Heimwerkerqueen

Jahaaa, da habt ihr aber richtig gelesen!

Am vergangenen Freitag unterhielt ich mich auf einer Party. In dem Gespräch ging es um diese leidige Fliegengittergeschichte von neulich. Der Liebste meiner Freundin berichtete in diesem Zusammenhang von seinen Erlebnissen mit Fliegengittern*) Ok, Fliegengitterspaß hin oder her, jedenfalls erzählte ich leichtsinnigerweise davon, dass am Samstag ein Möbelstück angeliefert würde. Das alte Bett hatte ausgedient, ein Neues musste her. Samstag war Tag X für die Lieferung und die Vorfreude war bereits groß. Im Geiste sah ich mich allerdings schon entnervt vor einem neuen Kleiderschrank  stehen. Was weiß denn ich was aus einem Möbelstück werden kann, wenn man die Bauanleitung falsch herum hält?! Oder hier und da die Zeichnung etwas anders interpretiert?

Jedenfalls habe ich mich fest dazu entschlossen, das Bett mal eben selbst aufzubauen. Bei den Lieferkosten musste ich die Zähne schon zusammen beißen, aber bei den Kosten für’s Aufbauen hörte der Spaß nun wirklich auf. Assistent Chef wollte mir bereitwillig zur Hand gehen. Insofern konnte doch kaum etwas schief gehen!

Die Lieferzeit war für Samstag zwischen 7 und 14 Uhr geplant. Das ist eine Zeitspanne nicht wahr? Und wenn man am Abend zuvor lange feiern war, kann man da schon mal zerknirscht wach werden. Ich kontrollierte, ob noch eine Flasche Prosecco kalt stand. Entweder brauchte ich den, um das neue Familienmitglied auf’s Herzlichste begrüßen zu können oder um mich zu betrinken, wenn ich vor einem 2. Kleiderschrank (oder was weiß) ich stehen sollte.

In Teamarbeit wurde das alte Bett demontiert und auf dem Baubetriebshof beigesetzt. Ein Cabrio ist ja so vielseitig einsetzbar! Anleitung aufgeblättert, kontrolliert ob sie auf der richtigen Seite liegt und aufgebaut. Tätätätääääääää!

Fertig. Und hält!

Will noch jemand eine Küche aufbauen? Ihr könnt mich engagieren … Könnte spaßig werden, allerdings sollte man auch etwas Mut haben :mrgreen:

Emily

*) Wie wär’s mit einem Gastbeitrag von euch???

Werbeanzeigen

33 Gedanken zu „Heimwerkerqueen

  1. ich gratuliere, daß es kein gitterbettchen geworden ist, weil du den lattenrost als seitenteile interpretiert hast :mrgreen:.
    ich mach sowas generell alleine, wenn es sich nicht um einen kleiderschrank handelt. mich stört auch das etwas unverständliche geschreibse in den anleitungen nicht, weil es zum lachen animiert und weil es meine logik fordert.

    ich hoffe, daß du dort noch lange und gut schlafen kannst :grin:.

    • Seit Samstag schlafe ich ganz wunderbar! Es hält nämlich. Wenn ich denn dann einmal so richtig kreativ unterwegs bin, kann es dazu kommen, dass einzelne Teile zweckentfremdet werden…

      Jugend forscht :mrgreen:

      • ach, ein gutes bett ist auch was feines. haste auch ne neue matratze und so gekauft? ich schlafe in meinem seit über einem jahr, ohne morgens nach den einzelnen körperteilen zu suchen, weil sie abgestorben zu sein scheinen. der vorgänger war ein bißchen brettartig ;-).

        eine angenehme nacht im neuerwerb!

        • Jahaaa! Alles komplett. So muss es sein, wenn man auf Wolken schläft *träum*

          na ja, so ungefähr wenigstens 😉

  2. Möbel ab – und aufbauen kann schon sehr spaßig sein, wenn man sich an die Anleitung hält, boah, welch Glücksgefühl einen überkommt, wenn man aus den Hieroglyphen doch noch was erkennen konnte und ein Möbelstück geschaffen hat, welches man gerne benutzen mag und Cabrios können echt vorteilhaft sein: Dach auf, ganze Küche rein, losfahren, nur halt Mist, wenns regnet oder doch etwas kalt ist :mrgreen:

    • Dann ist es natürlich nicht so schön. Dagegen hilft: schönes Wetter bestellen! Versuch’s mal. Das mit den Anleitungen ist ansonsten eher so, sie langweilen mich. Aber ich kann ja nicht umhin, mich danach zu richten. Ansonsten wird aus einem Stuhl eben doch ein Einbauschrank. Kann passieren 😉

  3. Wow, das liest sich ja richtig gut!

    Wir hatten früher EKA-Büromöbel. Die mussten auch immer zusammengesetzt werden. Sogar Schreibtische.
    Da waren dann Nummern aufgeklebt, so wussten wir genau, die 2 kommt an die 2 und so weiter. War genial gemacht.
    Wir hatten nie Probleme.
    Das war in den 70er Jahren. Wir haben immer noch Schränke und Regale hier im Büro stehen, die brav, treu und zuverlässig ihren Dienst tun.
    Leider gibt es die Firma EKA schon lange nicht mehr. War ein super Programm.

  4. Och Mensch, und ich dachte schon du könntest aus unserem Zweit-Bett irgendwie einen brauchbaren Kleiderschrank zusammen bauen. So müssen wir uns bei unserem nächsten Umzug wohl doch ein Gästezimmer einrichten 😉

    • Wenn du die Anleitung entfernst, läßt sich fast alles einrichten. Aber ich übernehme keine Gewähr ! 😉 Am Ende wird es wieder nur ein Zweit-Bett…

      Herzlich willkommen in meinem Blog mylittlebigplanet

  5. Respekt. Ich muss gestehen, dass ich nach all den Jahren Ikea Möbel zusammenbauen des Zusammenbauens müde bin und mich mittlerweile standhaft weigere. Aber an das Hochgefühl wenn man es geschafft hat kann ich mich noch gut erinnern ;-).

  6. Bei mir reißt sich der gute Gatte immer drum, wenn es ums Aufbauen geht, so kann ich mich dezent zurückhalten. Wobei ich es mir auch zutrauen würde, so ist es ja nicht! Schließlich heißt es ja auch „selbst ist die Frau“ und Möbel zusammen bauen ist allemal leichter als Kriechtiere in die Natur zurückzubefördern 🙂

  7. ui, ungeahnte möglichkeiten
    ich hab im keller noch ein bett aus dem blau gelben möbelhaus, könntest du mir da vielleicht einen schrank draus machen? 😀

  8. …..wir hatten doch noch besprochen, dass Kolumbus auch nicht nach dem weg gefragt hat….wie konntest du nur in die Anleitung sehen…. ;o)

    • Willkommen und jahhaaaaa! Ich weiß! Aber lieber einzigartiger fliegengitterschiefschneider ich wollte es wirklich stehen haben. Verzeih‘ 😉

      Herzlichste Grüße an Kolumbus und Minnie Maus

  9. Na, da weiß ich ja in Zukunft, wen ich aufbauen lasse … dazu dann noch eine Flasche Proseco … und schwups die wups wird aus dem Schrank … ein bequemes Bett … hält es immer noch, oder musst du die Schrauben vielleicht noch einmal nachziehen ?

    • Es hält liebe Doris! Perfekt! Allerdings weiß man vorher nie so ganz genau ob es ein Bett wird, oder ein Schrank. Es könnte auch ein Schrankbett werden …

      Melde dich einfach! Dann haben wir sicher jede Menge Spaß, SOVIEL ist sicher!

  10. Na gut, ich fordere Dich heraus.
    Bau bitte ein 2 x 2 m Bett zusammen.
    Ein Wasserbett, mit allem drum und dran und bring ordentlich Kraft mit.

    Nimmst Du an 😀

  11. suuper, liebe emily! ich habe auch schon das eine oder andere selbst aufgebaut und war immer wieder erstaunt, dass es sooo schwierig gar nicht ist, auch wenn man vermeintlich handwerklich unbegabt ist.

    liebe grüße, katerwolf

  12. Hi Emily, ich hänge auf meiner Runde gewaltig hinterher und hab noch viel nachzulesen. Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Bettenbau! Ich wünsche Dir allzeit wunderschöne, e. . t . . . . e Stunden darin. 🙂 Das Bettenbauen scheint Dir wohl doch etwas besser zu liegen als das Fliegengittertauschen. 🙂
    LG Grethe

    • Öhm, da könnte was dran sein 😉 Ich schlafe nicht wie in einer Hängematte unter einem Sternenhimmel in einer lauen Sommernacht, aber dennoch gut 🙂

      Viele liebe Grüße!
      Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: