schon sehr, ich glaube, „the end is near“, kommen Sie gut rüber, bis nächstes Jahr, ich komm dann mal zum Kraniche falten vorbei!
    Liebe Grüße von Frau Q!!

    • Liebe Frau Q, man muß die Feste schließlich auch feiern wie sie fallen! Ist doch wurscht wann.
      Was das Parkhaus betraf, so muß ich gestehen, für die Not ist immer etwas im Haus und wenn ich Marmelade löffeln muß. Okay, es gibt Besseres, aber auch Schlimmeres ;o)
      Das mit Ihrer Verbrennung hört sich aber mal so richtig schlimm an und ein paar Spritzer dürften es kaum gewesen sein!? Heißes ist für mich ab sofort tabu. Also nicht alles…öhm, Sie verstehen.
      Ich hoffe, Sie sind gut ins neue Jahr gekommen und haben, so wie ich, kein Kopfweh!

      Ich freue mich aufs Kranichefalten, von mir aus können es auch Fische werden.

      Viele liebe Grüße auf die Alm, Emily

      • Wenn Sie wissen, wie man Fische FALTET, gerne!! 🙂 Und Kopfschmerzen hab ich glücklicherweise heute keine, Ibudingens sei Dank!
        Viele Neujahrsgrüße,
        Frau Q.!

        • Oh, solche nehme ich gerade auch. 600er. Toll sind die und machen so schön müde 😉
          Ich gehe mal Anleitungen suchen …

          Liebe Sonntagsgrüße, Emily

  16. Liebe Emily,

    da habe ich ja einen großen RUCKSACK voller Vorschläge bei Dir gefunden!!!

    Muß noch einmal bei Dir eine Seitenwanderung unternehmen… 😀 !!

    Der Tag müßte viel mehr Stunden haben!!!!!!!!!

    Einen schönen zweiten Neujahrs -Tag -Rest

    wünscht Dir von Herzen Ulli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: