Zauberwürfel

Auch so ein Ding aus den 80igern! Langsam wird mir mulmig. Ist das ein Zeichen? Gerade überquerte ich die Ampel und überlegte, was meinem Magen zu Mittag gefallen könnte. Auf der gegenüberliegenden Seite eine Gruppe von, sagen wir 16 jährigen Mädchen. Auch sie überqueren gerade die Ampel.

Eine von ihnen hält einen Zauberwürfel in ihren Händen. Wer hatte damals keinen oder hatte nicht wenigstens mal einen davon in der Hand? Jede Seite dieses Würfels bestand aus 9 einzelnen Würfeln. In seiner Ursprungsform hatte jede Seite des Würfels eine andere Farbe. Kann man mir noch folgen? Die Ebenen des Würfels konnten wiederum in horizontaler, wie auch vertikaler Richtung gedreht werden. Die Herausforderung bestand darin, einen komplett verdrehten Würfel wieder in seine Ursprungsform zurück zu bringen. Durch drehen der Ebenen versteht sich. Es gab ganze Meisterschaften, auf denen nach Zeit gespielt wurde. Selbst im Unterricht hat der ein oder andere damit unterm Tisch gespielt.

Ja, die Dinger hatten schon Suchtpotential und ja, auch ich hatte einen. Ich fand‘ den auch klasse, so lange er nicht verdreht war. Mir fehlte schlichtweg die Geduld das Ding wieder in seine Ursprungsform zurück zu bringen. Ich habe es versucht. Wirklich! Eine Seite war dann mal hergestellt, vielleicht noch eine Zweite. Dann war wieder alles durcheinander. Da ich im besten Fall immer nur das Ziel im Auge habe, so auch bei dem Zauberwürfel, habe ich ihn einfach auseinander- und wieder zusammen gebaut. Und schwupps, war er wieder ganz und einfarbig… Ansonsten hätte ich wohl ausprobiert, wie weit der hätte fliegen können!

Das ist heute innerhalb kürzester Zeit schon der zweite Ausflug in die 80iger. Zufall? Hat das was zu sagen? Wehe meine Freundin schleppt heute Abend einen Asti an 😉

Emily

5 Gedanken zu „Zauberwürfel

  1. Hihi… ich hab den Würfel vor einiger Zeit auch wiederentdeckt und ich war sofort infiziert. Ich komme einfach nicht mehr davon los.
    Bei mir ist es also nicht bei einem Ausflug in die 80er geblieben, sondern ich habe den Würfel für mich als neues, altes In-Produkt des Jahres 2010 erkoren. 😉

    • Ganz ehrlich, ich überlege auch mir noch mal einen zuzulegen. Den alten musste ich wegschmeißen. Der hat das ewige Auseinander- und wieder Zusammenbauen irgendwann nicht mehr ausgehalten. Doch ich zweifle noch immer an meiner Geduld 😉

  2. Liebe Emily,
    da ist damals bestimmt was schief gelaufen bei Deinem Würfel. Und genau das war wohl auch der Grund, wieso Du ihn ohne handwerkliches Baugeschick nicht mehr in seine Ursprungsform zurückdrehen konntest! „Jede Seite dieses Würfels bestand aus 10 einzelnen Würfeln.“ Echt? War das vielleicht ein importiertes Plagiat aus China? Wenn Du Dir tatsächlich nochmal einen Zauberwürfel zulegen solltest, achte darauf, dass er pro Seite nur 9 Würfel hat. Dann klappt´s bestimmt auch mit dem Drehen… ;-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: