Bürogeflüster

Mir ist heute nach Blödsinn. Ich vermute, dabei handelt es sich um eine Phase. Die dollen 5 Minuten quasi. Aber die muss man auch ausleben.

Mein lieber Kollege sitzt mir hochkonzentriert gegenüber. Angestrengt brütet er über einem Stapel Papier. Seine Wangen sind gerötet. Der arme Bursche ist urlaubsreif. Ein paar Mal am Tag rechnet er mir vor, wie viele Stunden er noch arbeiten muss. Spitzenidee. Die hat er von mir. Einmal habe ich ihn damit vor meinem Urlaubsantritt fast in den Wahnsinn getrieben. Wie ein automatisches Uhrwerk habe ich ihn regelmäßig darüber informiert, wie viele Stunden ich noch zu arbeiten hatte. Und sicherheitshalber bin ich damit schon eine Woche vorher angefangen. Zwischendurch habe ich ihm noch Zettelchen mit dem aktuellen Stand auf die Tastatur gelegt. Er sollte es auch schriftlich haben, für den Fall, dass ich ihn nicht auf dem Laufenden halten konnte.

Der Haken ist nur, er macht das jetzt mit mir. Aber wer austeilt, muss auch einstecken, nicht wahr?!

Ich freue mich ja mit ihm (das muss ich schreiben, weil er das hier vielleicht einmal lesen könnte!).

Jetzt sitzt er da und während ich meine Heidelbeeren esse, überlege ich was passieren würde, wenn ich ihm eine an den Kopf werfen würde. Ich lege meinen Kopf schief und beobachte ihn.

Mein Gegenüber: „Was ist?“

Klingt ein bisschen gereizt wie ich finde …

Ich lächle. Ob die Heidelbeere auf seiner Stirn einen roten Flecken hinterlassen würde?

Ich: „Ich hätte gerade ein bisschen Lust darauf Blödsinn zu machen. Was meinst du?“

Er: „Nee, nicht jetzt.“

Ich: „Wieso nicht?“ Der Schalk hockt mir im Nacken …

Er: „Ich muss das hier jetzt fertig machen.“

Ich: „Och, komm. So’n bisschen ja?!“

Er guckt mich an, sieht aber so überhaupt nicht aus, als wollte er mitspielen. Dann vielleicht doch lieber nicht. Außerdem sind die Blaubeeren jetzt auch schon fast alle verputzt. So. Jetzt mag ich auch nicht mehr …

Ich gehe mir jetzt ein anderes Opfer suchen und schlurfe über den Flur nach gegenüber. Mal gucken, was da so los ist. Mein Kollege dort hat einen Berg Schoki!

„Tja, mit Speck fängt man Mäuse…“. Er grinst breit über das ganze Gesicht, während ich mit beiden Händen die kleinen Schokotäfelchen entgegen nehme.

Jetzt hat die liebe Seele Ruh‘ 🙂

Emily

14 Gedanken zu „Bürogeflüster

    • Das glaube ich dir gerne liebe Marianne! Mensch, da habt ihr euch ja jede Menge Theater eingehandelt!
      Ich wünsche dir noch einmal alles Liebe und hoffe, du hast genug Kühlpakete im Eisfach 😉

  1. Herrlich, du kannst so wunderbar erzählen.
    Da gehe ich richtig mit, und musste so lachen. Es ist einfach toll hier bei dir.

    Du kannst so super schreiben. Es ist immer wieder eine Wonne, hier zu lesen.

  2. ich würde dich mit wattebällchen bewerfen, dein gegenüber mit papierfliegern, die aus versehen in die falsche richtung fliegen :grin:.

    hab dank, daß es die schokolade gibt. ehrfürchtig genießen kann man die und schon ist die phase wieder vorbei. kindlichkeit mit kindischer freude.

    sehr schöner text, liebe emily!

    • Danke meine Liebe! Wir hätten sicher auch jede Menge Spaß 😉

      Manchmal dauert es nur wenige Minuten so ausgelassen zu sein, aber es nutzt einen ganzen Tag lang!

  3. Schoki… Lecker… Hmmmmm!… Heidelbeeren hab‘ ich hier auch, ich könnte eigentlich mal schauen, was passiert, wenn ich meine Katze damit bewerfe. 😉
    Liebe Grüße!

    • Liebe Margot,
      ich schätze, sie spielt höchstens damit und verteilt anschließend die roten Flecken in der Wohnung. Von manchen Versuchen sollte man besser Abstand nehmen 🙂

      Liebe Grüße und dir noch einen schönen Abend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: