Keine halben Sachen!

Nein, wenn Frau Rosensteuz schon etwas anstellt, dann doch bitte richtig!  Der 1. Weihnachtstag war sehr schön. Am Ende des Abends habe ich mir eine große Tasse Tee aufgesetzt und wollte in die Federn hüpfen. Ein paar Wassertropfen hatten sich ihren Weg auf die Küchenarbeitsplatte gesucht.

Ich schnappte mir ein Trockentuch und wischte sie schnell fort…

…und erwischte die Tasse mit kochend heißem Wasser.

Der angehende Tee ergoß sich über meinen Oberschenkel. Die dünne Hose bot da kein Hindernis. Kurzum Leute, das Ergebnis sieht so gar nicht gut aus.

So, 2 Krankenhäuser habe ich innerhalb von 2 Tagen jetzt also schon von innen gesehen. Worauf ich eigentlich hinaus will ist, ich glaube, ich möchte doch gerne mal eine Bohnermaschine fahren!

Tom fuhr mich von A nach B und von C nach A, bis wir in einer Sitzgruppe Platz fanden, um auf einen Arzt zu treffen. Okay, ich stand, Tom saß.

Während wir so vor uns hin warteten, fuhr zum zweiten Mal ein Typ auf einer Riiiiesenbohnermaschine über den Gang an uns vorbei.

Ich: „Guck‘ mal da…“

Tom sah von seinem Buch auf und blickte dem Bohnermann hinterher.

Ich: „Daran hätte ich sicher auch Spaß!“

Tom sah mich an und grinste: „Das kann ich mir wohl vorstellen…“ Dann blickte er wieder in das Buchstabensammelsorium.

Ich stubste ihn an: „Wie schnell man damit wohl hier um die Kurven fahren kann? Hm, was meinst du?“

Tom: „Keine Ahnung, aber du würdest sicher wieder zu schnell fahren! Kümmern wir uns doch jetzt erst mal um die Verbrennung. Was meinst du?“

(Endlich) ein Pfleger: „Rosenstoff?“

Ich: „…steuz! Hier!“

 

Habt noch einen schönen Abend und immer schön vorsichtig mit heißem Wasser umgehen!

Alles Liebe, Emily

 

 

42 Gedanken zu „Keine halben Sachen!

    • Bin ja nicht rappelich… ich hätte aber wirklich mal Spaß daran! Natürlich sollten dann alle Patienten schön auf ihren Zimmern sein 😉

      Danke dir sehr und liebe Grüße zum Abend!

      Emily

  1. Tee und Bohnermaschine… Zwei so unterschiedliche Dinge in einem Blogpost in Verbindung zu bringen, das kriegst auch nur du hin, liebe Emily. *grinsend kopfschüttel*

    Das mit dem heißen Wasser allerdings leider auch. 😦
    Ich wünsch dir gute Besserung!

    Lieben Gruß!
    Rima

    • Ich wollte ablenken 😉

      Danke dir, das kann ich gerade echt gut brauchen! *kopfmitschüttel* Dann gibt es demnächst: Kankenhausgeflüster *g*

      Viele liebe Grüße zu dir!

      Emily

  2. liebe emily

    also eigentlich sind solche mißgeschicke meine sache 🙂
    langweilig wirds mit dir nicht.
    du liebe, ich wünsche dir von herzen gute besserung!!!!!!lass die letzten tage im alten jahr ruhig angehen und tom soll dir bitte das teewasser aufsetzen
    liebste grüße von babsi

    • Nee, langweilig wird es wirklich nicht. Was die Mißgeschicke betrifft, sollte das mit 2010 aufhören. Was meinst du?

      Mit einem Vino wäre das wohl nicht passiert 😉

      Alles Liebe, Emily

  3. Das mit der Bohnermaschine fahren kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich würde ja für mein Leben gerne mal so einen kleinen Straßenkehrwagen chauffieren. Aber die rappeln bereits morgens gegen fünf Uhr durch’s Viertel, das ist absolut nicht meine Zeit…
    Ich hab‘ mir gestern den halben Inhalt meiner kochend heißen Wärmflasche über den linken Fuß geschüttet, zum Glück hatte ich dicke Clogs an…
    Wünsche dir alles Gute und Liebe und Gute Besserung!
    Herzlichst!

    • Ob wir damit mal ein Rennen fahren können? Du den Straßenkehrwagen und ich die Bohnermaschine? Dann ist die Straße aber porentief rein!

      Wie gut, daß dir nicht mehr passiert ist. Mir war nie klarer wie in diesen Tagen, wie schädlich kochendes Wasser sein kann 😉

      Vielen lieben Dank und einen schönen Abend dir!

      Emily♥

    • Jepp! Tut es. Und ich darf jetzt täglich hin… ich rate, nie einen Schlüssel stecken zu lassen. Okay, ich bin jetzt im Moment sicher kaum die Schnellste, aber WENN ich da einmal drauf sitze… *g*

      Vielen Dank dir liebe Rana! Ich hoffe, dir geht es wieder gut!

      Alles Liebe, Emily

  4. du machst aber auch Sachen. Hoffentlich geht es dir wieder besser udn es bleiben keinerlei Entzuendungen uebrig. Alles Liebe udn fahr nciht mit einer Bohnermaschine, wer weiss, was du dann so damit anstellst, lol

    • Genau das ist wohl mitunter das größte Problem, die Sache mit den Entzündungen.
      NICHT mit der Bohnermaschine? Och… muß ich das versprechen? 😉

      Ganz herzliche Grüße zu dir, Emily

  5. Och neeeeeeeeee du Armes!
    Warum rufst du denn immer HIER?!

    Aber sie konnten dir also auch helfen da im Krankenhaus…
    Das war ja ein ganz spezielles Weihnachtsfest.

    Dafür bekomm ich es halt nach den Feiertagen. Morgen mal wieder zum Piduhn. Halsschmerzen. Bin gespannt, was er morgen feststellt.

    • Liebe Bärbel, ich hab ja gar nicht gerufen! Ehrlich!
      Ich hoffe, es wird alles wieder gut! So ein paar Mal muß ich da noch hin. Die Chancen auf das Polierdings steigen. Der ist ja mit Sitz 😉

      Mach bloß keine Sachen! Gute Besserung dir!

        • Neee, die kenne ich nicht! Siehste! Hab noch nicht überall „HIER“ gerufen. Aber bitte, gebe es bloß nicht weiter!
          Och nö! Du Arme, was ist das denn für ein Film?

  6. Huch??? Das klingt aber äußerst schmerzhaft!!! 😦 Du ärmste!!! 😦
    Gehts dir mittlerweile schon etwas besser? Wurdest du auch gut behandelt?
    Ganz ganz ganz liebe Grüße und gute Besserung!!!

    • Ja, ganz doof leider. Erst in ein paar Tagen weiß man Genaueres. So lange muß ich mit der Bohnermaschine noch warten ;o)

      Danke dir sehr und viele liebe Grüße, die Emily

        • Wir werden sehen oder fahren, je nach dem. Heute habe ich danach Ausschau gehalten, sie aber leider nicht gesehen. Ob sie sie vor mir in Sicherheit gebracht haben? *grübel*

  7. Mönsch, liebe Emily, was machste denn für Sachen? Ich wünsch dir gute Besserung.
    Dass dich die Bohnermaschine reizt kann ich gut verstehen. Mein Traum ist es, mit einem kleinen Rasenmähtraktor auf der Straße lang zu tuckern und hinter mir ein Wahnsinns- Stau.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    • Danke dir liebe Gudrun! Das kann ich sehr gut brauchen!

      Die freidenkerin möchte gern den Straßenkehrer fahren, du den Rasenmähtraktor und ich die Bohnermaschine (mit Sitz). Wir wären doch eine tolle Truppe nicht?! DAS wäre ein Stau!

      Viele liebe Grüße an dich, Emily

  8. Du hast natürlich mein Mitgefühl – doch als ich las, was sich für Bohnermaschinengedanken in deinem Kopf herum treiben, wusste ich, du bist nur ein wenig verunfallt, aber nicht ernthaft verletzt, denn dein Kopf ist heil geblieben.
    Drück dich mit Abstand an den Oberschenkeln. – Hat es denn die Tasse überlebt?
    Lieb grüßt dich Clara

    • *lach* Wie gut, daß der Kopf heil geblieben ist! Nur den Humor nicht verlieren meine Liebe. Das wäre ja nicht so schön.
      Und die Tasse könnte niemand mehr zusammensetzen! Die Scherben konnte ich nach notdürftiger Versorgung noch kehren und alles trocken legen.
      Da sage mal einer: Tee ist gesund! 😉

      Herzlich grüßt dich zurück, die Emily

      • Mein Unterbewusstsein weiß das mit der Fragwürdigkeit des Tees – deswegen trinke ich auch so gut wie keinen – schon überhaupt nicht bei so einer hochgefährlichen Zubereitungsart.

        • Und ich trinke so viel davon. Jetzt muß ich mir eine kühle Alternative überlegen. Gekocht wird jetzt am besten auch nicht mehr!

  9. Oh nein, oh nein … Kann man Dich denn gar nicht mal unbeaufsichtigt lassen? -oo-

    Liebe Emily, ich wünsche Dir coole Besserung und dass alles wieder so schnell wie möglich abheilt!

    Und denk bitte daran: Der Tee kann nix dazu. Tee ist lieb. Tee ist gesund. Tee meint es nie böse. Es kommt immer nur auf die Art der „Einnahme“ an. Deine war irgendwie suboptimal; das ist alles!

    ;o)

    Gute Besserung!

    • Nein, kann man (besser) wohl nicht. Jedenfalls muß ich konkret noch einmal an der Art der „Einnahme“ arbeiten 😉 So macht es einfach keinen Spaß – bitte keinesfalls ausprobieren!

      Danke dir sehr!

  10. ohhhhhhhh jehhhhh … Emily … die meisten Unfälle passieren im Haus … sagt man …. haste schlimme Schmerzen ??? Jedenfalls von mir gute Besserung, damit du Silvester wieder ‚auf dem Damm‘ bist. Liebe und schmerzfreie Grüße
    Rose

    • Danke dir liebe Rose! Sagen wir mal, um Silvester brauche ich mir keine Gedanken mehr zu machen. Ich weiß schon ziemlich konkret, wo meine Party stattfinden wird. Und statt Perlwein, gibt es ein paar köstliche Pillen. Die nehme ich dann mit Wasser, mit Tee bin ich durch 😉

      Viele liebe Grüße, Emily

  11. Ohje, du Arme! Ich hoffe, die Verbrennung heilt gut und es bleibt nichts zurück. Im Krankenhaus wird gebohnert? Aber da fallen doch die alten Leutchens hin.
    Liebe Grüße und gute Besserung!

    • Ja, das hoffe ich auch. Das wird sicher noch ein paar Wochen dauern. Aber es wird. Ein Typ saß auf der Riesenbohnermaschine uns ist damit durch die Gänge gefahren. Das kann ich auch und das macht sicher Spaß 😉

      Danke dir sehr liebe Nissa, deine guten Wünsche kann ich gut brauchen.

      Viele liebe Grüße, Emily

  12. Ach, liebe Emily! Was machst Du denn für Sachen? Und dazu auch noch an Weihnachten! Ich hoffe bis heute ist das Schlimmste schon vorüber, wünsche Dir aber trotzdem noch gute Besserung. Nu pass aber in Zukunft auch gut auf Dich auf!!
    Viele liebe Grüße, Grethe

  13. Pingback: „Wie haben Sie das angestellt?“ « Emily's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: