Bürogeflüster

Auf unserer Büroetage wird seit geraumer Zeit gewerkelt. In dieser Woche war wieder Projektjagd angesagt. Keine Zeit nach links oder rechts zu sehen. Als der Hausmeister unsere Büroräume betritt, sind wir alle kurz abgelenkt.

Hausi (alias Hausmeister): „Hallo zusammen. Wir haben kurz etwas im Herren-WC zu schrauben. Also, kurze Info an die Herren: Bitte benutzt das WC in der Zweiten! Vermißt ihr noch jemanden? Nee oder?“

Wir sehen uns an, mein Nachbar ist da. Jeder ist für seinen Nebenmann verantwortlich! Also kann ich weiter arbeiten…

Hausi: „Ich klopfe noch mal an die WC – Tür und ansonsten schließe ich ab, okay?!“

Die Frage war an die Herren gerichtet. Mir war’s  ja nu gleich. Von unseren Büros aus können wir hören, wie der Hausmeister an die Tür klopft, eintritt und ruft: „Hallo?! Ich schließe jetzt ahaaab?“

Er verläßt den Ort vor dem Örtchen und schließt die Tür ab.

Sogleich verlässt er auch unsere Etage und damit auch mein momentanes Erinnerungsfeld.

Nach etwa 10 Minuten glaube ich ein leises Klopfen zu hören. Ich lausche genauer hin und versuche eine Richtung auszumachen. Habe ich wirklich ein Geräusch gehört? Ich höre das Klacken der Tastaturen, Telefone aber dennoch irgendetwas, was nicht in das Tastaturgesurre paßt…

Ich stehe auf und gehe durch die Büros. „Sagt mal, wo ist denn eigentlich unser Ulli?“ Meine Kollegen sehen sich an. Ratlosigkeit macht sich breit.

Wieder klopfen.

DAS HERREN-WC!!!

Aber wieso hat der nichts gehört, als unser Hausmeister geklopft hat?

Vielleicht war er einfach auch nur… sehr entspannt?!

Irgendjemand hat den Hausmeister scheinbar auch schon auf den Plan gerufen haben. Vermutlich habe nicht nur ich das Klopfen vernommen. Glücklicherweise.

Der Hausi schließt die WC-Tür auf und befreit wen?!

Ulli betritt grinsend, dennoch mit leicht erröteten Wangen den Flur, während alle Kollegen dort Spalier stehen und applaudieren.

Dieses Erlebnis ist jetzt schon eine Weile her, aber noch immer denken wir gern daran zurück. Wenn wir heute unseren lieben Kollegen vermissen, wandert der erste Gedanke immer zuerst an das stille Örtchen… 😉

Habt einen schönen Wochenausklang,

Emily

37 Gedanken zu „Bürogeflüster

    • Oder hatte er Stöpsel in den Ohren?
      Das ist ein Geheimnis, das er bis heute mit niemandem (von uns) teilt :mrgreen:

      Liebe Wochenend-Grüße an dich zurück!

      Schlaf‘ gut.

  1. Ich musste sofort an den Ulli von Stromberg denken 😀
    Der hieß doch Ulli, oder? Also der blonde. Ach nee, hab gerade gegoogelt. Er heißt Ulf und ist auch nicht der Blonde. Hmpf. Dann macht mein Kommentar gar keinen Sinn mehr…egal, ich schick ihn jetzt trotzdem ab. *schulterzuck*
    Liebe Grüße an dich und Ulli,
    Nissa

    • Ach ja *hüstel* welch‘ Zufall! FAST eine Namensgleichheit. Wie bei dem guten alten Strommi ist es doch fast in jedem Büro 😉

      Die Grüße richte ich gern aus liebe Nissa. Danke dir.

      Hab eine gute Nacht, Emily

  2. Ooooch, da war Uli wohl ein wenig müde geworden.

    Andererseits, so ein kurzes „Hallo! Ich schließe jetzt ab“ ds muss man sich nicht so übersetzen, als dass man nicht mehr rauskommt.
    Der Uli hat womöglich gedacht, ein anderer geh auf ne andre Toilette und verkündet dem, der mit ihm kam, ich schließ jetz ab.
    Wer weiß, wer weiß… 😆

    Und Uli hat sich nie dazu geäußert???

  3. Ui, schon wieder eine Geschichte die rund ums Klo spielt… Da scheint ihr ja eine Menge zu erleben 😉
    War der Ulli da wohl gemacht hat? Aber wenigstens hattet ihr euren Spaß!!
    Wünsche dir einen guten Start ins Wochenende!!

    • Liebe Julia,

      das Klo, ein Ort der Entspannung und der Erholung quasi.
      Man hofft ja auch immer, daß manche Geschichten in Vergessenheit geraten. Man darf dabei nur die Rechnung nie ohne mich machen… 😉

      Alles Liebe,

      Emily

  4. Haha, es war mir die ganze Zeit klar, dass einer pennt… Der wird sich über seinen Beifall gefreut haben.

    Liebe Grüße an dich, und ein schönes Wochenende.

  5. Herrlich :-). Da fallen mir gleich Kollegen ein, denen es ähnlich gehen würde, weil sie in der Lage sind, nur das zu verstehen, was sie auch worklich hören wollen…

    Danke für die erheiternde Geschichte, liebe Emily.

    Herzliche Grüße
    Anna-Lena

    • Es freut mich, wenn dir die Geschichte gefällt und… sie bleibt ja auch unter uns 😉
      Vielleicht hört mein Kollege ja jetzt auch eher mal hin, wer weiß das schon. Falls nicht, werde ich vermutlich darüber berichten 🙂

      Alles Liebe,

      Emily

  6. Liebe Emily
    Bei euch im Büro geht es wohl des öfteren ziemlich lustig zu!
    Eine schöne Geschichte! 🙂
    Ob Uli ne Runde geschlafen hat?
    Lieben Gruß und schönes Wochenende wünscht Anja

    • Der lustige Eindruck täuscht. Aber WENN es mal lustig ist, dann picke ich es mir heraus und genieße den Moment lang und breit, in dem wir alle lachen und Spaß miteinander haben.

      Wir werden vermutlich nie erfahren, was Ulli da gemacht hat 😉

      Hab du auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße,

      Emily

  7. Ich glaube so ein Ereignis hängt einem ewig nach. Das wird der nie wieder los.
    Schöne Geschichte. Da hätte ich auch so einige auf Lager. Muss mal in mich gehen. Danke für die Anregung.

    • Und ob die einem lang nachhängt! Dafür sorgen ja schon die lieben Kolleginnen *hüstel*

      Gern geschehen. Dann darf ich auf deine Bürogeschichten gespannt sein?

      Grüße, Emily

    • Vielleicht sollten wir ihm ein Denkmal aufstellen?! Hm….

      Da bin ich ja schon mal sehr gespannt, was du uns präsentierst 😉

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich dir,

      Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: